Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Hansa Rostock - FC Schalke 04. 2. Bundesliga.

Hansa Rostock 0

    FC Schalke 04 2

    • S Terodde (, )

    Live-Kommentar

    comment icon

    Für heute soll es das aus der 2. Bundesliga gewesen sein. Wir danken fürs Mitlesen und wünschen noch einen schönen Samstagabend sowie ein erholsames Wochenende.

    comment icon

    Dank dieses Auswärtssiegers klettert Schalke in der Tabelle auf Platz 6 und kann zuversichtlich dem nächsten Heimspiel gegen Ingolstadt entgegensehen. Dagegen befindet sich Hansa als Fünfzehner noch geradeso über dem Strich und muss nun versuchen, am kommenden Samstag etwas Zählbares aus Kiel mitzunehmen.

    comment icon

    Am Ende also steht der FC Hansa Rostock mit leeren Händen da, verliert vor 14.500 Zuschauern im Ostseestadion gegen den FC Schalke 04 mit 0:2. Simon Terodde machte den Unterschied aus. Dessen zwei Toren haben die Gelsenkirchener den Sieg zu verdanken. Denn ansonsten kam von den Gästen lange Zeit wenig. Hansa war über weite Strecken die bessere Mannschaft, erarbeitete sich aber eben auch keine Fülle an Torchancen. Es hätte einer gewissen Effizienz bedurft, um der Begegnung eine andere Richtung zu geben. Der Aufsteiger aber machte nichts aus seiner Überlegenheit. Und mit dem zweiten Schalker Tor wich so langsam die Überzeugung aus den Rostocker Köpfen. So brachte S04 die Sache letztlich recht locker über die Bühne.

    full_time icon

    Dann beendet Schiedsrichter Arne Aarnink das Treiben auf dem Platz.

    yellow_card icon

    Wegen Zeitspiels fängt sich Martin Fraisl seine erste Gelbe Karte der Saison ein.

    substitution icon

    Dimitrios Grammozis dreht mit seinem letzten Wechsel noch ein wenig an der Uhr. Anstelle von Mehmet Aydin soll Henning Matriciani die Schlussminuten bestreiten.

    comment icon

    Noch einmal versuchen es die Gastgeber. John Verhoek bleibt zentral im Strafraum hängen. Danach schießt Haris Duljevic aus halblinker Position, verzieht seinen Rechtsschuss aber deutlich.

    comment icon

    Soeben läuft die reguläre Spielzeit ab. Vier Minuten soll es noch obendrauf geben.

    substitution icon

    Auf Seiten der Gäste verlässt Dominick Drexler den Rasen, den dafür Timo Becker betritt.

    substitution icon

    Dann wird nochmals getauscht. Für Nik Omladic kommt Julian Riedel. Damit schöpft Jens Härtel sein Wechselkontingent restlos aus.

    comment icon

    Anschließend bekommen die Knappen noch einen Eckstoß zugesprochen. Die Hereingabe von Thomas Ouwejan von der rechten Seite köpft Marius Bülter rechts am Gehäuse von Markus Kolke vorbei.

    comment icon

    Regelmäßig fahren die Gäste inzwischen Entlastungsangriffe. Einen solchen schließt Marvin Pieringer mit einem Rechtsschuss aus der zweiten Reihe ab, der aber hängen bleibt.

    yellow_card icon

    Markus Kolke eilt da weit aus seinem Tor, um seinen Senf abzugeben. Für die Meckerei gibt es auch gleich noch Gelb, denn der Unparteiische hatte die Karte ja ohnehin noch in der Hand.

    yellow_card icon

    Lukas Fröde steigt Dominick Drexler übel auf den Fuß, was Schiedsrichter Arne Aarnink mit einer Gelben Karte honoriert - für Fröde die zweite in dieser Saison.

    comment icon

    Unverdrossen rennen die Gastgeber an, dürfen dabei aber nicht die defensive Ordnung verlieren. Ob das heute noch etwas wird für den Aufsteiger?

