Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

RB Leipzig - Manchester United. UEFA Champions League Gruppe H.

RB Leipzig 3

  • Angeliño ()
  • A Haidara ()
  • J Kluivert ()

Manchester United 2

  • B Fernandes ( 11m)
  • P Pogba ()

Live-Kommentar

comment icon

Wir schließen diesen Live-Ticker jetzt ab. Danke für Ihr Interesse und das Mitlesen bei uns. Morgen geht es ab 18:55 Uhr in der Champions League weiter. Die Bundesligisten sind ab 21 Uhr im Einsatz: Bayern München spielt gegen Lokomotive Moskau, Borussia Mönchengladbach will bei Real Madrid den Einzug ins Achtelfinale perfekt machen. Ihnen eine gute Nacht und bis bald.

comment icon

Für Leipzig geht es in der Bundesliga am Samstag weiter gegen Werder Bremen. Manchester United ist am selben Tag in der Premier League im Stadtduell mit Manchester City gefordert.

comment icon

Obwohl die Parallelpartie in Gruppe H zwischen Paris und Basaksehir heute offenbar nicht mehr zu Ende gespielt wird, steht bereits fest, dass Leipzig und Paris ins Achtelfinale einziehen - und Manchester im neuen Jahr in der Europa League weiterspielen muss. Grund ist der gewonnene direkte Vergleich von Saint-Germain mit den Engländern. Leipzig ist im Moment mit zwölf Punkten Gruppenerster. Wie die Partie PSG gegen Basaksehir forgesetzt oder gewertet wird, ist derzeit noch offen. Sie ist aber wichtig für den Ausgang der Gruppe: Mit einem Sieg und drei weiteren Punkten wäre PSG vor Leipzig Gruppenerster. 

comment icon

Was für ein Thriller in der Schlussphase: Nach einer starken ersten Halbzeit verteidigte RB die 2:0-Führung lange Zeit recht souverän, kam dann durch Kluivert sogar zum vermeintlich vorentscheidenden 3:0 (69.). Ein Doppelschlag von United durch den verwandelten Foulelfmeter von Bruno Fernandes (80.) und Pogbas Treffer nach einer Ecke (82.) weckten Manchesters Hoffnungen auf, am Ende aber siegte Leipzig nach einer geschlossen starken Mannschaftsleistung verdient.

full_time icon

Jetzt ist die Partie zu Ende - und der Jubel bei Leipzig groß. Der 3:2 (2:0)-Erfolg bringt den Bundesligisten ins Achtelfinale. 

highlight icon

Nach Pogbas flacher Hereingabe lenkt Mukiele den Ball gefährlich in Richtung eigenes Tor am Fünfer. Gulacsi ist aber aufmerksam und hält im rechten Eck.

comment icon

Einwurf für Manchester in der Hälfte der Leipziger.

comment icon

Manchester kommt im Moment nicht in die Nähe des RB-Sechzehners.

comment icon

Vier Minuten werden nachgespielt.

comment icon

Leipzig versucht die Partie irgendwie zu beruhigen. Aber das ist bei diesem Spielstand und der Spannung natürlich viel leichter gesagt als getan.

substitution icon

Angelino macht bei RB Platz für Marcel Halstenberg.

comment icon

Ein als Entlastungsangriff gedachter Offensivzug der Leipziger endet im sträflichen Abseits.

comment icon

RB Leipzig verschafft sich Entlastung und holt immerhin eine Ecke heraus.

own_goal icon

Toooor! RB Leipzig - MANCHESTER UNITED 3:2. Die Partie schien entschieden und ist nun wieder völlig offen. Bei einer Ecke von der linken Seite springt Pogba am rechten Fünfereck höher als der Rest der Belegschaft auf dem Rasen. Die Kugel fliegt - von Maguire touchiert - in Richtung rechtes Eck, wo dann schließlich auch noch Konate unhaltbar für seinen Keeper Gulacsi abfälscht.

yellow_card icon

Das Zählen der Gelben Karten geben wir langsam auf. Nun ist auch Tyler Adams verwarnt. Er hatte Fosu-Mensah gefoult.

penalty_goal icon

Toooor! RB Leipzig - MANCHESTER UNITED 3:1. Bruno Fernandes verlädt Keeper Gulacsi, der nach rechts wegspringt. Den Ball schiebt der Offensivspieler der Gäste dann links flach ins Eck. Es ist sein viertes CL-Tor in dieser Saison.

