Zum Inhalte wechseln

RB Leipzig - Hertha BSC

Bundesliga

RB Leipzig 2

  • D Upamecano 11'
  • M Sabitzer 77' (11m)

Hertha BSC 1

  • J Córdoba 8'
  • D Zeefuik  50'

Live-Kommentar

comment icon

Das war es mit dem Liveticker zum Spiel zwischen RB Leipzig und Hertha BSC. Vielen Dank fürs Mitlesen. 

comment icon

Am Mittwochabend steht für die Leipziger schon das nächste Pflichtspiel an, dann müssen die Sachsen in der Champions-League-Gruppenphase auswärts bei Manchester United ran (ab 21 Uhr). Hertha BSC hat hingegen nun bis zum 1. November eine einwöchige Pause, dann trifft die Labbadia-Elf zuhause auf Wolfsburg (18 Uhr). 

comment icon

Durch den heutigen Erfolg konnte Leipzig mit nun 13 Punkten die Tabellenführung in der Bundesliga erfolgreich verteidigen, während die Hertha mit drei Punkten nach fünf Spielen nur auf Platz 15 zu finden ist. 

comment icon

RB Leipzig feierte am 5. Spieltag der Bundesliga-Saison 2020/21 einen 2:1-Arbeitssieg gegen Hertha BSC. Nachdem es nach zwei frühen Toren mit einem 1:1-Unentschieden in die Pause ging, kam nach Wiederbeginn bei den Berlinern Zeefuik ins Spiel, doch der Niederländer sah nach nur fünf Minuten schon Gelb-Rot, wodurch die Hertha fortan in Unterzahl agieren musste. Dennoch mussten die Leipziger bis zur 77. Minute anrennen, ehe Joker Sabitzer per Elfmeter die 2:1-Führung für die Sachsen erzielen konnte. In weiterer Folge ließ Leipzig in Überzahl kaum noch etwas anbrennen und brachte den knappen Vorsprung über die Zeit. 

full_time icon

Schlusspfiff in Leipzig. 

yellow_card icon

Ngankam sieht für ein Foulspiel gegen Angelino Gelb, nachdem Schiedsrichter Stieler die VAR-Bilder begutachtete. Zunächst stellte der Unparteiische das Hertha-Talent mit glatt Rot vom Feld, revidierte anschließend seine Entscheidung.

comment icon

Nkunku zieht aus etwa 20 Metern in Richtung linkes Eck ab, der Schuss des Franzosen geht nur knapp am Kasten vorbei. 

substitution icon

Vierter Wechsel bei Leipzig: Für Kampl kommt Konate ins Spiel.

comment icon

Schiedsrichter Stieler ordnet in der zweiten Halbzeit drei Minuten Nachspielzeit an.

substitution icon

Fünfter Wechsel bei Hertha BSC: Für Darida kommt Löwen ins Spiel.

comment icon

Sörloth versucht es von rechts am Strafraum mit einer Flanke, die rutscht ihm über den Schlappen und landet so an der Oberkante der Latte.

comment icon

Für die letzten paar Minuten verstärkt Hertha-Coach Labbadia nun natürlich noch einmal die Offensive, um vielleicht doch spät zu einem Punktgewinn in Leipzig zu kommen.

substitution icon

Vierter Wechsel bei Hertha BSC: Für Mittelstädt kommt Ngankam ins Spiel.

substitution icon

Dritter Wechsel bei Hertha BSC: Für Lukebakio kommt Dilrosun ins Spiel.

substitution icon

Zweiter Wechsel bei Hertha BSC: Für Cordoba kommt Piatek ins Spiel.

comment icon

Nach einer Ecke von rechts trifft Poulsen am kurzen Pfosten den rechten Außenpfosten. 

comment icon

Tolle Parade! Joker Olmo setzt halblinks am Strafraum aus 17 Metern zum Schlenzer an, der hätte genau rechts oben ins Eck gepasst. Schwolow fährt die Arme aus und lenkt den Ball gerade noch ins Toraus.

comment icon

Die letzten zehn Minuten dieses Spiels zwischen Leipzig und der Hertha gehen gleich los, aktuell führen die Sachsen durch das kürzliche Elfmetertor von Sabitzer mit 2:1 und sind auch noch in numerischer Überzahl. Es spricht also eigentlich alles für einen Heimsieg der Leipziger.