    substitution icon

    Und anstelle von Nico Neidhart spielt fortan Kevin Schumacher.

    substitution icon

    Auf Seiten der Hausherren hat Hanno Behrens sein Tagwerk verrichtet. Dafür übernimmt Haris Duljevic.

    substitution icon

    Ferner wird Rodrigo Zalazar durch Florian Flick ersetzt.

    substitution icon

    Dann greift Dimitrios Grammozis erstmals aktiv ein. Fast-Rekordmann Simon Terodde geht runter, hat mit zwei Treffern seine Schuldigkeit getan. Dafür darf ab sofort Marvin Pieringer ran.

    highlight icon

    Soeben zieht Rodrigo Zalazar aus der zweiten Reihe ab. Der Rechtsschuss fliegt aufs linke Eck zu. Markus Kolke streckt sich nach Kräften und pariert gut.

    comment icon

    Auch wenn das die richtige Entscheidung ist, passt das natürlich aus Hansa-Sicht zum Spiel. Das Glück ist den Rostockern heute ganz sicher nicht hold.

    highlight icon

    Elfmeter für Hansa! Aus zentraler Position zieht Thomas Meißener ab. Bei dem Rechtsschuss dreht sich Thomas Ouwejan noch weg und bekommt den Ball offenbar an den angelegenen Arm. Dafür gibt es Gelb und Strafstoß!

    comment icon

    Abgesehen von den Toren tut sich bei Schalke ebenfalls wenig. Und wenn Simon Terodde die Füße nicht im Spiel hat, dann passiert gleich gar nichts. Entsprechend harmlos gerät der Distanzschuss von Rodrigo Zalazar.

    comment icon

    An Durchschlagskraft lassen es die Hanseaten zunehmend vermissen. Irgendwie kämpfen die Hausherren mit stumpfen Waffen. Die Kogge aber benötigt dringend ein Tor, dann würde die Partie noch einmal Fahrt aufnehmen.

    comment icon

    Aus zentraler Position feuert Hanno Behrens mit dem rechten Fuß. Der Schuss gerät zu mittig. Da steht Martin Fraisl bereits goldrichtig und greift sich den Ball ohne Mühe.

    comment icon

    Demoralisieren lassen sich die Gastgeber durch den unglücklichen Spielverlauf nicht. Zwar war zwischenzeitlich so ein wenig Angst vor weiteren Rückschlägen zu spüren, doch die Aufsteiger probiert es jetzt einfach weiter.

    substitution icon

    Darüber hinaus wird Bentley Baxter Bahn durch Svante Ingelsson ersetzt.

    substitution icon

    Jetzt sieht sich Jens Hartel zum Handeln gezwungen. Rostocks Trainer bringt Ridge Munsy für Jonathan Meier.

    comment icon

    Dieter Schatzschneider zittert um seinen Rekord. Dem ehemaligen Hannoveraner wurde ja kürzlich noch ein Treffer aberkannt, der nach so vielen Jahren jetzt plötzlich als Eigentor gewertet wurde. Daher sind ihm 153 Erfolgserlebnisse geblieben. Und Simon Terodde steht bei 152.

    highlight icon

    Dann liegt tatsächlich der Rekord in der Luft. Thomas Ouwejan tritt einen Freistoß von links nach vorn in den Strafraum. Natürlich holt sich dort Simon Terodde den Kopfball und trifft damit den linken Innenpfosten. Danach reagiert Markus Kolke blitzschnell und befördert die Kugel aus der Gefahrenzone.

    comment icon

    Rostocks Fans singen unverdrossen, honorieren die starke Leistung ihrer Mannschaft. Belohnt aber wird diese heute offenbar nicht. Aktuell stehen die Hanseaten mit leeren Händen da.

