Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

FC Southampton - Chelsea. England, Premier League.

FC Southampton 2

  • R Lavia ()
  • A Armstrong ()

Chelsea 1

  • R Sterling ()

Live-Kommentar

comment icon

Von dieser Stelle soll es das gewesen sein. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Morgen geht es weiter in der Premier League. Einstweilen wünschen wir einen schönen Rest-Abend sowie eine geruhsame Nacht.

comment icon

Dank des Dreiers kommt die Truppe von Ralph Hasenhüttel in der Tabelle tatsächlich an Chelsea vorbei, setzt sich punktgleich unmittelbar vor die Blues auf Rang 7. Nun gilt es, diesen Sieg in den Spielen gegen weniger namhafte Gegner zu veredeln. Die nächste Aufgabe wartet am Samstag in Wolverhampton. Chelsea muss dann zu Hause gegen West Ham United ran.

comment icon

Nach der torlosen zweiten Hälfte gewinnt der FC Southampton gegen den FC Chelsea mit 2:1 und das gar nicht einmal unverdient. Zwar war der Klub-Weltmeister in Führung gegangen und verzeichnete insgesamt auch klar die größeren Spielanteile, doch der Auftritt der Mannschaft von Thomas Tuchel ließ viele Wünsche offen. In der zweiten Hälfte enttäuschten die Blues über weite Strecken, strahlten praktisch keine ernsthafte Torgefahr aus. Das Aufbäumen am Ende kam viel zu spät, ein Plan ließ sich auch da nicht erkennen. Southampton konnte die knappe Führung mühelos behaupten. Die Saints zeigten sich weiter aktiv, wirkten in Phasen sogar agiler und insgesamt viel zielstrebiger.

full_time icon

Kurz darauf beendet Schiedsrichter Michael Oliver das Treiben auf dem Platz.

comment icon

Natürlich wird es so noch einmal turbulent im Sechzehner, doch der klare Torabschluss der Blues bleibt aus. Und dann schwimmen sich die Saints wieder frei, starten einen Konter, der aber steckenbleibt.

comment icon

Jetzt gibt Thomas Tuchel Edouard Mendy das Zeichen, bei einer Chelsea-Ecke mit nach vorn zu gehen. Alles oder Nichts!

comment icon

Auch in der Nachspielzeit sorgen die Hausherren regelmäßig für Entlastung und geraten somit nicht wirklich unter Druck.

comment icon

Beinahe fangen sich die Gäste einen Konter ein. Che Adams hat für einen Moment nur noch den Torwart vor sich. Der Weg fast von der MIttellinie ist allerdings weit und der Stürmer nicht schnell genug. Mateo Kovacic bereinigt die Situation.

comment icon

Soeben läuft die reguläre Spielzeit ab. Fünf Minuten Gnadenfrist werden den Blues noch eingeräumt.

comment icon

Planlos rennt Chelsea an, bleibt immer wieder hängen. Thomas Tuchel schüttelt am Spielfeldrand leicht den Kopf. Glaubt der Coach denn noch dran?

substitution icon

Ralph Hasenhüttl nimmt seinen dritten Einzelwechsel vor, holt Adam Armstrong vom Feld, um Lyanco bringen zu können.

comment icon

Dann spielen Mason Mount und Raheem Sterling mal gut zusammen. Letztgenannter bekommt somit etwas Raum, marschiert links in den Strafraum. Seine Hereingabe aber fängt Keeper Gavin Bazunu ab.

comment icon

Offenbar raffen sich die Gäste jetzt noch einmal auf. Es wird allerhöchste Zeit für ein Aufbäumen. Viel Zeit bleibt schließlich nicht mehr.

highlight icon

In der Tat gelangen die Blues nach langer Zeit mal wieder in den gegnerischen Sechzehner. Raheem Sterling tritt die Kugel aus dem linken Halbfeld hoch in die Box. Armando Broja steigt zum Kopfball hoch, kann den unter Bedrängnis aber nicht gut genug platzieren. Gavin Bazunu lenkt das Ding zur Ecke, die im Anschluss nichts einbringt.

yellow_card icon

Aufgrund eines Fouls an Ibrahima Diallo holt sich Christian Pulisic seine erste Verwarnung der Saison ab.