highlight icon

Elfmeter für Manchester United. Konate legt Greenwood links im Sechzehner mit einem Bodycheck und noch dazu mit Armeinsatz.

substitution icon

Außerdem ersetzt Axel Tuanzebe für die restlichen gut zehn Minuten Victor Lindelöf.

substitution icon

Timothy Evans Fosu-Mensah kommt bei den Gästen für Aaron Wan-Bissaka aufs Feld.

yellow_card icon

Manchesters Lindelöf sieht für ein Foul an Kluivert die Gelbe Karte.

highlight icon

Ein Schuss von Kluivert verfehlt den Kasten knapp.

substitution icon

Bei Leipzig ist nun Tyler Adams für Kevin Kampl mit von der Partie.

comment icon

Falsche Sportart: Yussuf Poulsen spielt den Ball im Mittelfeld mit der Hand.

comment icon

Das dürfte eine hektische Schlussphase werden: Leipzig verlegt sich erst einmal komplett aufs Verteidigen, United dagegen löst nun seine Defensive mehr oder weniger auf.

highlight icon

Die nächste Parade von Gulacsi: Er wehrt einen Greenwood-Schuss aus spitzem Winkel ab.

comment icon

Jetzt rückt gegen wild angreifende United-Profis RB-Schlussmann Gulacsi in den Blickpunkt: McTominay schießt aus der Distanz, aber der Keeper ist im rechten unteren Eck.

goal icon

Toooor! RB LEIPZIG - Manchester United 3:0. Der Bundesligist bucht rund 20 Minuten vor dem Ende das Achtelfinal-Ticket - es sei denn, es geschieht hier für die Engländer noch ein Fußballwunder. Nach einer Flanke von Angelino verlängert im Strafraum Christopher Nkunku den Ball ganz leicht weiter. Davon profitiert Justin Kluivert, der die Kugel im Fünfer dann an Keeper De Gea vorbeischiebt.

comment icon

Vorlage Christopher Nkunku

yellow_card icon

Brandon Williams foult Kluivert und sieht jetzt ebenfalls die Gelbe Karte.

highlight icon

Bruno Fernandes setzt den Ball bei einem Freistoß - Kampl hatte Williams gefoult - an die Latte.

highlight icon

Jetzt ist Gulacsi zum ersten Mal gefordert: Bei einem 20-Meter-Schuss von Bruno Fernandes taucht der Keeper ab ins linke Eck und lenkt den Ball mit einer Hand zur Ecke weg.

comment icon

Ein Versuch von Rashford von außerhalb des Strafraums bringt den von Gulacsi gehüteten Kasten nicht in Gefahr. Ein einziges Mal kam heute Abend ein Ball aufs Tor von RB.

yellow_card icon

Nur wenig später ist dann auch Harry Maguire vorbelastet. Er hatte als kleine Revanche Kluivert von den Beinen geholt - das Ganze passierte ebenfalls weit vom Tor entfernt.

yellow_card icon

Einwechselspieler Justin Kluivert foult Bruno Fernandes im Mittelfeld. Schiri Antonio Mateu Lahoz zückt bereits zum fünften Mal heute die Gelbe Karte.

substitution icon

... und für Nemanja Matic ist der torgefährliche Paul Pogba dabei.

substitution icon

Manchester benötigt mehr Power in der Offensive: Brandon Williams kommt für Shaw in die Partie ...

comment icon

Gleich sind die ersten 15 Minuten nach dem Seitenwechsel vorbei. Keines der beiden Teams hat bisher einen Abschluss zu verzeichnen. Das wird sich noch ändern ...

comment icon

Leipzig kommt nun wieder besser klar im Mittelfeld, es gelingen schnellere Ballpassagen nach vorne.

substitution icon

... und für Dani Olmo macht Justin Kluivert weiter.

substitution icon

RB-Coach Julian Nagelsmann bringt schon mal zwei frische Kräfte: Für Emil Forsberg ist nun Yussuf Poulsen auf dem Feld ...

highlight icon

Dieses Mal fliegt der Ball beim Standard gefährlich durch den Fünfer, aber der mit nach vorne gekommene Maguire ist links einen Schritt zu spät.