    highlight icon

    Schalke macht die Tore - oder besser: Terodde macht die Tore. Und Rostock nutzt die Chancen nicht. Jetzt kommt Nico Neidhart rechts in der Box zum Schuss, jagt den Ball mit dem rechten Fuß über die Kiste.

    goal icon

    Tooooor! FC Hansa Rostock . FC SCHALKE 04 0:2. Nicht zu glauben, da steht er wieder goldrichtig, der Simon Terodde. Gerade noch war Martin Fraisl kurz vor Bentley Bahn zur Stelle und rettete für Schalke. Beim Gegenangriff flankt Dominick Drexler von der linken Seite. Halbrechts in der Box behält Mehmet Aydin ganz stark die Nerven, bedient Terodde mit einem Querpass mustergültig. Der Stürmer muss aus fünf Metern nur noch mit dem rechten Fuß einschießen. 

    comment icon

    Vorlage Mehmet-Can Aydin

    comment icon

    Es gibt sogar zwei Schalker Ecken kurz nacheinander, Gefahr beschwört keine davon herauf. Rostocks Abwehr steht jetzt wieder.

    highlight icon

    Im Zentrum hat Rodrigo Zalazar Platz, stößt forsch in die Lücke und haut aus etwa 19 Metern mit dem rechten Fuß drauf. Markus Kolke wehrt zur Seite ab und verursacht die allererste Ecke für die Gelsenkirchener.

    comment icon

    Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.

    match_start icon

    Das Runde rollt wieder über das Grüne.

    half_time icon

    Dann bittet Schiedsrichter Arne Aarnink die Akteure erst einmal zur Pause in die Kabinen.

    comment icon

    Soeben läuft die reguläre Spielzeit des ersten Durchgangs ab. Eine Minute soll es noch obendrauf geben.

    goal icon

    Tooooor! FC Hansa Rostock - FC SCHALKE 04 0:1. So ein wenig aus dem Nichts geraten die Gäste in Führung. Eine diagonale Spielverlagerung von Malick Thiaw verlängert Marius Bülter per Kopf. Von der linken Seite bringt Thomas Ouwejan dann die scharfe Flanke an. Auf Höhe des ersten Pfostens wirft sich Simon Terodde knapp über der Grasnarbe in die Hereingabe und köpft aus etwa drei Metern ein. Für den Superstürmer der 2. Liga ist das der neunte Saisontreffer. Nur noch zwei Tore fehlen zum ewigen Zweitligarekord von Dieter Schatzschneider.

    comment icon

    Vorlage Thomas Ouwejan

    comment icon

    Wie lange halten die Rostocker die scharfe Gangart und das forsche, frühe Anlaufen durch? Und vor allem: Wann belohnen sich die Hanseaten dafür?

    comment icon

    Von der rechten Seite flankt Nik Omladic. Im Sechzehner kommt Martin Fraisl etwas übermotiviert aus seinem Tor. Das muss der Keeper in dieser Situation nicht tun, es sein denn, er hat den Ball. Den aber erwischt der Österreicher nicht, was aber ohne Folgen bleibt.

    comment icon

    Rostock bleibt frech und aktiv, legt spieltechnische Fähigkeiten an den Tag und ist über weite Strecken auch in der Lage, das Spiel zu dominieren. Schalke hält da nach wie vor nur sporadisch dagegen.

    comment icon

    Einmal mehr kümmert sich Nik Omladic um eine Standardsituation, tritt einen Freistoß hoch in den Strafraum. Der folgende Kopfball von John Verhoek fliegt deutlich über die Kiste.

    yellow_card icon

    Nach einem Ballverlust von Calogero Rizzuto gegen Mehmet Aydin, bei dem die Kugel die Seitenauslinie nicht überschreitet, geht es für Schalke schnell nach vorn. Rostocks Nico Neidhart arbeitet aber gut nach hinten und ist vor Simon Terodde zur Stelle. Der Stürmer sieht für sein Reinrutschen und das Foul Gelb. Es ist sein zweite Verwarnung in der laufenden Spielzeit.

