Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

FC Southampton - Chelsea. England, Premier League.

FC Southampton 0

    Chelsea 6

    • M Alonso ()
    • M Mount (, )
    • T Werner (, )
    • K Havertz ()

    Live-Kommentar

    comment icon

    Das wars vom Spiel Southampton gegen Chelsea, ich wünsche allen Lesern einen schönen restlichen Samstag. Bis dann!

    comment icon

    Wirklich einfacher wird es für Southampton in der kommenden Woche aber auch nicht. Zwar spielen die Saints wieder zu Hause, dieses Mal ist dann aber Arsenal zu Gast. Chelsea hat nach zwei Niederlagen in Folge wieder in die Spur gefunden und will diese Form auch unter der Woche wieder bestätigen. Gegen Real Madrid muss eine 1:3-Niederlage korrigiert werden. In der Liga geht es daher erst am 20.04 wieder weiter, dann ebenfalls gegen Arsenal. 

    comment icon

    Auf die Tabelle hat das Ergebnis aber kaum Auswirkungen: Chelsea steht weiterhin an Position 3, Southampton rutscht durch den Sieg von Brighton and Hove auf den 13. Rang zurück, muss sich aber nicht wirklich mit den Abstiegsplätzen auseinandersetzen. 

    comment icon

    Der FC Chelsea hat den Saints heute die Grenzen aufgezeigt. Die Hausherren mussten sich von Beginn an unterordnen, nach einer halben Stunde stand es bereits 0:4 und das Spiel war durch. Tuchel hat zur Pause bereits den Schongang eingelegt und wichtige Spieler vom Feld genommen. Letztlich kann Southampton mit Coach Hasenhüttl aber noch froh sein: Timo Werner alleine hat drei Mal Aluminium getroffen, auch Forster hat mehrfach mit tollen Paraden Gegentreffer verhindert. Mit 0:6 sind die Gastgeber noch richtig gut bedient.

    full_time icon

    Abpfiff. Southampton verliert zu Hause gegen Chelsea mit 0:6.

    comment icon

    Zwei Minuten werden nachgespielt.

    comment icon

    Über Ziyech landet der Ball nochmal bei Werner links im Strafraum. Der Abschluss kann aber geblockt werden.

    comment icon

    Chelsea mit dem Eckball, der wird aber kurz ausgespielt und landet dann in der eigenen Hälfte bei Alonso. Wie gesagt: Die Luft ist raus.

    comment icon

    Die letzten zehn Minuten sind bereits angebrochen. Aber wie sich jeder vorstellen kann, ist das bei dem Ergebnis auch nur noch ein Schaulaufen. 

    comment icon

    Hasenhüttl wird froh sein, dass Chelsea nicht mehr so ernsthaft nach vorne spielt. In der Saison 2019/20 hat er bereits gegen Leicester mit 0:9 verloren und damit den Rekord für die höchste Premier-League-Niederlage eingestellt. Wenn Chelsea gewollt hätte, wäre dieser Rekord heute neu aufgestellt worden.

    substitution icon

    Livramento hat Feierabend, dafür jetzt Patrick Smallbone drin.

    substitution icon

    Nächster Wechsel: Ziyech kommt für Mount rein.

    comment icon

    Wieder ist die Luft raus. Zu Beginn des zweiten Durchgangs hat Chelsea nochmal richtig angezogen, jetzt kommt der Spielfluss eher wieder zum Stillstand. Was aber auffällt: Ob es hier schnell oder langsam zugeht, entscheiden lediglich die Gäste. Die Saints wollen den Platz sicherlich so schnell wie möglich wieder verlassen dürfen. Es ist eine richtige Abreibung.

    substitution icon

    Tuchel wechselt nochmal aus: Reece James kommt für Thiago Silva.

    comment icon

    Während auf dem Platz momentan nicht so viel passiert, können wir die Dominanz von Chelsea in Zahlen ausdrücken: 17:4 Torschüsse und 71 Prozent Ballbesitz stehen zu Buche. Adams hatte bisher den einzigen Schuss aufs Tor für die Gastgeber.

    yellow_card icon

    Bednarek holt sich die Gelbe Karte ab, er hat Pulisic bei einem Konter von den Beinen geholt. 

    comment icon

    Ralph Hasensüttl sitzt an der Seitenlinie und weiß nicht, wie ihm geschieht. Er guckt relativ leer auf das Feld, wo seine Männer keinerlei Chance haben. 

    comment icon

    Jetzt haben wir also das halbe Dutzend voll. Chelsea allein hat es jetzt in der Hand, wie hoch das Ergebnis noch ausfallen soll. Die Gegenwehr von Southampton ist praktisch nicht Vorhanden.