comment icon

So verrinnt Minute um Minute und den Gästen fällt nichts ein. Mittlerweile ist die Führung der Hausherren verdient.

comment icon

Bei Chelsea tut sich nach vorn gerade gar nichts. Die Blues haben in der eigenen Hälfte alle Hände voll zu tun. Es schaut also momentan eher so aus, als könnte Southampton die Führung sogar ausbauen. Von einem eventuellen Ausgleich der Londoner ist keine Spur.

highlight icon

Mit Blick auf den zweiten Durchgang stehen wir bei 2:2 Torschüssen. In dieser Phase sind die Saints sogar am Drücker, belagern fast den gegnerischen Strafraum und werden dort drin mit Karim Mohammed Salisu per Kopf gefährlich.

substitution icon

Aufseiten der Gastgeber verlässt Romain Perraud den Rasen, den dafür Moussa Djenepo betritt.

highlight icon

Kurz nachdem der Spielbetrieb wieder aufgenommen wurde, ist auch der deutsche U21-Nationalspieler wieder hergestellt. Armel Bella Kotchap kehrt zurück.

highlight icon

Während der ehemalige Bochumer behandelt werden muss, bleibt eine Ahndung der Aktion von Cucurella aus. Es gibt also weder einen Elfmeter für Southampton noch eine persönliche Bestrafung für den Übeltäter. Glück für Chelsea!

highlight icon

Armel Bella Kotchap bemüht sich rechts im gegnerischen Sechzehner um einen hohen Ball und bekommt von Marc Cucurella einen Schlag mit dem Ellbogen gegen den Kopf.

substitution icon

Ferner hat Jorginho sein Tagwerk verrichtet und macht zugunsten von Ben Chilwell Platz.

substitution icon

Zugleich nimmt Thomas Tuchel Cesar Azpilicueta aus dem Spiel und bringt dafür Armando Broja.

substitution icon

Für Kai Havertz ist anschließend Feierabend. Der deutsche Nationalspieler wird durch Christian Pulisic ersetzt.

comment icon

Nach einem kurzen Zuspiel von Hakim Ziyech flankt Cesar Azpilicueta aus dem rechten Halbfeld. Zentral im Sechzehner schraubt sich Kai Havertz in die Höhe, bekommt aber nicht genug Druck hinter seinen Kopfball.

yellow_card icon

Wegen eines Fouls an Hakim Ziyech fängt sich James Ward-Prowse seine erste Gelbe Karte in dieser Premier-League-Saison ein.

comment icon

Mit Blick auf die größere Zahl der Torabschlüsse geht die Führung der Hausherren sogar in Ordnung. Und den Mut, weitere Unternehmungen nach vorn zu starten, bringen die Saints ebenfalls auf. Dagegen helfen den Blues die eindeutig größeren Spielanteile allein nicht weiter.

substitution icon

Jetzt wird Ralph Hasenhüttl erstmals zum Eingreifen gezwungen. Bei Romeo Lavia geht es nicht weiter. Für den angschlagenen Mittelfeldspieler kommt Joe Aribo.

highlight icon

Inzwischen hat die Partie wieder Fahrt aufgenommen. Da Southampton aktiv bleibt, geht es abwechslungsreich zur Sache. Jetzt wird Kai Havertz auf der rechten Seite geschickt, biegt dann zur Mitte in den Sechzehner ab und findet mit seinem Querpass Hakim Ziyech. Dessen Direktschuss mit dem rechten Fuß kommt nicht durch.

highlight icon

Jetzt schafft es Chelsea mal wieder in den Strafraum. Dort geht Raheem Sterling im Zweikampf mit Romain Perraud zu Boden. Für einen Elfmeter ist das allerdings zu wenig.

yellow_card icon

Erstmals greift Michael Oliver zum gelben Karton. Den bekommt Karim Mohamed Salisu nach einem Foul an Raheem Sterling zu sehen.