    comment icon

    Einen Freistoß von der rechten Seite, getreten von Nik Omladic, lässt Hanno Behrens über den Scheitel gleiten. Dahinter bekommt Mehmet Aydin das Spielgerät im eigenen Strafraum an den Körper. Die Zuschauer vermuten da ein Handspiel, das ist es aber nicht.

    comment icon

    Nach einem langen Ball an den Sechzehner möchte Nik Omladic die Kugel aufs Tor bringen, steht aber nicht optimal zum Ball. Daher ist da nicht genug Druck dahinter und Martin Fraisl greift problemlos zu.

    highlight icon

    Von der linken Seite tritt Nik Omladic eine Ecke gefährlich in die Mitte. Dort geht Lukas Fröde entschlossen zum Kopfball hoch, hat das perfekte Timing. Doch unmittelbar vor ihm bekommt Malick Thiaw den Schädel gerade noch dazwischen und vereitelt die Großchance.

    comment icon

    Inzwischen kommen die Schalker besser zur Geltung, haben jetzt ihre Szenen. Die Gäste verschaffen sich Spielanteile. Als Absteiger aus der Bundesliga sollte man auch die Qualität mitbringen, um gegen einen Aufsteiger aus der 3. Liga Akzente setzen zu können.

    comment icon

    Nun schwimmen sich die Gäste mal wieder frei. Marius Bülter sucht in halbrechter Position den Abschluss. Der Linksschuss wird eine sichere Beute von Markus Kolke.

    highlight icon

    Jetzt findet Calogero Rizzuto die Lücke. Bentley Baxter Bahn steht im Strafraum völlig frei und schießt ein. Doch der Abseitspfiff ertönt umgehend. Klare Sache!

    comment icon

    Es spielt nur Rostock. Die Hanseaten entwickeln gehörig Druck und beschäftigen den Gegner derart, dass dieser selbst gar nichts nach vorn entwickeln kann.

    highlight icon

    Dann wird es erstmals richtig gefährlich. Nach einer guten Ballannahme steckt John Verhoek den Ball in die Spitze durch. Nik Omladic hat freie Bahn, scheitert mit seinem Linksschuss am gut reagierenden Martin Fraisl. Verhoek bekommt halbrechts in der Box die Chance zum Nachschuss, trifft den Ball aber nicht richtig. Das Tor wäre da frei gewesen.

    comment icon

    Aus halbrechter Position knapp außerhalb des Sechzehners zieht Hanno Behrens ab. Der Linksschuss streicht über den Kasten von Martin Fraisl.

    yellow_card icon

    Erstmals sucht Schiedsrichter Arne Aarnink nach dem gelben Karton. Den bekommt Calogero Rizzuto nach einem Foul an Dominick Drexler zu sehen. Für den Rostocker ist das bereits die vierte Verwarnung der Saison. Keiner in der 2. Liga hat mehr auf dem Konto.

    comment icon

    Angestachelt durch die Stimmung in der Arena hauen sich die Spieler ordentlich rein. Hier gibt es gar nichts geschenkt, man bearbeitet sich intensiv. Einen ersten Torschussversuch bringt Simon Terodde an - aber vorbei.

    comment icon

    An der Ostseeküste herrschen gute Bedingungen. Bei 17 Grad erwarten wir keinen Regen. Der Rasen präsentiert sich in ordentlicher Verfassung. Und die Atmosphäre im Ostseestadion ist prächtig.

    match_start icon

    Soeben ertönt der Anpfiff.

    comment icon

    Kurz vor Spielbeginn blicken wir auf das Unparteiischengespann. An der Pfeife agiert Dr. Arne Aarnink. Der 36-jährige Referee kommt zu seinem 66. Einsatz in der 2. Liga. Zur Hand gehen ihm dabei die Assistenten Eric Müller und Daniel Riehl. Als vierter Offizieller fungiert Henry Müller.