comment icon

Immer wieder geht an der Seitenlinie eine Fahne hoch. Das nächste Foul der Gastgeber, der nächste Freistoß für die Engländer.

comment icon

Leipzig ist defensiv gefordert. Angelino blockt gegen Bruno Fernandes zur nächsten Ecke für Manchester United.

comment icon

Viele kleinere Fouls in der Anfangsphase des zweiten Abschnitts. Jetzt ist es Kampl, der Greenwood im Mittelfeld legt.

comment icon

Olmo setzt durch die Mitte zu einem Angriff an, aber McTominay stoppt ihn in der Nähe der Mittellinie mit einem Foul.

comment icon

Haidara blockt gegen Shaw auf dem Flügel, sodass es die zweite Ecke gibt. Auch die verteidigt RB kopfballstark im Strafraumzentrum.

comment icon

Eine erste Ecke für den Premier-League-Club nach der Pause bringt keine Gefahr.

comment icon

Für Leipzig geht es nun erst einmal darum, den zu erwartenden Angriffsschwung der Engländer abzupuffern. Je länger die Partie dauert mit dem jetzigen Spielstand, desto besser natürlich für den Bundesligisten. Denn dann wird United hinten öffnen müssen, um den Druck zu erhöhen - und dann dürfte es Konterchancen für RB geben. 

highlight icon

Jetzt geht die Partie weiter.

substitution icon

Für Alex Telles spielt bei den Gästen in der zweiten Halbzeit Donny van de Beek.

comment icon

In Paris ist die Partie gegen Istanbul seit etwa der 15. Minute unterbrochen. Es steht eine mögliche rassistische Äußerung des vierten Offiziellen gegen einen Betreuer bei Basaksehir im Raum. Beide Mannschaften sind danach zurück in die Kabinen gegangen.

half_time icon

Die ersten 45 Minuten sind vorbei. Leipzig führt mit 2:0 gegen Manchester United.

comment icon

Manchester ist im Ballbesitz, aber Leipzig hält den Gegner vom letzten Spielfelddrittel weg.

comment icon

Sabitzer kommt von der Strafraumgrenze zum Abschluss, nachdem Manchester zunächst zu kurz abwehrt. Der Schuss des Mittelfeldspielers geht aber sehr hoch über das Tor.

comment icon

Kurz vor der Pause holen die Sachsen links noch eine Ecke heraus.

yellow_card icon

Zu Beginn hatte Bruno Fernandes Gelb gesehen, nun ist es mit Luke Shaw der zweite ManUnited-Spieler, der verwarnt weitermachen muss.

comment icon

Manchester bekommt einen Freistoß in der Nähe der rechten Eckfahne zugesprochen, aber auch daraus können die Solskjaer-Schützlinge kein zählbares Kapital schlagen. Die Torschuss-Bilanz bisher: 6:5 zugunsten der Gäste, die aber nur einmal den Ball auf den Kasten gebracht haben.

comment icon

Knapp zehn Minuten muss der Bundesligist bis zur Pause noch überbrücken. Nach dem Abseitstor von Orban läuft es nicht mehr ganz so rund bei den Hausherren. Manchester hält in den Zweikämpfen härter dagegen. Das hat Folgen.

comment icon

Den folgenden Freistoß vom linken Flügel überstehen die Gastgeber ohne Abschluss der Engländer.

yellow_card icon

Die nächste Verwarnung für einen RB-Akteur: Dieses Mal trifft es Marcel Sabitzer nach einem Vergehen gegen McTominay.

yellow_card icon

Es wird ein wenig hektisch jetzt auf dem Platz. Nordi Mukiele sieht nach einem Foul an Bruno Fernandes im Mittelfeld die Gelbe Karte.

highlight icon

Das Lager der Leipziger bejubelt den vermeintlichen Treffer zum 3:0 durch Willi Orban.

highlight icon

Angelino und Forsberg bringen den Ball nach einem Ballverlust der Engländer im Mittelfeld sehr schnell in die Box. Shaw klärt dort aber noch gerade vor Sabitzer. Es geht weiter mit einer Ecke.

comment icon

Nach einem Foul von Mukiele bekommt Greenwoood einen Freistoß zugesprochen - das aber weit, weit weg vom Tor der Gastgeber.