highlight icon

Nach einem Fehlpass von Kalidou Koulibaly in der eigenen Hälfte werden die Hausherren im zweiten Anlauf gefährlich. Von der linken Seite fliegt ein Ball von Romain Perraud in den Sechzehner. Mohamed Elyounoussi wirft sich in die Hereingabe. Dessen Kopfball wehrt Marc Cucurella in höchster Not ab. Elyounoussi aber kommt nochmals zum Zug, schießt aus der Drehung mit dem rechten Fuß. Jetzt schnappt sich Edouard Mendy den Ball.

comment icon

Southampton befindet sich im Kampfmodus. Die Saint bewegen sich jetzt auf einem emotionalen Level, um sich in alles reinzuwerfen und auf alles drauf zu gehen, was sich bewegt.

comment icon

Chelsea bemüht sich gleich ums Spiel, die Blues sind natürlich auch gefordert. Thiago Silva möchte einen Distanzschuss anbringen, der aber abgeblockt wird.

comment icon

Ohne personelle Veränderungen schickt Ralph Hasenhüttl seine Mannschaft in den zweiten Spielabschnitt.

match_start icon

Jetzt rollt der Ball wieder im Saint Mary's.

substitution icon

Thomas Tuchel wechselt zur Pause. Der angeschlagene Ruben Loftus-Cheek bleibt in der Kabine und wird durch Mateo Kovacic ersetzt.

half_time icon

Dann bittet Schiedsrichter Michael Oliver die Akteure zur Pause in die Kabinen.

goal icon

Tooooor! FC SOUTHAMPTON - FC Chelsea 2:1. Urplötzlich kommt noch einmal Konstruktivität rein. Aus dem Zentrum spielt James Ward-Prowse links in den Sechzehner zu Romain Perraud. Dieser hat den Platz und die Übersicht, passt gezielt zu Adam Armstrong. In leicht nach links versetzter Position schießt dieser mit dem linken Fuß und trifft aus etwa acht Metern oben ins rechte Eck. Kalidou Koulibaly fälscht noch mit dem Rücken ab, vermag den Einschlag aber nicht zu verhindern.

comment icon

Vorlage Romain Paul Jean-Michel Perraud

comment icon

Soeben läuft die reguläre Spielzeit des ersten Durchgangs ab. Überschaubare zwei Minuten soll es noch obendrauf geben.

comment icon

Chelsea bemüht sich zumindest um Struktur - allerdings ohne Erfolg. Vermutlich brauchen alle Beteiligten erst einmal eine Pause.

comment icon

Das alles hat uns Spielfluss gekostet. Aktuell geht es recht zerfahren zu auf dem Rasen. Das Geschehen wird durch Zweikämpfe und viele Unterbrechung geprägt.

comment icon

Die Gelegenheit wird von allen Spielern genutzt, um nach Getränken zu greifen. Das schaut wie ein Cooling Break aus, welches es angesichts der Temperaturen offiziell nicht geben müsste. Erst jetzt wird der Spielbetrieb fortgesetzt.

comment icon

Bei einem Zweikampf mit Adam Armstrong wird Hakim Ziyech getroffen, bekommt aber keinen Freistoß dafür. Bei der nächsten Spielunterbrechung kann der Offensivmann behandelt werden.

highlight icon

Nach einem Ballverlust von Raheem Sterling schalten die Saints über Che Adams schnell um. Adam Armstrong stürmt über halblinks an den Sechzehner, schlägt noch einen Haken zur Mitte und schießt mit dem rechten Fuß. Den Ball hält Edouard Mendy sicher.

comment icon

Chelsea versucht, wieder Ruhe reinzubringen. Über viel Ballbesitz soll das passieren. Dabei nehmen die Blues Tempo raus.

comment icon

Um eine recht umgehende Reaktion sind die Saints also doch nicht verlegen. Das heizt die Stimmung im Saint Mary's natürlich erst richtig an.

goal icon

Tooooor! FC SOUTHAMPTON - FC Chelsea 1:1. Es gibt die dritte Ecke für die Hausherren. Auf links schreitet James Ward-Prowse zur Tat. Dessen Hereingabe wehrt Cesar Azpilicueta ab. Der Ball landet aber unweit des Sechzehners in leicht nach rechts versetzter Position bei Romeo Lavia. Dieser fackelt nicht lange, setzt seinen Rechtsschuss aus gut 16 Metern rechts in die Kiste und trifft erstmals überhaupt in der Premier League.

