Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Paris Saint-Germain - RB Leipzig. UEFA Champions League Gruppe H.

Live-Kommentar

comment icon

Für heute soll es das aus der Champions League gewesen sein! Vielen Dank für das Interesse! Am morgigen Mittwoch geht es weiter, dann sind auch wir wieder zur Stelle. Bis dahin wünschen wir einen schönen Rest-Abend sowie eine geruhsame Nacht!

comment icon

Nicht schön, aber wirksam! Dieser hart erarbeitete Dreier sichert PSG das Überleben in der Champions League. Plötzlich ist das Starensemble wieder ganz dick im Geschäft, steht drei Zähler hinter Spitzenreiter Manchester United punktgleich mit RB Leipzig auf Platz 2. Und das direkte Duell mit den Sachsen hat das Team von Thomas Tuchel dank des Auswärtstores in Leipzig schon mal für sich entschieden.

comment icon

Welch eine ärgerliche Niederlage für RB Leipzig! Im Prinzenpark gewinnt Paris Saint-Germain glücklich mit 1:0. Ein früher Fehlpass im Spielaufbau entpuppte sich letztlich als folgenschwerer Fehler, in dessen Folge die allerdings schmeichelhafte Elfmetersituation entstand, die Neymar zum Tor des Abends nutze. Eine weitere nennenswerte Torchance hatten die Hausherren nicht, die nach Wiederbeginn beinahe gar nichts mehr nach vorn taten. Die Männer von Thomas Tuchel überließen den Rasenballern vollends die Initiative, beschränkten sich weitgehend auf die Defensive, brachten aber auch keine Konter über den schnellen Mbappe zustande. Zur Wahrheit gehört allerdings auch, dass die Leipziger trotz der größeren Spielanteile und der 15 Torschüsse nach der Pause nur eine nennenswerte Chance hatten (51.). Im weiteren Verlauf verloren die Sachsen zunehmend den Fokus und verzettelten sich. Daher gelang es gar nicht, den Gegner wirklich ernsthaft unter Druck zu setzen.

full_time icon

Jetzt ist es vorbei. Danny Makkelie beendet das Treiben auf dem Platz.

comment icon

Leipzig bäumt sich noch einmal auf, schafft es in den Strafraum. Doch der Abschluss fehlt. Dann wird ein Schuss von Sabitzer abgeblockt.

comment icon

PSG geht es nur noch darum, Zeit von der Uhr zu nehmen. Entsprechend führen die Franzosen einen Eckstoß aus. In der Folge halten sich die Gastgeber standhaft in der gegnerischen Hälfte.

comment icon

Dank individueller Klasse halten die Hausherren das Geschehen derzeit weit vom eigenen Tor fern. RB schafft es einfach nicht, Druck aufzubauen. Selbst die Brechtstange kommt nicht zur Anwendung.

comment icon

Soeben ist die reguläre Spielzeit abgelaufen. Sechs Minuten soll es noch obendrauf geben.

substitution icon

Und Kylian Mbappe wird durch Moise Kean ersetzt.

substitution icon

Jetzt nimmt Thomas Tuchel seine Stars runter. Für Neymar kommt Pablo Sarabia.

comment icon

In zentraler Position legt Justin Kluivert nach hinten ab. Marcel Sabitzer zieht aus etwa 19 Metern mit dem rechten Fuß ab. Der Flachschuss rauscht links am Kasten von Keylor Navas vorbei.

comment icon

Es fehlen die Abschlüsse. Den Rasenballern gelingt es nicht, die Bälle zum Tor zu bringen. So verrinnt Minute um Minute.

comment icon

Inzwischen ist das eine völlig zerfahrene Angelegenheit. Und das hilft nur PSG weiter. Wo bleibt die Schlussoffensive der Sachsen? Da muss doch noch was kommen.

yellow_card icon

Marco Verratti senst Christopher Nkunku böse um. Gerade auf dem Platz - schon gibt es Gelb.