    comment icon

    Insgesamt zwölf Spielzeiten verbrachten die Hanseaten in der Fußball-Bundesliga, bis sie im Jahr 2008 der bislang letzte Abstieg aus Deutschlands Eliteklasse ereilte. Zu jener Zeit gab es natürlich auch zahlreiche Duelle mit den Schalkern. Dabei gestaltete sich die Bilanz ziemlich ausgeglichen - neun Siege für Hansa, zehn für S04. Immerhin hat Rostock die letzten vier Heimspiele nicht verloren (zwei Siege, zwei Unentschieden). Der letzte Dreier geht auf April 2004 zurück (3:1). Schalkes letzter Erfolg in der Hansestadt gelang im Dezember 2001 (3:1).

    comment icon

    Auch bei Hansa geht es munter rauf und runter. Zuletzt zogen die Rostocker in Nürnberg mit 0:1 den Kürzeren. Allerdings durften die Mecklenburger vor zwei Wochen ihren ersten Heimsieg feiern (2:1 gegen Darmstadt), nachdem es zuvor zwei 1:3-Pleiten gegen Karlsruhe und Dresden gesetzt hatte. Immerhin segelte die Kogge zum Saisonauftakt im Pokal auf heimischen Gewässern dank eines 3:2 nach Verlängerung gegen Heidenheim in die 2. Runde.

    comment icon

    Aufgrund der fehlenden Konstanz und des stetigen Auf und Ab scheint ein Dreier für die Königsblauen in der Tat möglich, denn zuletzt fingen sich die Gelsenkirchener eine 1:2-Heimniederlage gegen Karlsruhe ein. Dagegen konnte davor in Paderborn gewonnen werden (1:0). Von den bislang drei Liga-Gastspielen in der Fremde wurden zwei siegreich gestaltet - so auch in Kiel (3:0). Einzig in Regensburg bekamen die Knappen eins auf den Deckel (1:4). Hinzu gesellte sich ein 4:1-Erfolg im DFB-Pokal beim FC Villingen.

    comment icon

    Mit Blick auf die Tabelle vor diesem Spieltag offenbart sich, dass hier der Vierzehnte den Elften empfängt. Schalke hat drei Punkte mehr verbucht und weist das bessere Torverhältnis auf. Dennoch hinkt der Bundesliga-Absteiger den eigenen Ansprüchen natürlich hinterher. Beim Aufsteiger aus der 3. Liga ist ein Sieg daher Pflicht.

    comment icon

    Bei den Gästen soll im Tor Martin Fraisl seine Chance bekommen. Dafür muss Ralf Fährmann weichen. Mit Michael Langer hat sich ein weiterer Torhüter schwer am Knie verletzt. Darüber hinaus fehlen Blendi Idrizi (Knieprobleme), Danny Latza (Trainingsrückstand nach Knieverletzung), Victor Palsson (Rotsperre) und Salif Sane (Knieverletzung).

    comment icon

    Für den FC Schalke 04 laufen zu Beginn folgende elf Spieler auf: Fraisl - Thiaw, Itakura, Kaminski - Aydin, Zalazar, Wouters, Drexler, Ouwejan - Bülter, Terodde.

    comment icon

    Auf Seiten der Hausherren muss Trainer Jens Härtel auf Maurice Litka (Aufbautraining nach Kreuzbandriss), Lukas Scherff (Knieverletzung), Tobias Schwede (muskuläre Probleme) sowie die erkrankten Pascal Breier und Streli Mamba verzichten.

    comment icon

    Gleich zu Beginn der Berichterstattung widmen wir uns den personellen Angelegenheiten des Abends und dabei zuvorderst den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Der FC Hansa Rostock geht die heutige Aufgabe in dieser Besetzung an: Kolke - Neidhart, Meißner, Roßbach, Meier - Omladic, Behrens, Fröde, Bahn, Rizzuto - Verhoek,

    comment icon

    Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 8. Spieltages zwischen Hansa Rostock und dem FC Schalke 04.