Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Jahn Regensburg - Hansa Rostock. 2. Bundesliga.

Jahn Regensburg 2

  • S Singh ()
  • C Makridis ()

Hansa Rostock 3

  • J Verhoek (, )
  • H Behrens ()

Live-Kommentar

comment icon

Damit verabschieden wir uns und wünschen noch ein schönes Wochenende.

comment icon

Regensburg verpasst also den Sprung an die Tabellenspitze und die Revanche für das Pokal-Aus, während Hansa zumindest etwas zur Spitzengruppe aufschließt. Nächste Woche ist der Jahn beim HSV zu Gast, Rostock empfängt Aue.

comment icon

In einer klasse Partie setzt sich Rostock durchaus verdient mit 3:2 beim Jahn durch und ist damit die erste Mannschaft, die in dieser Zweitliga-Saison im Jahnstadion drei Punkte holt. Nach dem 0:1-Rückstand durch Singh traf Verhoek noch vor der Pause zum Ausgleich, bevor die Rostocker mit einem Doppelschlag kurz nach Wiederanpfiff auf 3:1 stellten. Erst in der 90. Minute gelang den Hausherren der Anschlusstreffer - und das war zu spät.

full_time icon

Das Spiel ist aus!

comment icon

Die Ecke fliegt in den Sechzehner, wo irgendjemand das Leder vom Elfmeterpunkt knapp am langen Pfosten vorbeiköpft.

comment icon

Beste setzt sich auf rechts durch, Malone klärt zur Ecke!

comment icon

Ein hoher Ball nach dem anderen fliegt jetzt in den Rostocker Sechzehner, noch bekommt die Kogge alles geklärt.

yellow_card icon

Verhoek sieht an der Seitenlinie nochmal Gelb.

comment icon

Es werden vier Minuten nachgespielt!

goal icon

Toooor! REGENSBURG - Rostock 2:3. Der Joker sticht! Faber spielt von rechts scharf auf den ersten Pfosten, wo Caliskaner noch an Kolke scheitert, dann staubt Makridis ins leere Tor ab. Wird es doch nochmal spannend?

substitution icon

Singhs starkes Tor hat dem Jahn heute nicht geholfen, dennoch ein gutes Spiel des Neuseeländers. Für ihn kommt Makridis.

comment icon

Singh mit einem klasse Ball rechts in den Strafraum, der Querpass findet dann aber keinen Abnehmer, sonst wäre es vielleicht nochmal spannend geworden.

comment icon

Fast 9.000 Zuschauer im Stadion, davon nur 1.000 Rostocker und die waren von Beginn an besser drauf als die Heimfans - vielleicht gewinnt die Kogge auch deswegen hier so souverän.

substitution icon

Damit darf Omladic direkt runter, für ihn kommt Meier.

substitution icon

Außerdem ersetzt Malone den starken Rhein.

yellow_card icon

Auch Omladic wird für ein Foul verwarnt und muss nun vorsichtiger sein.

comment icon

Nach Wechsel- und Kartenorgien nun etwas Leerlauf - Rostock steuert klar auf den Dreier zu.

substitution icon

Bei den Gästen kommt Baxter Bahn für Behrens.

substitution icon

Nächster Wechsel beim Jahn, Caliskaner kommt für Elvedi.

highlight icon

Pfosten! Gimber zieht nach einem Singh-Zuspiel aus 20 Metern zentraler Position ab und setzt das Leder flach an den linken Innenpfosten. Glück für Rostock!

comment icon

Den fälligen Freistoß setzt Wekesser knapp über das rechte Kreuzeck, Kolke wäre aber wohl zur Stelle gewesen.

yellow_card icon

Roßbach bringt Singh zu Fall und sieht ebenfalls Gelb.

yellow_card icon

Behrens kommt gegen Albers zu spät, auch hier zückt Ittrich die Gelbe Karte.

yellow_card icon

Meißner sieht für sein hartes Einsteigen gegen Singh die Gelbe Karte.

substitution icon

... und Breier für Verhoek.

substitution icon

Auch Härtel wechselt doppelt, bringt Mamba für Schumacher ...

comment icon

Gut 20 Minuten sind noch zu spielen und das Wunder lässt auf sich warten. Rostock hat alles im Griff und ist dem 4:1 näher als Regensburg dem Anschlusstreffer.

comment icon

Es bahnt sich also die erste Heimniederlage der Zweitliga-Saison für den Jahn an. Bislang hatte Regensburg hier vier Siege bei zwei Remis geholt.

substitution icon

Albers kommt für Otto...