substitution icon

Thomas Tuchel holt den eben verwarnten Ander Herrera vom Platz, schickt Marco Verratti in die Schlussphase.

yellow_card icon

Ander Herrera springt in den Zweikampf mit Yussuf Poulsen, grätscht diesen heftig von der Seite um. Diese Gelbe Karte ist äußerst verdient. Das ist dessen erste Verwarnung in dieser Europapokalsaison.

comment icon

Und so verstreicht die Zeit. Die Roten Bullen müssen mehr wagen - und das bald. Sonst setzt es hier eine überaus ärgerliche, weil unnötige Niederlage.

yellow_card icon

Rafinha streckt Amadou Haidara nieder und kassiert seine erste Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb.

comment icon

Eine Flanke von der linken Seite stellt den ersten Auftrag für Sörloth dar. Frei zum Kopfball jedoch kommt der Norweger nicht. Aber eine Ecke springt dabei heraus - die aber völlig ohne Ertrag bleibt.

substitution icon

Julian Nagelsmann bringt eine weitere frische Kraft für die Offensive. Emil Forsberg räumt das Feld zugunsten von Alexander Sörloth.

comment icon

Entsprechend finden die Leipziger derzeit kaum Lücken. Geduldig mag das sein, was RB da veranstaltet. Es muss aber mehr Zug rein. Endlos Zeit haben die Gäste hier schließlich nicht mehr.

comment icon

Inzwischen verlagert sich das Geschehen immer deutlicher in die Pariser Spielhälfte. PSG lauert inzwischen fast nur noch auf Konter und stellt sich darüber hinaus hinten rein.

comment icon

Amadou Haidara flankt in den Sechzehner, wo Emil Forsberg zum Abschluss kommt. Keiner verzeichnet heute mehr Torabschlüsse, doch der Schwede scheitert an Keylor Navas.

substitution icon

Und bei den Gästen kommt noch Justin Kluivert für Dani Olmo.

substitution icon

Auch Thomas Tuchel schreitet zur Tat, bringt Rafinha für Angel di Maria.

substitution icon

Julian Nagelsmann nutzt die Gelegenheit zum ersten Wechsel. Für Nordi Mukiele, der ohnehin nicht die Luft für 90 Minuten hat, kommt Willi Orban.

comment icon

Neymar dreht ziemlich dreist an der Uhr, bleibt nach einem Foul von Nordi Mukiele lange liegen. Es wird diskutiert und dann kommen doch noch die Betreuer zu Hilfe.

comment icon

RB Leipzig muss hier keinesfalls verlieren. Die Jungs von Julian Nagelsmann sind die bessere Mannschaft, benötigen nur die nötige Überzeugung, um hier zum Erfolg zu kommen. PSG ist meilenweit davon entfernt, ein übermächtiger Gegner zu sein.

comment icon

In Folge eines Freistoßes segelt ein Ball in den Gästestrafraum. Rechts am Torraum nimmt Kylian Mbappe die Pille direkt mit dem rechten Fuß, zielt dabei aber deutlich zu hoch. Immerhin ist das die erste Offensivszene der Franzosen seit Wiederbeginn.

comment icon

Haben die Knochen da tatsächlich standgehalten? In jedem Fall kehrt Sabitzer nach der Behandlung jetzt auf den Rasen zurück.

highlight icon

An der Mittellinie geht Marcel Sabitzer ins Laufduell mit Kylian Mbappe, setzt den Körper gut ein und erobert den Ball. Der österreichische Nationalspieler geht zu Boden. Mbappe springt drüber, tritt dem Gegenspieler dann unglücklich voll auf den Unterarm. Autsch, das tut weh!

comment icon

Und schon wieder gelangen die Gäste zum Abschluss. Marcel Sabitzer probiert es aus der zweiten Reihe. Der Rechtsschuss aus halbrechter Position verfehlt das lange Eck.