comment icon

Die beiden frühen Treffer der Leipziger zeigen noch immer deutliche Wirkung: Manchester ist nach etwa 25 Minuten nicht richtig drin in diesem Spiel. RB dominiert mit physischer Präsenz im Mittelfeld, die Elf von Trainer Julian Nagelsmann stellt die wichtigen Räume zu und vor allem lässt sie mit dem aggressiven und offensiven Pressing dem Gegner kaum Zeit am Ball. Bisher läuft für den Bundesligisten alles mehr als nach Plan.

comment icon

Manchester kommt nach einer Ecke zu einem Kopfball durch Greenwood in der Strafraummitte. Der Ball fliegt aber hoch über das Tor.

highlight icon

Bruno Fernandes schießt den Ball bei einem Freistoß aus etwa 20 Metern von halbrechts in die Mauer der Sachsen.

comment icon

Leipzig gewinnt zwar weniger Zweikämpfe (35:65 Prozent), aber das Pressing ist es eben, das seine Wirkung zeigt: Die Hausherren haben etwa 60 Prozent Ballbesitz. RB hat eine sehr ordentliche Passquote von gut 85 Prozent. Bei Manchester sind es knapp 80 Prozent.

highlight icon

Die nächste Großchance für die Hausherren: Forsberg ist in dieser Strafraummitte völlig frei, aber sein Schuss mit rechts verfehlt das Tor ganz knapp. Wieder ist Angelino in dieser Szene der Vorbereiter. Der Linksverteidiger von RB ist der überragende Mann in diesen ersten knapp 20 Minuten.

comment icon

Wüsste man nicht um die Klasse, die in Manchester United steckt, dann könnte man übermütig werden und sagen: Was soll Leipzig denn jetzt noch passieren. Aber: Es sind erst 15 Minuten absolviert. Und ein Tor der Gäste wird den Thrill-Faktor in diesem Spiel wieder zurückbringen.

goal icon

Toooor! RB LEIPZIG - Manchester United 2:0. Leipzig muss sich wohl selber zwicken, dass es in diesem so wichtigen Spiel nach 13 Minuten 2:0 steht. Angelino ist dieses Mal der Vorbereiter mit einer weiten Flanke von links in den Strafraum etwa auf Höhe des rechten Fünferecks. Haidara ist dieses Mal eingelaufen - und kein United-Spieler ist bei ihm. Seinen Flachschuss ins linke Eck kann De Gea nicht parieren. Es ist Haidaras Premierentor in dieser Spielzeit in der Königsklasse.

comment icon

Vorlage José Ángel Esmoris Tasende

comment icon

Dass Leipzig in der Anfangsphase so viele Offensivaktionen haben würde, war vor dem Anpfiff doch eher nicht erwartet worden. RB presst sehr intensiv gegen die Aufbauversuche der Engländer, die Nagelsmann-Schützlinge betätigen sich in vielen Situationen eher als Jäger denn als Fußballer.

highlight icon

Die erste Schussmöglichkeit in der Box für die Gäste hat Greenwood, der an Orban vorbei kommt, aber dann nicht wuchtig abschließt. Schlussmann Gulacsi hat mit dem Flachschuss keine Mühe.

highlight icon

Schon wieder hat Angelino im Strafraum eine Schusschance. Dieses Mal geht der Ball aber zentral auf Keeper De Gea.

yellow_card icon

Bruno Fernandes erste auffällige Aktion ist eine unfaire im Mittelfeld. Dafür gibt es Gelb.

comment icon

Besser konnte es wirklich nicht losgehen: Nun hat Leipzig sowohl Manchester als auch Paris unter Druck gesetzt.

goal icon

Toooor! RB LEIPZIG - Manchester United 1:0. Ein Start nach Maß für die Gastgeber: Der erste Angriff bringt die Führung. Sabitzer schlägt den Ball vom rechten Flügel weit nach links in den Strafraum. Angelino ist mit aufgerückt und trifft dann mit seiner Direktabnahme aus etwa zwölf Metern flach rechts ins Eck. Für den Defensivspieler ist es bereits das dritte Tor in dieser CL-Saison.

comment icon

Vorlage Marcel Sabitzer

match_start icon

Jetzt geht's los!

comment icon

Beide Mannschaften werden gleich auf den Rasen kommen. Zuschauer sind - das ist natürlich keine Überraschung in diesen Corona-Zeiten - nicht im Stadion.