comment icon

Auf der Gegenseite kommt Kai Havertz links in der Box zum Linksschuss. Gavin Bazunu ist oben im kurzen Eck und pariert.

comment icon

Bemühungen um eine postwendende Antwort der Saints durch Kyle Walker-Peters und Romain Perraud werden abgeblockt.

goal icon

Tooooor! FC Southampton - FC CHELSEA 0:1. Erneut rollt der Angriff über links mit Kai Havertz. Dieser setzt Mason Mount im Sechzehner in Szene, der in die Mitte weiterleitet, wo Raheem Sterling zunächst noch von Romain Perraud abgeblockt wird. Im zweiten Versuch jedoch schießt der Stürmer aus der Drehung mit dem rechten Fuß aus gut fünf Metern unten ins linke Eck und markiert seinen dritten Saisontreffer.

comment icon

Ruben Loftus-Cheek treibt den Ball durchs Zentrum, schickt dann Raheem Sterling. Dem fehlt ein klein wenig die Entschlossenheit. Das gibt Armel Bella Kotchap die Gelegenheit für eine klasse Abwehrtat.

comment icon

Nach einem Doppelpass mit Hakim Ziyech hat Raheem Sterling auf rechts etwas Platz und spielt den Ball flach zur Mitte. Noch vor dem ersten Pfosten bemüht sich Mason Mount um die Hereingabe, wird aber abgeblockt.

comment icon

Mittlerweile sind die größeren Spielanteile allmählich aufseiten von Chelsea. Die zwischenzeitlich ausgeglichene Partie verlagert sich somit mehr in die Hälfte von Southampton.

comment icon

Im eigenen Sechzehner bekommt Kai Havertz den Ball aus kurzer Distanz an den linken Arm. Die Pfeife des Unparteiischen bleibt stumm und auch dessen VAR-Kollegen haben keine Einwände.

comment icon

Jetzt greifen die Londoner über links an. Kai Havertz setzt Mason Mount in Szene. Dieser sucht im Strafraum Hakim Ziyech. Doch auch dieser erwischt die Kugel nicht voll und kommt folglich nicht am Gegenspieler vorbei.

highlight icon

Chelsea spielt durchs Zentrum. Mason Mount leitet direkt weiter zu Raheem Sterling. Dieser taucht im Sechzehner auf, trifft dann aber den Ball nicht richtig. So hält Bazunu den Linksschuss sicher. Da wäre mehr drin gewesen für die Blues.

comment icon

Jetzt deuten die Gäste erstmals Zielstrebigkeit an. Raheem Sterling flankt von der rechten Seite. Den Ball aber schnappt sich Keeper Gavin Bazunu ohne Probleme.

comment icon

Auch die nachfolgende Ecke spielt Ward-Prowse ganz nah ans Tor. Erneut behält die Chelsea-Defensive per Kopf die Oberhand.

comment icon

Nun erarbeiten sich die Gastgeber den ersten Eckstoß dieser Begegnung. Den zieht James Ward-Prowse von der linken Seite mit dem rechten Fuß direkt aufs Tor. Thiago Silva ist vor seinem Torhüter zur Stelle und klärt per Kopf.

comment icon

Jetzt verucht Chelsea, ganz betont Ruhe reinzubringen. Man spielt sich dan Ball in eigenen Hälfte zu. Doch sobald es nach vorn gehen soll, stören Ungenauigkeiten den Spielfluss.

comment icon

Southampton rackert weiter, ist nach wie vor häufiger am Ball und zeigt sich regelmäßig in der Hälfte des Gegners.

comment icon

Nach beiderseits vielen Ballverlusten in der Anfangsphase belohnen sich die durchaus sehr bemühten Hausherren mit dem ersten Torschuss der Partie. Mohamed Elyounoussi bringt den Ball aus helbrechter Position auch aufs Tor. Edouard Mendy ist zur Stelle und hält das Ding sicher.

match_start icon

Soeben ertönt der Anpfiff. Nach einem sonnigen Tag zeigen die Thermometer in Southampton noch 20 Grad an. Niederschläge sind nicht in Sicht, es herrschen also allerbeste Bedingungen - mit Ausnahme des nicht so perfekten Rasens.