highlight icon

Von der rechten Seite fliegt der Ball an den Torraum. Dort zieht Yussuf Poulsen im letzten Moment zurück, irritiert aber Emil Forsberg sicher dennoch ein wenig. Dessen Rechtsschuss im Fallen gelingt nicht ganz sauber und fliegt einen knappen halben Meter am rechten Pfosten vorbei.

comment icon

Von der linken Seite bringt Christopher Nkunku einen Freistoß mit dem rechten Fuß und Zug zum Tor in die Mitte. Das ist nicht ungefährlich, letztlich aber gelingt es Marquinhos, für PSG zu klären.

comment icon

Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.

match_start icon

Das Runde rollt wieder über das Grüne.

half_time icon

Dann bittet der Schiedsrichter die Akteure erst einmal zum Pausentee.

highlight icon

Über die rechte Seite bringt Dani Olmo Schwung rein, flankt in die Mitte. Im Sechzehner nimmt Emil Forsberg diese Hereingabe volley mit dem rechten Fuß und schießt aus etwa zwölf Metern übers Tor.

comment icon

Soeben läuft die reguläre Spielzeit des ersten Durchgangs ab. Eine Minute soll es noch obendrauf geben.

comment icon

Im Anschluss an eine Pariser Ecke bemüht sich Abdou Diallo im Torraum um den Kopfball, geht dabei Peter Gulacsi an und bekommt das abgepfiffen.

yellow_card icon

Es schließen sich einige Diskussionen an. Leandro Paredes gibt sich dabei zu wortgewaltig und wird gleich auch noch verwarnt.

yellow_card icon

Wegen eines Fouls an Marcel Sabitzer fängt sich Neymar seine zweite Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb ein.

comment icon

Im Sechzehner strebt Kylian Mbappe zum Ball, wird aber von Ibrahima Konate per Tackling sauber vom Spielgerät getrennt.

highlight icon

Wenig später feuert Amadou Haidara aus der zweiten Reihe. Der Rechtsschuss wird von Abdou Diallo abgefälscht und so gefährlich für Keylor Navas, der erst im letzten Moment auf die Richtungsänderung reagieren kann und zur Seite abwehrt.

comment icon

Anschließend läuft der Ball bei den Roten Bullen wieder gut. Für den Abschluss will Yussuf Poulsen halbrechts im Sechzenhner sorgen, verzieht seinen Linksschuss aber völlig.

comment icon

Dann schalten die Pariser mal zügig um. Ibrahima Konate muss ins Laufduell mit Kylian Mbappe und besteht diesen Stresstest. Zudem kommt Peter Gulacsi rechtzeitig aus seinem Strafraum und kontrolliert den Ball mit dem Fuß.

comment icon

Jetzt wirken die Sachsen mal etwas nachdrücklicher. Christopher Nkunku glänzt links in der Box mit einem feinen Trick, verschafft sich den nötigen Raum. Der flache Ball in die Mitte jedoch kommt nicht bei einem Mitspieler an.

comment icon

Um den fälligen Freistoß aus halbrechter Position kümmert sich Angel di Maria. Dessen direkter Linkssschuss fliegt rechts am Gehäuse von Peter Gulacsi vorbei.

comment icon

Nun beobachten wir, wie Emil Forsberg gegen Ander Herrera zu spät kommt, diesen aber allenfalls leicht trifft. Aber der Schwede hat schon Gelb und muss fortan sehr vorsichtig sein.

comment icon

Sonderlich viel Tempo ist nicht im Spiel. Auch das sorgt dafür, dass inzwischen gar nichts mehr auf dem Platz passiert. Die Partie stellt sich etwas trostlos dar.

comment icon

Insgesamt machen die Leipziger ein gutes Auswärtsspiel, verzeichnen sogar die etwas größeren Spielanteile und mehr Torabschlüsse. Wäre da nicht der Elfmeter und der daraus resultierende Gegentreffer. Der verdirbt den Rasenballern hier bislang die Tour.