substitution icon

... und Boukhalfa ersetzt den glanzlosen Zwarts.

comment icon

Selimbegovic bereitet in der Zwischenzeit einen Doppelwechsel vor.

comment icon

Nächster Angriff der Gäste, der Schuss wird abgefälscht, auch die darauffolgende Ecke kann von der Jahn-Defensive geklärt werden.

comment icon

Rund eine Stunde ist gespielt und Rostock hat nun alles im Griff. Es braucht wahrlich ein Wunder, damit der Jahn nochmal zurückkommt, auch weil die Kogge hinten dermaßen gut steht.

comment icon

Immerhin mal ein Abschluss der Hausherren, der Kopfball von Otto hoppelt aber am langen Pfosten vorbei.

comment icon

So schnell kann es gehen, der Jahn wollte mit einer Revanche für das Pokal-Aus die Tabellenspitze erobern und liegt jetzt nach 1:0-Führung mit 1:3 zurück - es wartet eine Mammutaufgabe, um hier noch was Zählbares mitzunehmen.

goal icon

Toooor! Regensburg - ROSTOCK 1:3. Neidhart geht rechts an der Seitenlinie steil und bekommt den Ball perfekt in den Lauf gespielt, behält dann die Übersicht und spielt klasse flach ins Zentrum, wo Verhoek am Elfmeterpunkt nur noch den Fuß hinhalten muss. Doppelpack!

comment icon

Vorlage Nico Neidhart

goal icon

Toooor! Regensburg - ROSTOCK 1:2. Spiel gedreht! Elvedi köpft einen langen Ball unglücklich an den Rücken von Verhoek, bevor Schumacher blitzschnell schaltet und Behrens in die Tiefe schickt. Der Goalgetter umkurvt den herausgeeilten Meyer und schiebt dann cool ins Tor ein.

comment icon

Vorlage Kevin Schumacher

match_start icon

Es geht weiter!

substitution icon

Erster Wechsel beim Jahn: Faber kommt für den verwarnten Saller.

half_time icon

Pause in Regensburg!

goal icon

Toooor! Regensburg - ROSTOCK 1:1. Rizzuto flankt von links butterweich in den Sechzehner, wo Verhoek den Ball am Elfmeterpunkt klasse runterfischt und dann aus halber Drehung links oben versenkt - starke Aktion des Niederländers!

comment icon

Vorlage Calogero Rizzuto

highlight icon

Fast das 2:0! Der Ball rutscht nach Zwarts-Flanke zu Beste durch, der den Ball schlecht annimmt und dadurch den Winkel spitzer werden lässt - sein Abschluss landet am Außennetz.

comment icon

Es sah lange recht positiv aus für die Kogge, aber der Jahn ist eiskalt und nun muss mehr kommen von den Gästen.

goal icon

Toooor! REGENSBURG - Rostock 1:0. Der Ball kommt irgendwie zu Singh, der auf dem Weg zum Tor einfach nicht angegriffen wird und das Leder dann aus gut 25 Metern zentraler Position klasse unter die Latte hebt. Kolke hat keine Chance, der Ball senkt sich perfekt über den Rostocker Keeper hinweg ins Tor.

comment icon

Vorlage Erik Wekesser

comment icon

Eine halbe Stunde ist gespielt und der Jahn gerät immer mehr in den Verteidigungsmodus - dabei kommen nicht mal gefährliche Konter rum für den Favoriten. Rostock verteidigt extrem souverän, kommt aber selbst zu selten zu guten Torraumszenen.

yellow_card icon

Rizzuto sieht für sein taktisches Foul gegen Otto die nächste Gelbe Karte der Partie.

comment icon

Die Kogge fährt jetzt einen Angriff nach dem anderen, Gimber und Co. haben aber immer wieder einen Fuß dazwischen.

comment icon

Nach einer Ecke von links hat Schumacher eigentlich die beste Position zum Ball, dann schießt ein Mitspieler aber knapp drüber.

comment icon

Kolke pariert nach einer Ecke von rechts am langen Pfosten einen gefährlichen Besuschkow-Kopfball, ein Treffer hätte aber ohnehin nicht gezählt - aufgestützt, Stürmerfoul.

comment icon

Zu hören sind im Jahnstadion nur die Gästefans, dabei können die Hausherren heute die Tabellenspitze erobern.

comment icon

Beide Mannschaften haben sich jetzt eingegroovt und stehen hinten recht stabil. Leichte Vorteile für Rostock nach gut einer Viertelstunde.