comment icon

Kurz vor Spielbeginn schauen wir auf das Unparteiischengespann. An der Pfeife agiert Michael Oliver. Der 37-jährige FIFA-Referee kommt zu seinem 324. Einsatz in der Premier League. Zur Hand gehen ihm dabei die Assistenten Stuart Burt und Simon Bennett. Als vierter Offizieller fungiert David Coote.

comment icon

In der vergangenen Saison begegneten sich beide Klubs dreimal. Und immer hatte Chelsea das bessere Ende - im Achtelfinale des League Cup allerdings erst nach Elfmeterschießen. Das Gastspiel in Southampton gewannen die Blues im April ganz klar mit 6:0. In der Spielzeit davor landeten die Saints daheim zumindest einen Teilerfolg (1:1). Der letzte Sieg gegen die Londoner im Saint Mary's liegt allerdings schon mehr als neun Jahre zurück. Im März 2012 gab es ein 2:1. Seither gingen von den folgenden neun Heimspielen sieben verloren.

comment icon

Southampton hat gerade erst eine englische Woche hinter sich. Die Saints mussten letzten Dienstag in der 2. Runde des League Cup ran und siegten bei Cambridge United mit 3:0. In der Premier League lief es nicht ganz so rund, da waren jedoch bereits anspruchsvolle Gegner dabei. Die Südengländer hatten gleich zum Saisonstart bei den Spurs anzutreten und zogen mit 1:4 den Kürzeren. Es folgte ein 2:2 zu Hause gegen Leeds. Leicester bezwang man wie Chelsea mit 2:1 - allerdings auswärts. Am Samstag unterlag Southampton im Saint Mary's Manchester United mit 0:1.

comment icon

Davon halten die Londoner natürlich wenig, haben sie sich doch im letzten Auswärtsspiel erst einen Ausrutscher geleistet. Das 0:3 in Leeds bedeutete die erste Saisonniederlage. Zuvor war der Klub-Weltmeister mit einem 1:0 beim FC Everton gestartet und hatte dem ein 2:2 zu Hause gegen das formstarke Tottenham folgen lassen. Am Samstag gewann Chelsea zu Hause gegen Leicester mit 2:1.

comment icon

In der Premier League steht eine englische Woche an. Dabei empfängt unter anderem der Tabellendreizehnte den Sechsten. Zwischen beiden Mannschaften liegen drei Punkte und zwei Tore. Grundsätzlich wäre es den Saints also sogar möglich, an den Blues vorbeizuziehen.

comment icon

Thomas Tuchel, der nach abgebrummter Sperre wieder auf der Bank sitzen darf, sieht sich zu drei Umstellungen gezwungen. Der erkrankte Reece James, Trevoh Chalobah (verletzt nicht im Kader) und Connor Gallagher (Gelb-Rot-Sperre) sind heute nicht dabei. Dafür tauchen Kalidou Koulibaly, Cesar Azpilicueta und Hakim Ziyech in Chelseas Anfangsformation auf.

comment icon

Für den FC Chelsea stehen anfangs folgende elf Akteure auf dem Rasen: Mendy - Azpilicueta, Thiago Silva, Koulibaly, Cucurella - Loftus-Cheek, Jorginho, Mount - Ziyech, Sterling, Havertz.

comment icon

Aufseiten der Hausherren nimmt Ralph Hasenhüttl im Vergleich zum letzten Punktspiel am vergangenen Samstag zwei Veränderungen vor. Anstelle von Joe Aribo und Moussa Djenepo, die beide auf der Bank Platz nehmen werden, rücken Romain Perraud und Ibrahima Diallo in Southamptons Startelf.

comment icon

Gleich mit Beginn der Berichterstattung widmen wir uns den personellen Angelegenheiten des Abends und dabei zuvorderst den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Der FC Southampton geht die Aufgabe in dieser Besetzung an: Bazunu - Walker-Peters, Bella Kotchap, Salisu, Perraud - Ward-Prowse, Lavia - Armstrong, Diallo, Elyounoussi - Adams.

comment icon

Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 5. Spieltages zwischen dem FC Southampton und dem FC Chelsea.