comment icon

Auf der Gegenseite taucht Angel di Maria halbrechts an der Strafraumgrenze auf, befördert die Kugel mit dem linken Fuß zum Tor. Dort steht Peter Gulacsi richtig und hält den Ball sicher.

comment icon

Dann bringen die Gäste eine Flanke von der rechten Seite an. Der Ball segelt auf direktem Wege in die fangbereiten Arme von Keylor Navas.

comment icon

Den Weg in den Strafraum jedoch finden die Roten Bullen seit geraumer Zeit nicht mehr. Somit verflacht die Partie ein wenig.

comment icon

Ansonsten hält sich PSG jetzt betont zurück, ruht sich so ein wenig auf der Führung aus. So ist es an den Gästen, sich um das Spielgeschehen verdient zu machen.

comment icon

Nun zeigen sich die Hausherren mal wieder im Sechzehner. Kylian Mbappe setzt nach einem Zuspiel von Neymar halblinks in der Box zum Seitfallzieher an, erwischt den Ball aber nicht sauber.

comment icon

Dann bringt Emil Forsberg noch einen Distanzschuss an, zielt mit dem rechten Fuß allerdings zu hoch, als dass Navas erneut eingreifen müsste.

comment icon

In Folge der Ecke von Christopher Nkunku köpft Dayot Upamecano den Ball auf die Kiste, tut das aber nicht platziert genug. Keylor Navas pariert.

highlight icon

Zügig bemühen sich die Rasenballer um eine Antwort. Marcel Sabitzer feuert aus der zweiten Reihe. Der von Marquinhos abgefälschte Linksschuss zischt knapp links am Kasten von Keylor Navas vorbei.

penalty_goal icon

Toooooor! PARIS SAINT-GERMAIN - RB Leipzig 1:0. Konzentriert geht Neymar die Sache an, verzögert im Anlauf und schießt dann mit dem rechten Fuß nicht sehr gut platziert. Doch obwohl Peter Gulacsi den Braten ein wenig riecht, kommt der Keeper nicht rechtzeitig hin. Der Ball zappelt im Netz. Für den Brasilianer ist es der 36. Treffer in der Königsklasse, der erste in dieser Saison.

highlight icon

Elfmeter für Paris Saint-Germain! Die Sachsen spielen schlecht hinten raus, verlieren dann den Ball wegen eines Fehlpasses von Upamecano. Sekunden später trifft Marcel Sabitzer nach Meinung des Unparteiischen rechts im Sechzehner Angel di Maria, der zu Boden geht.

comment icon

Den Gästen wird es gefallen, dass PSG nicht in die Gänge kommt. Stattdessen probieren die Leipziger nun selbst etwas nach vorn. Ein langer Ball von Angelino landet bei Emil Forsberg. Der Pass ist schwer zu verarbeiten und der Schwede rutscht überdies weg.

comment icon

Ansonsten tut sich nicht viel auf dem gut bespielbaren grünen Rasen. Beide Mannschaften müssen sich erst finden. Und dieser Prozess benötigt einiges an Zeit.

yellow_card icon

Frühzeitig greift Schiedsrichter Danny Makkelie sehr hart durch, zeigt Emil Forsberg nach einem Foul an Leandro Paredes die Gelbe Karte. Der Schwede wird erstmals verwarnt in dieser Champions-League-Saison.

match_start icon

Soeben ertönt der Anpfiff im Prinzenpark.

comment icon

Kurz vor Spielbeginn blicken wir auf das Unparteiischengespann. An der Pfeife agiert Danny Makkelie. Der 37-jährige Referee hat seine niederländischen Landsleute Mario Diks und Hessel Steegstra als Assistenten dabei.

comment icon

Thomas Tuchel ist die Situation in der Gruppe H sehr wohl bewusst: "Wir müssen gewinnen, wir wollen gewinnen. Das ist für uns ein Finale in der Gruppe. Die Mannschaft muss mutig nach vorn spielen." Julian Nagelsmann möchte den Parisern "auf jeden Fall das Finale liefern, von dem sie selber sprechen. Ich erwarte ein offenes Visier beim Gegner. Wir werden mit vielen verschiedenen Situationen umgehen müssen: Mit Pressing von PSG, mit Umschaltmomenten, genauso mit Ballverlusten. Darauf müssen wir gefasst sein."