penalty_goal icon

Tooooooooor! RB LEIPZIG - Hertha BSC 2:1! Sabitzer trifft souverän! Zum fälligen Elfmeter tritt der eingewechselte Österreicher an, Sabitzer verlädt Torhüter Schwolow und schießt zum 2:1 für die Leipziger ins rechte Eck ein.

comment icon

Elfmeter für Leipzig! Orban dringt in den gegnerischen Strafraum ein, wird von Gegenspieler Cordoba getroffen - da kann Schiedsrichter Stieler nur auf Elfmeter für die Gastgeber entscheiden.

comment icon

Der eingewechselte Sabitzer versucht es mit einem Schuss aus ungefähr 20 Metern in Richtung rechtes Eck. Den Flachschuss lenkt Schwolow mit den Fingerspitzen überragend um den Pfosten.

comment icon

Nach einer zu kurz abgewehrten Ecke kommt Darida aus etwa 18 Metern volley zum Schuss. Der Abschluss des Tschechen geht etwa einen Meter über das Tor.

substitution icon

Dritter Wechsel bei Leipzig: Für Mukiele kommt Sabitzer ins Spiel.

comment icon

Leipzigs Mukiele ist angeschlagen, das sieht nicht so gut aus beim Franzosen. Für ihn dürfte wohl in Kürze Sabitzer zu seinem Saisondebüt kommen.

substitution icon

Erster Wechsel bei Leipzig: Für Forsberg kommt Poulsen ins Spiel.

substitution icon

Zweiter Wechsel bei Leipzig: Für Kluivert kommt Olmo ins Spiel.

comment icon

Bei den Leipzigern deutet sich ein Doppelwechsel an. Olmo und Poulsen machen sich für einen Einsatz in Kürze bereit.

comment icon

Upamecano zieht aus gut und gerne 30 Metern einfach mal ab. Der Schuss des französischen Innenverteidigers geht deutlich über das Tor. 

comment icon

Zwischenzeitlich schaffen es die Berliner in dieser Phase jetzt ganz gut, den Ball auch mal länger und weit vom eigenen Tor fernzuhalten und all das in Unterzahl. 

comment icon

Nkunku versucht es aus etwa 22 Metern von halblinks mit einem Abschluss aus der Distanz. Der Schuss geht letztlich doch recht deutlich rechts über das Tor. 

comment icon

Die Leipziger erhöhen nun gleich mal die Schlagzahl deutlich, um möglichst zeitnahe zur möglichen 2:1-Führung in dieser Bundesliga-Begegnung zu kommen. 

comment icon

Die Leipziger haben jetzt durch den Platzverweis gegen Zeefuik die Möglichkeit, rund 40 Minuten in numerischer Überzahl zu agieren. Bei den Berlinern gibt es derweil eine taktische Umstellung, Darida rückt als Rechtsverteidiger in die Abwehrkette der Hertha.

second_yellow_card icon

Zeefuik fliegt runter! Der gerade erst zur Pause eingewechselte Niederländer schubst Gegenspieler Nkunku bei einem Zweikampf und sieht dafür die zweite Gelbe Karte innerhalb weniger Minuten. Damit muss Zeefuik nun wieder vom Feld und die Hertha die Begegnung mit nur mehr neun Feldspielern fortsetzen.

yellow_card icon

Upamecano regt sich über eine Entscheidung von Schiedsrichter Stieler zu vehement auf und sieht dafür die Gelbe Karte.

comment icon

Cunha scheitert! Die Berliner kommen über Lukebakio und Darida an den Strafraum, dann folgt der Pass nach links zu Cunha. Der frühere Leipziger zieht aus etwa sieben Metern in Richtung kurzes Eck ab, scheitert an Torhüter Gulacsi.

yellow_card icon

Gleich in einer seiner ersten Aktionen sieht Herthas Joker Zeefuik nach Foul an Nkunku die Gelbe Karte.

match_start icon

Weiter geht es in Leipzig.

substitution icon

Erster Wechsel bei Hertha BSC: Für Pekarik kommt Zeefuik ins Spiel.

half_time icon

Halbzeit in Leipzig.

comment icon

Schiedsrichter Dankert hat übrigens in der ersten Halbzeit drei Minuten Nachspielzeit angeordnet. 