yellow_card icon

Saller legt sich den Ball bei einem Konter zu weit vor und steigt dann mit gestrecktem Bein und offener Sohle Neidhart auf den Knöchel - der Regensburger ist mit Gelb gut bedient, das hätte auch die Rote Karte sein dürfen.

comment icon

Auf der Gegenseite zieht Rizzuto ab, Elvedi fälscht den Ball gefährlich ab - es gibt eine Ecke, die Hansa nichts einbringt.

comment icon

Singh profitiert links an der Grundlinie von einem gegnerischen Fehler, versucht es dann aber mit einer Art Lob, statt ins Zentrum abzuspielen. Schwach.

comment icon

Beste versucht es aus 30 Metern halbrechter Position mal mit einem Flatterball, Kolke hat das Leder am langen Pfosten aber im Nachfassen.

comment icon

Ab und an pressen die Gäste extrem hoch und attackieren die Regensburger sogar am gegnerischen Sechzehner, so werden Fehler erzwungen.

comment icon

Nach starker Anfangsphase hat Rostock die Kontrolle nun abgegeben und lauert auf Konter. Der Jahn macht Druck und setzt sich phasenweise im gegnerischen Spielfelddrittel fest.

highlight icon

Gleich zwei Chancen für die Hausherren binnen einer Minute! Erst verpasst Wekesser aus spitzem Winkel den Abschluss, bevor Zwarts nach der anschließende Ecke aus fünf Metern hauchdünn am langen Pfosten vorbei köpft.

comment icon

1.000 Rostock-Fans sind angereist und machen richtig Stimmung. Rostock wirkt angestachelt und übernimmt zunächst das Kommando.

match_start icon

Der Ball rollt!

comment icon

Schiedsrichter im Jahnstadion ist Patrick Ittrich, er wird die Partie gleich freigeben.

comment icon

Härtel erwartet gerade mit Blick auf das vorangegangene Pokalduell einen aggressiven Gegner, zeigt sich ob der jüngsten Erfolge aber selbstbewusst. Man genieße die aktuelle Situation, erklärte er auf der Pressekonferenz.

comment icon

Es ist das erste Zweitliga-Duell zwischen beiden Klubs. In der 3. Liga trafen sie zuletzt 2016/2017 aufeinander, der Jahn gewann das Hinspiel mit 2:0, im Rückspiel trennten sich die Teams torlos. Ganz anders lief es im Pokal vor zwei Wochen: Die Kogge ging früh durch Riedel mit 1:0 in Führung und erhöhte kurz nach der Pause durch Mamba auf 2:0, bevor Singh und Zwarts den Jahn mit ihren Toren in die Verlängerung hieften. Breitkreuz brachte die Hausherren dann sogar in Führung, bevor Breier in der 121. Minute mit seinem 3:3 den Grundstein für das kleine Wunder vom Jahnstadion legte.

comment icon

Auch Aufsteiger Rostock will noch oben mitmischen und könnte mit einem Sieg heute aufschließen. In der Liga verlor die Kogge zwar zuletzt 0:4 gegen St. Pauli, kegelte anschließend aber den Jahn aus dem Pokal und gewann dann vor heimischem Publikum gegen Fortuna Düsseldorf (2:1).

comment icon

In der vielleicht attraktivisten zweiten Liga aller Zeiten hat der Jahn heute die Chance, zwischenzeitlich die Tabellenspitze zu erobern und profitiert dabei davon, dass die Partie von St. Pauli wegen einiger Corona-Fälle beim SV Sandhausen verschoben wurde. Der Jahn ist in der Liga seit dem 5. Spieltag und der Niederlage eben gegen St. Pauli (0:2) ungeschlagen und gewann zuletzt sowohl gegen Hannover (3:1) als auch in Ingolstadt (3:0). Das Pokal-Aus gegen Rostock (2:4 i.E.) tat der Euphorie keinen Abbruch.

comment icon

Beim Jahn beginnen also Beste und Zwarts für Faber und Boukhalfa, während Härtel Mamba auf der Bank lässt und dafür Schumacher von Beginn an bringt.

comment icon

Sein Gegenüber Härtel stellt wie folgt auf: Kolke - Roßbach, Neidhart, Meißner, Rizzuto - Fröde, Behrens, Rhein, Omladic, Verhoek - Schumacher.

comment icon

Jahn-Coach Selimbegovic setzt auf diese Elf: Meyer - Saller, Elvedi, Breitkreuz, Wekesser - Beste, Gimber, Besuschkow, Singh - Zwarts, Otto.

comment icon

Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 13. Spieltages zwischen Jahn Regensburg und Hansa Rostock.