comment icon

Zum dritten Mal stehen sich beide Mannschaften im Europapokal gegenüber. Alle Partien stiegen ausnahmslos im Jahr 2020 und in der Königsklasse. Das Halbfinale Mitte August gewann PSG in Lissabon mit 3:0. Im bereits thematisierten Hinspiel drehte RB den Spieß um (2:1). Heute nun begegnet man sich erstmals in der französischen Hauptstadt.

comment icon

Auch die Leipziger ließen am Samstag Punkte liegen, mussten sich in Frankfurt mit einem 1:1 begnügen. Damit vergaben die Roten Bullen die Chance, zu Tabellenführer FC Bayern München aufzuschließen. So wird das Team von Julian Nagelsmann mit zwei Zählern Rückstand an Position 4 geführt.

comment icon

In der Ligue 1 ist PSG Spitzenreiter - mit allerdings nur zwei Punkten Vorsprung. Am vergangenen Freitag fing sich das Starensemble in Monaco (2:3) bereits die dritte nationale Saisonniederlage ein. Damit endete eine eindrucksvolle Serie von acht Siegen in Folge mit insgesamt einem Gegentreffer.

comment icon

Mit unserer Partie sind wir in der Gruppe H unterwegs, wo die Rasenballer trotz der bösen 0:5-Klatsche bei Manchester United punktgleich mit dem britischen Tabellenführer Zweiter sind. Ihre sechs Zähler ergatterten die Sachsen zu Hause gegen Basaksehir (2:0) und PSG (2:1). Entsprechend haben die Pariser etwas gut zu machen. Der Tabellendritte hat überdies zum Auftakt daheim gegen die Red Devils mit 1:2 den Kürzeren gezogen und bislang einzig in Istanbul (2:0) drei Punkte eingefahren. Im Prinzenpark sollten die Franzosen heute tunlichst nicht verlieren, sonst könnte es fast schon vorbei sein. Leipzig wäre in diesem Fall nicht mehr einzuholen.

comment icon

Julian Nagelsmann muss nach wie vor auf die verletzten Lukas Klostermann, Konrad Laimer und Marcel Halstenberg verzichten. Hee-chan Hwang befindet sich wegen eines positiven Corona-Befundes in häuslicher Quarantäne. Der angeschlagene Benjamin Henrichs sitzt nach Knieproblemen auf der Bank.

comment icon

Auf Pariser Seite fehlen die deutschen Nationalspieler Thilo Kehrer und Julian Draxler verletzt. Auch der ehemalige Bayern-Profi Juan Bernat steht nach wie vor wegen eines Kreuzbandrisses nicht zur Verfügung. Nicht einsatzfähig ist ferner Mauro Icardi. Zudem sitzen Presnel Kimpembe und Idrissa Gueye ihre Gelb-Rot-Sperren ab, die sie sich im Hinspiel vor drei Wochen einhandelten. Dafür können die Superstars Kylian Mbappe und Neymar wieder mitwirken. Beide gaben im letzten Ligaspiel ihr Comeback.

comment icon

Dem stellt sich RB Leipzig in folgender Besetzung entgegen: Gulacsi - Mukiele, Konate, Upamecano, Angelino - Haidara, Sabitzer - Olmo, Forsberg, Nkunku - Poulsen.

comment icon

Gleich mit Beginn der Berichterstattung widmen wir uns den personellen Angelegenheiten des Abends und dabei zuvorderst den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Paris Saint-Germain geht die heutige Aufgabe mit diesen elf Spielern an: Navas - Florenzi, Marquinhos, Diallo, Bakker - Herrera, Pereira, Paredes - di Maria, Neymar, Mbappe.

comment icon

Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Paris St.-Germain und RB Leipzig.