comment icon

Drüber! Kampl versucht es von links am Strafraum mit einem Schlenzer in Richtung langes Eck, der Mittelfeldspieler der Leipziger zielt dabei etwa einen halben Meter zu hoch.

comment icon

Kurz vor der Pause erhöhen die Leipziger nun noch einmal ganz klar ersichtlich die Schlagzahl. 

comment icon

Angelino spielt den Ball von links am Strafraum quer in Richtung Elfmeterpunkt, wo Nkunku sofort abzieht. Der Franzose trifft nur Gegenspieler Boyata, der den Ball entscheidend abblockt.

comment icon

Das Dauerthema Zuschauerzahlen in Corona-Zeiten verfolgt uns natürlich auch im heutigen Spiel. In Leipzig sind derzeit nur 999 Fans zugelassen. 

comment icon

Trotz seines Tores wirkt Herthas Stürmer Cordoba teilweise etwas unglücklich. So geht der bullige Kolumbianer oftmals zu körperbetont in Zweikämpfe und bekommt ein Foul gegen sich gepfiffen.

comment icon

Forsberg zieht ab! Leipzig kommt gleich zur nächsten Möglichkeit, dieses Mal durch den Schweden Forsberg. Dessen Schuss in Richtung rechtes unteres Eck ist gegen die Laufrichtung von Keeper Schwolow, dennoch kann der Herthaner den Ball gerade noch mit den Fingerspitzen erreichen und somit parieren.

comment icon

Nkunku zieht aus etwa 20 Metern aus zentraler Position ab. Er trifft dabei nur seinen Gegenspieler Alderete am Rücken, der Paraguayer blockt den Abschluss des Leipzigers so ab.

comment icon

Nach der turbulenten Anfangsphase dieser Bundesliga-Partie zwischen Leipzig und der Hertha ist es mittlerweile etwas ruhiger geworden, die Häufigkeit von Torchancen ist nach den beiden frühen Toren deutlich zurückgegangen. 

comment icon

Nun hat es Pekarik wohl etwas heftiger erwischt, der Slowake krachte mit einem Leipziger zusammen und braucht erst mal kurz eine Pause, bevor es bei ihm weitergehen kann.

comment icon

Kampl spielt den Ball am Strafraum per Lupfer auf den durchstartenden Nkunku. Der Franzose kann vor Torhüter Schwolow nicht mehr rechtzeitig abbremsen und erwischt diesen daher am Bein. Der Berliner Schlussmann kann aber nach kurzer Verschnaufpause sofort weitermachen.

comment icon

Da die Bayern im Parallelspiel gegen Frankfurt derzeit mit 1:0 führen und Leipzig gegen die Berliner aktuell nur einen Punkt holen würden, hätten die Münchner die Sachsen in der Tabelle nach jetzigem Stand auch von der Tabellenspitze verdrängt.

yellow_card icon

Für Herthas Tousart gibt es nach einem Einsatz mit gestrecktem Bein gegen Henrichs die erste Gelbe Karte der heutigen Begegnung.

comment icon

Herthas Lukebakio ist nach einem Zweikampf angeschlagen, der Belgier muss erst einmal außerhalb des Spielfeldes behandelt werden. 

goal icon

Tooooooooooor! RB LEIPZIG - Hertha BSC 1:1! Upamecano trifft zum Blitz-Ausgleich! Zunächst setzt Mukiele eine Freistoßflanke von Nkunku aus kurzer Distanz an die Latte, dann schaltet Upamecano als Erster, tankt sich rechts im Fünfmeterraum am zu passiv agierenden Alderete vorbei und knallt das Leder dann aus spitzem Winkel zum 1:1-Ausgleich für die Leipziger unter die Latte.

comment icon

Vorlage Alexander Sørloth

comment icon

Die Führung für die Berliner lag nicht unbedingt in der Luft, bislang waren eigentlich die Leipziger die aktivere Mannschaft, doch dann passten die Sachsen einmal in der Defensive nicht auf, ließen sich zu einfach ausspielen. 

goal icon

Toooooooooor! RB Leipzig - HERTHA BSC 0:1! Cordoba verwandelt eiskalt! Die Berliner spielen einen lupenreinen Angriff über Mittelstädt, Darida und Lukebakio bis in den gegnerischen Strafraum, wo dann der Kolumbianer Cordoba vor Torhüter Gulacsi auftaucht und das Leder überlegt zum 1:0 ins linke Eck befördert.