comment icon

Noch ein paar Fakten rund ums Spiel: Als Kapitän beim Bundesligisten läuft Konate auf, bei den Gästen trägt Maguire die Spielführerbinde. Die äußeren Bedingungen: Es ist kalt mit etwa 3 Grad Celsius in Leipzig und stark bewölkt.

comment icon

Schiedsrichter der Partie ist gleich der Spanier Antonio Mateu Lahoz. Als Video-Assistent ist sein Landsmann Alejandro Hernandez im Einsatz.

comment icon

15 Minuten sind es noch bis zum Anpfiff um 21 Uhr. Leipzig wird in einem 4-3-3 auflaufen, aber sicher nicht im Hurra-Stil angreifen. Ja, nur mit einem Sieg kommt RB weiter, aber klar ist auch: Manchester ist so stark besetzt, dass ein erfolgreicher Konter der im 4-2-3-1 geordneten Engländer richtig teuer werden könnte. Also, zu erwarten ist wohl eher ein Geduldspiel.

comment icon

Leipzig nimmt aus den vergangenen beiden Spielen in Istanbul (4:3) und München (3:3) mehrere Erkenntnisse mit: Die Moral im Team stimmt, in der Offensive läuft vieles gut - aber in der Abwehr muss dringend mehr Stabilität rein. Das gilt umso mehr, als dass heute mit Manchester United die stärkste Angriffsreihe der Gruppe H zu Gast ist: 13 Treffer erzielten die Engländer in den ersten fünf Partien - fünf davon wie erwähnt im Hinspiel ... 

comment icon

An das Hinspiel in Old Trafford will sich bei den Leipzigern wahrscheinlich niemand erinnern: 0:5 ging die Partie Ende Oktober verloren - das war damals die erste Saisonniederlage für die Nagelsmänner in einem Pflichstpiel. Dabei hatte es bis gut 15 Minuten vor Schluss beim Stand von 0:1 noch so ausgesehen, als dass man aus Manchester Zählbares mitnehmen könne. Drei Rashford-Treffer und ein Elfmeter-Tor von Martial sorgten am Ende aber für sehr lange Gesichter bei den Leipzigern.

comment icon

In Gruppe H ist heute Abend Spannung garantiert: Mit Manchester, Paris und Leipzig haben drei Teams je neun Punkte - und natürlich wollen alle drei ins Achtelfinale. RB kommt sicher nur mit einem Sieg weiter, Manchester reicht in jedem Fall ein Unentschieden. Auf den Ausgang des Spiels zwischen Paris und Istanbul will erst einmal keiner schauen. Eins ist aber sicher: Verlieren die Sachsen, stehen sie am Ende sicher nur auf Rang 3 und würden dann im kommenden Jahr in der Europa League weiterspielen.

comment icon

Auch bei den Gästen gibt es mit Fred nach dessen Gelb-Roter-Karte beim 1:3 gegen Paris einen gesperrten Spieler. Für ihn sowie die beiden angeschlagenen Martial und Cavani sind Greenwood, Shaw und Matic neu in der Startformation. Keeper De Gea ist wieder fit - beim 3:1 bei West Ham am vergangenen Wochenende hatte noch Henderson zwischen den Pfosten gestanden.

comment icon

So geht Manchester United in die Partie: De Gea - Wan-Bissaka, Lindelöf, Maguire, Shaw - McTominay, Matic - Greenwood, Bruno Fernandes, Alex Telles - Rashford. Trainer: Solskjaer.

comment icon

Bei den Gastgebern fehlt heute Upamecano in der Abwehr, da er in der vergangenen Woche beim Spiel in Istanbul seine dritte Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb gesehen hatte. Für ihn kommt Orban ins Team. Außerdem ersetzt Nkunku den zunächst auf der Bank sitzenden Poulsen. Nicht im RB-Aufgebot befindet sich der positiv auf das Coronavirus getestete Lazar Samardzic. 

comment icon

Die Aufstellung von RB Leipzig: Gulacsi - Mukiele, Konate, Orban, Angelino - Sabitzer, Haidara, Kampl - Nkunku, Olmo, Forsberg. Trainer: Nagelsmann.

comment icon

Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen RB Leipzig und Manchester United.