Zum Inhalte wechseln

Sheffield United - Manchester City

England, Premier League

Live-Kommentar

comment icon

Damit verabschiede ich mich aus der Premier League, euch einen schönen Abend und eine gute Woche! Bis dann!

comment icon

Sheffield muss sich für die heutige Leistung nicht schämen, aufopferungsvoll zeigten die Hausherren eine ansprechende kämpferische Leistung. Für die Blades geht es am Wochenende in Crystal Palace dann wieder los. Manchester City spielt erneut Auswärts und bekommt es mit Mourinhos Hotspurs zu tun! Hier könnte City einen großen Schritt in Richtung 2. Tabellenplatz machen, Leicester und Chelsea klauen sich im direkten Duell die Punkte.

comment icon

Somit legt Manchester City im Kampf um den Platz hinter Liverpool vor und festigt den 2. Rang. Morgen kann Leicester dann gegen West Ham nachziehen. Liverpool steht am Donnerstag in Wolverhampton wieder auf dem Rasen.

comment icon

Sheffield spielte tiefstehend und diszipliniert, Manchester City biss sich an dieser geordneten Defensive ordentlich die Zähne aus! Wenn die Abwehr mal ausgehebelt wurde, war Schlussmann Henderson glänzend zur Stelle. So parierte er nicht nur zu Beginn große Chancen von Sterling und Otamendi, sondern fischte auch einen Elfmeter von Gabriel Jesus raus. Im zweiten Durchgang wechselte Pep dann seine Torgarantie ein, Sergio Agüero kam für Gabriel Jesus in den Sturm. Der Argentinier dankte es seinem Coach sechs Minuten später mit dem Führungstreffer. Sheffield ging zum Ende hin die Puste aus, City brachte die knappe Führung dann souverän über die Ziellinie.

full_time icon

Das wars, der Schiedsrichter pfeift ab. Manchester City fährt einen hart umkämpften Arbeitssieg ein und gewinnt mit 1:0 in Sheffield.

comment icon

Wir sind bereits deutlich über die Nachspielzeit, es gibt aber noch einmal Freistoß für Sheffield. De Bruyne hält den Fuß drauf und verursacht den Standard aus 20 Metern Torentfernung, es resultiert aber keine Gefahr.

substitution icon

Pep Guardiola vollzieht den letzten Wechsel des Abends. Unter Pfiffen der Fans schleicht Sterling vom Rasen, Bernardo Silva sammelt noch wenige Einsatzminuten.

comment icon

Derweil gibt es vier Minuten Nachspielzeit oben drauf. 

comment icon

Baldock bleibt verletzt auf dem Rasen liegen, nach einer kurzen Behandlungspause kann es aber offenbar weitergehen. 

comment icon

City schafft es mit dem hohen Ballbesitz den Gegner vom eigenen Tor fernzuhalten. Es sind nur noch wenige Minuten zu gehen, aber die Führung ist in dieser Höhe natürlich nicht unanfechtbar.

comment icon

Sterling tankt sich über die linke Seite mit viel Glück in den Strafraum und kommt aus sieben Metern zum Abschluss, die Kugel geht aber flach am kurzen linken Pfosten vorbei! 

yellow_card icon

Auf der anderen Seite meckert McBurnie dem Schiedsrichter zu viel, auch hier zückt er den gelben Karton.

yellow_card icon

Sergio Agüero ist der nächste Spieler, der hier die Verwarnung davonträgt. Warum er sie gesehen hat ist nicht erkenntlich, es handelt sich vermutlich um Zeitspiel.

comment icon

Sheffield hat sich gut geschlagen, jetzt gehen den Hausherren aber auch allmählich die Körner aus. Diese laufintensive Spielweise macht sich vor allem am Ende eines Spiels bemerkbar, City hat jetzt größere Räume und nutzt das gekonnt aus. Dabei verzichten die Gäste aber auf drückenden Angriffsfußball.

substitution icon

Zudem geht Besic vom Feld, für ihn jetzt Lundstram dabei.

substitution icon

Auch Wilder zieht seine letzten Karten: Chris Basham verlässt für Callum Robinson die Partie.

substitution icon

Vor dem Spiel hatte Guardiola bereits gesagt, dass es bei Laporte nicht für 90 Minuten reicht. Jetzt kommt Martret für ihn in die Begegnung.

comment icon

Mit dieser Führung im Rücken sind die Trümpfe natürlich auf Seiten der Gäste. City spielt den Stiefel jetzt mit hohem Ballbesitz souverän runter.