comment icon

Vorlage Dodi Lukébakio

comment icon

Starke Parade! Die Leipziger spielen sich über Sörloth und Mukiele rechts in den Strafraum, dort kommt dann Kluivert an den Ball und versucht den Ball links unten im Eck zu platzieren. Den Abschluss des Niederländers lenkt Herthas Schlussmann Schwolow gerade noch mit den Fingerspitzen um den Pfosten.

comment icon

Henrichs wird links im Strafraum angespielt, der Leihspieler aus Monaco hält dann aus etwa 15 Metern drauf. Der Flachschuss stellt Herthas Torhüter Schwolow vor keinerlei Probleme.

comment icon

Nach einer Berliner Ecke von rechts kommt Cordoba am langen Pfosten per Kopf zum Abschluss, der Kolumbianer setzt den Ball deutlich über das Tor.

comment icon

In den ersten Minuten der Bundesliga-Begegnung zwischen RB Leipzig und Hertha BSC gibt es ein klassisches Abtasten. 

match_start icon

Los geht es in Leipzig.

comment icon

Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Tobias Stieler.

comment icon

Im Vergleich zum 2:0-Sieg der Leipziger in der Champions League gegen Basaksehir hat Trainer Nagelsmann einige Veränderungen vorgenommen. Henrichs, Sörloth und Kluivert rücken heute in die Anfangsformation der Sachsen. Hertha-Trainer Labbadia hat auf die Niederlage zuletzt gegen den VfB Stuttgart personell nur minimal reagiert. So bekommen heute Neuzugang Alderete sowie Lukebakio ihre Chance statt Plattenhardt und Leckie.

comment icon

Unter der Woche war Leipzig in der Champions-League-Gruppenphase im Einsatz. Die Sachsen feierten einen 2:0-Auftaktsieg gegen den türkischen Meister Basaksehir. Angelino traf doppelt für die Leipziger.

comment icon

In der Vorsaison behielt Leipzig im Bundesliga-Duell mit der Hertha die Oberhand. Zunächst gewannen die Sachsen am 11. Spieltag im Olympiastadion mit 4:2, in der Rückrunde holte die Hertha beim 2:2-Unentschieden zumindest einen Punkt.

comment icon

Die Berliner mussten sich zuletzt in der Bundesliga zuhause Aufsteiger VfB Stuttgart mit 0:2 geschlagen geben. Kempf brachte die Schwaben schon in der 9. Minute in Führung, in der 68. Minute erzielte Castro das zweite VfB-Tor gegen größtenteils harmlose Berliner.

comment icon

Am zurückliegenden Spieltag feierten die Leipziger einen 2:0-Auswärtssieg beim FC Augsburg. Angelino traf kurz vor der Pause zur Führung der Sachsen, in der 66. Minute erzielte dann Joker Poulsen per Traumtor den zweiten Treffer für die Gäste.

comment icon

Hertha BSC, das sich im Sommer durch die Millionen von Investor Windhorst erneut prominent verstärkt hatte, hat hingegen bislang nur drei Punkte geholt. Die Mannschaft von Coach Labbadia lag bis vor Beginn des 5. Spieltages damit nur auf Platz 15.

comment icon

Champions-League-Teilnehmer RB Leipzig hat die Tabelle bis vor Beginn des 5. Spieltages mit 10 Punkten angeführt.

comment icon

In der Tabelle der beiden heutigen Kontrahenten RB Leipzig und Hertha BSC liegen derzeit sieben Punkten nach den vier bisherigen Bundesliga-Begegnungen der Saison 2020/21.

comment icon

Hertha BSC läuft mit folgender Elf auf: Schwolow - Pekarik, Stark, Boyata, Alderete - Tousart, Darida - Lukebakio, Matheus Cunha, Mittelstädt - Cordoba.

comment icon

Leipzig spielt in folgender Formation: Gulacsi - Mukiele, Upamecano, Orban, Angelino - Henrichs, Kampl - Nkunku, Forsberg, Kluivert - Sörloth.

comment icon

Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 5. Spieltages zwischen RB Leipzig und Hertha BSC.