    goal icon

    Toooooor! Southampton - CHELSEA 0:6! Alonso bedient von der linken Seite Pulisic im Zentrum. Forster pariert, auch der Nachschuss von Werner landet am Fuß des Keepers. Dann allerdings rauscht Mount ran und schiebt aus kurzer Distanz ein.

    comment icon

    Und jetzt kommt Southampton doch mal vor die Kiste von Mendy! Direkt mit einer Hundertprozentigen! Über links ist Peters durch und schickt den Pass mit dem Außenrist in die Mitte. Adams steht frei vor Mendy und muss nur noch einschieben, aber der Keeper packt einen sensationellen Reflex aus und verhindert den Einschlag.

    goal icon

    Toooooor! Southampton - CHELSEA 0:5! Zweieinhalb Minuten dauert der zweite Durchgang, da geht es schon mit der Torflut weiter. Alonso kommt durch Zentrum und bedient Kante wunderbar, der freistehend vor Forster den Lupfer ansetzt. Forster pariert die Kugel zur Seite weg, da steht aber Werner blank und kann problemlos einschieben. 

    match_start icon

    Weiter gehts mit dem zweiten Durchgang!

    substitution icon

    Auch Hasenhüttl wechselt nochmal: Diallo kommt für Adam Armstrong rein.

    substitution icon

    Thomas Tuchel wechselt schon auf den Schongang für die Champions League: Havertz geht raus, Pulisic kommt rein.

    half_time icon

    Abpfiff. Mit einem Pfeifkonzert verabschieden die Fans die beiden Teams in die Kabinen.

    comment icon

    Zwei Minuten stehen auf der Anzeigetafel. 

    comment icon

    Chelsea bleibt dran und erarbeitet sich nochmal zwei richtig gute Chancen. Forster wehrt aber weiterhin die Chancen ab.

    comment icon

    Havertz hat die nächste Chance, aus spitzem Winkel kommt er frei zum Abschluss. Jetzt kann sich Forster aber ausnahmsweise mal auszeichnen. Sehr gute Parade!

    comment icon

    Die Luft ist momentan raus, wer will es den Fans und den Mannschaften verübeln. Vielleicht bringt die Halbzeitpause gleich nochmal neuen Schwung in die Kiste.

    substitution icon

    Klar, Ralph Hasenhüttl muss reagieren: Yan Valery kommt für Orio Romeu in die Partie. 

    goal icon

    Tooooooor! Southampton - CHELSEA 0:4! Southampton fordert es jetzt aber auch raus: Salisu geht rechts im Strafraum gegen Havertz und Werner ins Dribbling, das kann nicht gut gehen. Werner übernimmt, dribbelt durch die halbe Verteidigung und schießt dann aus zehn Metern mit freiem Schussfeld an den rechten Pfosten. Meine Güte, der dritte Alu-Treffer für Werner, das gibts doch nicht ... Zum Glück steht Havertz genau richtig und schiebt den Rebound lässig ein. 

    comment icon

    Gleich ist eine halbe Stunde gespielt. Das Ergebnis ist deutlich, das Spiel zeigt die gleiche Dominanz. Southampton schnuppert hier an einer richtigen Klatsche. 

    comment icon

    Jetzt nimmt Chelsea das erste Mal den Fuß vom Gaspedal. Das Ding sollte eigentlich bereits jetzt schon entschieden sein. Die Reaktion von Chelsea auf die miserablen letzten Spiele fällt deutlich und positiv aus bisher. 

    goal icon

    Toooooooor! Southampton - Chelsea 0:3! Im vierten Versuch macht er es dann endlich, Timo Werner mit dem 3:0! Ward-Prowse spielt aus der Chelsea-Hälfte einen Rückpass mit dem Kopf zu Forster. Dabei übersieht er Werner, der 50 Meter freie Bahn in Richtung Tor hat. Mit viel Tempo zieht Werner dann links an Forster vorbei und schiebt ins leere Tor ein. Bei allen vergebenen Chancen: Das macht er Weltklasse! 

    comment icon

    Jetzt kommt die Kugel links im Strafraum zu Alonso, der von der Grundlinie Werner am Fünfmeterraum-Eck bedient. Der Schuss von Werner landet aber an der Brust von Forster - Tolle Parade! Aber Werner hätte längst ein Tor machen müssen! 

    goal icon

    Tooooooor! Southampton - CHELSEA 0:2! Mason Mount, was für ein Tor! Mount bedient mit einem Diagonalpass Loftus-Cheek rechts im Strafraum. Der findet keine Anspielstation und spielt zurück zu Mount ein paar Meter zentral vor dem Strafraum. Er nimmt die Kugel kurz an und zieht dann stramm ab. Die Kugel geht flach in die linke untere Ecke, da hat Forster nichts zu halten!