goal icon

Toooooor! Sheffield - MANCHESTER CITY 0:1! Aus dem Nichts der Führungstreffer für die Gäste, natürlich ist es der Goalgetter Sergio Agüero, der die Gästeführung beisteuert. Wie bereits im Hinspiel zeigt der Argentinier diesen Torriecher, diese Qualität, die man einfach nicht lernen kann. De Bruyne spielt sich auf dem rechten Flügel frei und bringt die passgenaue Hereingabe in die Mitte, wo Agüero frei einläuft und aus kurzer Distanz das Leder nur noch über die Linie schieben muss!

comment icon

Die große Chance für Sheffield United! Nach tollem Kombinationsspiel ist auf der linken Seite Flack frei, der mit einer strammen flachen Hereingabe McBurnie in der Mitte sucht! Der steht dann auch fünf Meter vor dem Tor frei, erreicht die Kugel mit dem langen Bein aber nicht mehr! Ganz enge Kiste, dabei stand der Stürmer aber wohl auch hauchzart im Abseits.

comment icon

Stevens verursacht unbedrängt einen Eckball, nachdem ein Befreiungsschlag ohne Not misslang. Die Ecke hat aber keine Folgen und kann frühzeitig geklärt werden. Die Stimmung bei Pep Guardiola verschlechtert sich zunehmend mit der Spieldauer. 

substitution icon

Pep hat ebenfalls genug gesehen und wechselt seinerseits das erste Mal aus: Gabriel Jesus verlässt nach einer unglücklichen Performance das Feld, mit Sergio Agüero ist der Dosenöffner des Hinspiels jetzt im Sturm zu finden.

comment icon

Sterling nimmt Fahrt auf und kommt über die rechte Seite in den Strafraum. Statt den Mitspieler im Zentrum zu suchen zieht der Flügelspieler aus unmöglichem Winkel ab, das Ergebnis ist relativ klar: Die Kugel geht ungefährlich ins Toraus.

comment icon

City bleibt am Drücker, kommt über eine Rodri-Flanke aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum. Gabriel Jesus steigt im Zentrum hoch und köpft das Leder in die rechte Ecke, Henderson ist erneut zur Stelle und pariert souverän!

substitution icon

Es ist der erste Wechsel des Spiels, Chris Wilder vollzieht ihn: Lys Mousset kommt für Billy Sharp auf den Rasen.

comment icon

Nach einem Eckball von der rechten Seite steigt Rodri am kurzen Pfosten am höchsten! Der Kopfball kommt per Bogenlampe auf den langen linken Pfosten, Henderson kann der Kugel nur hinterher schauen und hat Glück, dass sie hauchzart am Gebälk vorbeizieht.

comment icon

Wirklich viel hat sich im Vergleich zum ersten Durchgang bisher noch nicht verändert. Manchester City läuft an und kommt nicht kreativ in den gegnerischen Strafraum. 

yellow_card icon

Sheffield erobert die Kugel und setzt zum Konter an, Rodri zieht dann auf Höhe der Mittellinie das taktische Foul, nachdem Flack an Walker und ihm vorbeizog. Zweite Verwarnung für die Gäste!

comment icon

City holt in Person von Basham einen Freistoß am gegnerischen Strafraum heraus. Wieder ist es Basham, der bereits zuvor den Elfmeter verursachte. Mahrez und De Bruyne stehen jetzt 18 Meter vor dem Tor bereit. Die Ausführung von De Bruyne ist dann aber verbesserungswürdig.

comment icon

Beide Trainer verzichten vorerst auf Veränderungen, es stehen dieselben Spieler auf dem Rasen.

match_start icon

Weiter gehts mit dem zweiten Durchgang.

comment icon

Wir freuen uns auf einen zweiten Durchgang, in dem City noch eine Schippe drauflegen muss, allerdings ist für Sheffield noch alles möglich, das sich durch schnelle Gegenangriffe nicht ungefährlich zeigte. Zudem dürfen wir gespannt sein, ob diese Begegnung mit dieser enormen Härte in voller Besetzung abgepfiffen wird.

half_time icon

Das wars mit dem ersten Durchgang, torlos geht es in die Kabinen!

yellow_card icon

Es ist die letzte Aktion des ersten Durchgangs, vermutlich auch ein kleiner Racheakt von Fernandinho. Bei einem langen Pass springt er mit voller Wucht in den Rücken von McBurnie. Natürlich gibt es hier ebenfalls den gelben Karton.

yellow_card icon

Vor der Pause sehen wir erneut eine Verwarnung, zum dritten Mal trifft es einen der Gastgeber. Grund war erneut ein technischer Fehler im Vorfeld. Ein Pass kommt ungenau zu Fleck, Fernandinho kommt zuerst an die Kugel, dann tritt Fleck ihn einfach um. Mit offener Sohle trifft er den Verteidiger da ganz böse. 

comment icon

Jetzt geht Fernandinho mit einem harten Einsteigen in McBurnie, erneut belässt es der Schiedsrichter bei einer Ermahnung. Natürlich sind die Fans damit nicht einverstanden und tun dies auch lautstark kund.

penalty_miss icon

Gabriel Jesus läuft an und schießt halbhoch in die linke Ecke! Der Elfmeter ist aber alles andere als gut geschossen, Henderson hechtet in die richtige Ecke und pariert! Die Fans und auch die Spieler feiern die Parade wie einen Sieg! Aber da muss sich Gabriel Jesus an die eigene Nase fassen, den hätten vermutlich auch andere Keeper gehalten.

highlight icon

Manchester City setzt zum Konter an! Mahrez kommt über die rechte Seite in den Strafraum, lässt zwei Gegenspieler stehen und kommt dann im Zweikampf mit Basham zu Fall! Ganz ungestüme Aktion des Verteidigers, der Schiedsrichter entscheidet zu Recht auf Strafstoß!

comment icon

Es wird auch hitziger! Nach einer Sheffield-Ecke geraten Laporte und McBurnie aneinander! Die Hitzköpfe müssen von mehreren Spielern getrennt werden, der Schiedsrichter nimmt sich die Kontrahenten ebenfalls zur Brust, spricht aber keine Verwarnung aus.

comment icon

Eine halbe Stunde ist mittlerweile gespielt, allmählich kann sich City den Favoritenstatus erspielen. Die Gäste verzeichnen immer mehr Ballbesitz, Sheffield stellt sich zunehmend tiefer in die eigene Hälfte. Auch die ersten Chancen haben wir durch Sterling und Otamendi gesehen. 

comment icon

Es wird artistisch! Otamendi taucht nach einem City-Eckball im gegnerischen Strafraum auf und setzt acht Meter vor dem Tor zum Fallrückzieher an! Der Schuss des Innenverteidigers kommt stramm flach auf den Kasten, erneut zeigt Henderson eine herausragende Reaktion!

yellow_card icon

Sheffield bekommt die erste Ecke in diesem Spiel. Diese führt aber zum direkten Gegenzug. Als Norwood dann als vorletzter Mann den Ball nicht richtig trifft, muss er Sterling zu Fall bringen und sich die Gelbe Karte einfangen. Ansonsten wäre es zu einer Drei-Gegen-Eins-Situation für Manchester City gekommen. 

highlight icon

Jetzt haben wir die ersten richtig große Möglichkeit für die Gäste! Basham spielt an der Mittellinie im Aufbau den Ball in die Füße von Sterling, dann geht es richtig schnell! Sterling spielt rechts heraus zu Mahrez, der ob der nicht vorhandenen Ordnung der Hausherren weit in den Strafraum von Henderson gehen kann! Dort bedient den mitgelaufenen Sterling mustergültig elf Meter vor der Kiste, dieser scheitert mit seinem halbhohen Versuch in die linke Ecke aber am glänzend reagierenden Henderson! 

comment icon

Jetzt zieht auch ein Blauer mal durch. Walker geht ebenfalls weit in der gegnerischen Hälfte gegen O'Connell zu hart an, dieses Mal bleibt die Karte aber stecken.

comment icon

Eine Viertelstunde ist jetzt gespielt, über die obligatorische Abtastphase beider Teams sind wir aber noch nicht gekommen. Es ist ein sehr ausgeglichenes Spiel ohne größere Torchancen, die Atmosphäre hingegen ist mehr als vorbildlich.

comment icon

Für Laporte kann es nach einer kurzen Behandlung außerhalb des Feldes weitergehen.

yellow_card icon

Weit in der City-Hälfte hat Laporte die Kugel an der Seite des eigenen Strafraums, beim Rückpass zu Ederson wird der Verteidiger mit offener Sohle von Besic abgeräumt. Der ist mit der Gelben Karte hiermit absolut gut bedient, Laporte kam grade erst nach einer langen Verletzungspause zurück in die Startelf. Unnötige Aktion von Besich, total übermotiviert.

comment icon

Sheffield spielt aus der Abwehr einen langen Ball in die Spitze, Sharp geht der Kugel entgegen und wird in der Mitte von Citys Hälfte von Otamendi gefoult. Der anschließende Freistoß birgt aber keine Gefahr. Wir suchen also noch den Spielfluss und die klare Linie in diesem Match.

comment icon

Auch ManCity jetzt mit dem ersten Abschluss. Nach einem Eckball von der rechten Seite gelangt das Spielgerät in den Rückraum zu Zinchenko, der sofort abzieht. Der Versuch geht aber deutlich über den Kasten.