    comment icon

    Chelsea spielt sehr dominant und kombiniert sich durchgehend durch die gegnerische Hälfte. Werner allerdings wirkt leider immer noch wie ein Fremdkörper. Die Pässe kommen nicht an, die Schüsse gehen nicht rein und die Laufwege wirken unorientiert. 

    comment icon

    Insgesamt hat Chelsea hier das Geschehen im Griff und lässt Southampton nicht ins Spiel kommen. 

    comment icon

    Southampton sucht die schnelle Antwort. Ward-Prowse bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld mit Schnitt zum Tor. In der Mitte kommt keiner mehr ran, der Ball verpasst dann hauchzart den langen rechten Pfosten.

    highlight icon

    Es ist das zweite Saisontor von Marcos Alonso.

    goal icon

    Tooooooor! Southampton - CHELSEA 0:1!  Zwei Aluminium-Treffer waren schon dabei, jetzt geht Chelsea in Führung! Loftus-Cheek löffelt die Kugel von rechts in den Strafraum. Mason Mount nimmt am Elfmeterpunkt die Kugel mit dem Rücken zum Tor an, leitet sie dann per No-Look-Pass weiter auf Alonso, der trocken in die lange rechte Ecke abschließt!

    comment icon

    Vorlage Mason Mount

    highlight icon

    Timo Werner macht das, was Timo Werner bei Chelsea nun mal so macht: Er trifft das Tor nicht! Nach toller Kombination kommt Loftus-Cheek rechts im Strafraum frei an den Ball und bedient Werner im Fünfmeterraum mustergültig. Forster ist schon geschlagen, aber Werner köpft das Ding aus vier Metern nur an die Latte! Den muss er machen!

    highlight icon

    Direkt im Gegenzug der Konter von Chelsea. Die Kugel kommt mit Werner über rechts in den Strafraum. Der Stürmer zieht dann flach in die linke Ecke ab und trifft den Pfosten! Starker Schuss von Werner!

    comment icon

    Die erste Ecke kommt durch Ward-Prowse von der rechten Seite in den Strafraum. Loftus-Cheek klärt die Kugel, die Hausherren fordern aber ein Handspiel und einen Elfmeter. Vorerst gibt es aber keinen Pfiff.

    comment icon

    Chelsea tritt heute ganz in Gelb auf, Southampton spielt für üblich zu Hause in weiß-roten Trikots.

    highlight icon

    Chelsea stößt die Begegnung an, auf gehts!

    comment icon

    Chelsea hat auch etwas gut zu machen: Gegen Brentford gab es vergangene Woche eine 1:4-Niederlage, gegen Real Madrid in der Champions League eine relativ überraschende 1:3-Heimpleite. So ganz sind die Blues nach der Länderspielpause noch nicht im Saft.

    comment icon

    Es ist auch das Duell zweier Deutscher Trainer: Ralph Hasenhüttl gegen Thomas Tuchel. Die letzten beiden Spiele gingen an Thomas Tuchel. Im Oktober setzte sich Chelsea im EFL Cup im Elfmeterschießen durch, das Hinspiel in der Liga wurde ebenfalls im Oktober mit 3:1 gewonnen.

    comment icon

    Southampton steht im absoluten Mittelfeld auf dem 12. Platz. Mit 36 Punkten hat man genügend Abstand auf Burnley, das mit 24 Zählern auf dem ersten Abstiegsplatz steht. Nach oben ist auch kaum noch etwas möglich, Wolverhampton auf dem 8. Rang hat bereits 13 Punkte vor den Saints. 

    comment icon

    Schauen wir auf die Tabelle: Chelsea steht mit 59 Punkten auf dem 3. Rang. Das Top-Duo um Liverpool und Manchester City ist mit 72 und 73 Punkten nicht mehr erreichbar. Tottenham hingegen steht mit 54 Punkten auf dem 4. Rang und könnte nochmal gefährlich nah heran kommen, auch wenn die Spurs ein Spiel weniger absolviert haben.

    comment icon

    Southampton schickt diese Elf auf den Rasen: Forster - Walker-Peters, Salisu, Bednarek, Livramento - Armstrong, Romeu, Ward-Prowse, Elyounoussi - Adams, Armstrong.

    comment icon

    Chelsea startet mit dieser Aufstellung: Mendy - Rüdiger, Silva, Christensen - Alonso, Kovacic, Kante, Loftus-Cheek - Werner, Havertz, Mount.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 32. Spieltages zwischen dem FC Southampton und dem FC Chelsea.