comment icon

Jetzt verliert City mal die Kugel im Aufbau, Sheffield macht das Spiel schnell, kommt über die rechte Seite in den Strafraum. Die Hereingabe wird aber von Laporte noch leicht abgefälscht und landet ungefährlich in den Armen von Ederson. 

comment icon

Momentan zeichnet sich für dieses Spiel noch kein Fahrplan ab. Mancity versucht sich in Ballsicherheit, kommt aber bisher nicht über das Mittelfeld hinaus. Sheffield steht diszipliniert und kompakt an der Mittellinie und macht den Laden dicht.

comment icon

Die Trikotfarben der beiden Teams überraschen die Zuschauer nicht: Die Skyblues machen ihrem Namen alle Ehre, Sheffield spielt an der Bramall Lane natürlich traditionell in Rot-Weiß.

match_start icon

Auf gehts in den ersten Durchgang, Sheffield stößt die Begegnung an!

comment icon

Die Mannschaften betreten unter heroischer Musik das Spielfeld, gleich kann es losgehen! Ein Flutlicht-Spiel in der Premier League, das ist mal ein toller Dienstagabend!

comment icon

Das Hinspiel, das kurioserweise erst 22 Tage her ist, ging allerdings mit 2:0 souverän an den Favoriten. Die Tore erzielten kurz vor Jahreswechsel Agüero und De Bruyne. Unmöglich erscheint es dennoch nicht, dass Sheffield heute vor heimischer Kulisse eine kleine Überraschung parat hat. Im direkten Vergleich der beiden Teams hat Manchester City übrigens ebenfalls die Hosen an: In acht Spielen seit 1999 gab es vier Siege für die Citizens. Zwei Mal trennten sich die Teams unentschieden und zwei Mal war das bessere Ende auf Seiten der Blades - darunter auch das letzte Aufeinandertreffen vor dem Wiederaufstieg. 2008 kegelte Sheffield die Skyblues mit einem 2:1 aus dem FA-Pokal.

comment icon

Was man mit dem ersten Blick auf die Tabelle überhaupt nicht erkennt, ist die Tatsache, dass Sheffield in dieser Saison als Aufsteiger in der Premier League aktiv ist. Mit einem herausragenden 7. Platz lassen die Blades Größen wie Tottenham, Arsenal oder Everton hinter sich. Die Mannschaft von Chris Wilder ist also deutlich mehr als ein üblicher Punktelieferant. Im heimischen Stadion gab es gegen Liverpool am 7. Spieltag lediglich eine 0:1-Niederlage, Arsenal wurde gar mit 1:0 nach Hause geschickt. Auch Manchester United biss sich beim 3:3 im November die Zähne aus. 

comment icon

"Wir sind so weit weg, es ergibt keinen Sinn nach Liverpool zu schauen", sagte Pep sinngemäß nach dem Unentschieden gegen Crystal Palace. Und der Spanier weiß natürlich wovon er redet: Nach dem Patzer am vergangenen Wochenende sind es satte 16 Punkte Rückstand auf den kommenden Meister von der Merseyside. Somit bleibt City momentan die Nummer 1 im Verfolgerrennen vor Leicester City, die mit drei Punkten Rückstand auf dem 3. Rang folgen. 

comment icon

Sheffield hat diese große Auswahl nicht, daher gibt es hier nur zwei Veränderungen: Lundstraam und Mousset bleiben draußen, dafür kommt Besic ins Mittelfeld und Sharp stürmt an der Seite von McBurnie.

comment icon

Schauen wir uns noch die Aufstellungen im Vergleich zum letzten Spiel an. Bei City sind es lediglich vier Spieler, die aus der 2:2-Startaufstellung gegen Crystal Palace ebenfalls gestartet sind: Fernandinho, De Bruyne Sterling und Ederson. Alle anderen Spieler sind neu in der Mannschaft. Wohl dem, der eine solche Truppe als "B-Elf" auf die Beine stellen kann.

comment icon

Pep Guardiola schickt seine Citizens mit dieser Formation ins Rennen: Ederson - Zinchenko, Laporte, Otamendi, Walker - De Bruyne, Fernandinho, Rodri - Sterling, Gabriel Jesus, Mahrez.

comment icon

Wir starten mit den Aufstellungen, den Anfang machen die Hausherren von Sheffield United. Trainer Chris Wilder stellt seine Truppe so auf: Henderson - O'Connell, Egan, Basham - Stevens, Fleck, Norwood, Besic, Baldlock - McBurnie, Sharp.

comment icon

Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 24. Spieltages zwischen Sheffield United und Manchester City.