Zum Inhalte wechseln

VfB Stuttgart - 1. FC Köln

Bundesliga

VfB Stuttgart 1

  • O Mangala 1'

1. FC Köln 1

  • S Andersson 23' (11m)

Live-Kommentar

comment icon

Das war es für diese Partie, vielen Dank fürs Mitlesen und noch einen schönen Abend!

comment icon

Der VfB bleibt im vierten Spiel in Serie ungeschlagen, verpasst aber den Sprung auf Platz 2. Acht Punkte sind nach fünf Spieltagen eine tolle Ausbeute für den Aufsteiger, der am kommenden Freitagabend auf Schalke die Chance auf weitere Zähler bekommt.

comment icon

Die Kölner können auf den Auftritt der letzten 75 Minuten durchaus aufbauen und bleiben im zweiten Spiel in Serie ungeschlagen - sind allerdings auch noch ohne Sieg. Am nächsten Samstag geht es dann gegen den FC Bayern München weiter.

comment icon

Der VfB Stuttgart hatte zwar 58 Prozent Ballbesitz, aber insgesamt ist der Punkt für den FC dennoch verdient. Nach Torschüssen lag Köln sogar 15:9 in Front. Nach dem Raketenstart des VfB benötigte der FC zwar einen Elfmeter, war dann aber im Spiel. Chancen gab es im Anschluss auf beiden Seiten, auch wenn hundertprozentige Mangelware waren. Coulibaly und Andersson ließen jeweils die besten Gelegenheiten ihrer Teams aus und so blieb es beim gerechten 1:1.

full_time icon

Schluss! Es bleibt beim 1:1.

comment icon

Drei Minuten Nachspielzeit sind angezeigt. Bornauw kommt nach einer Ecke noch einmal zum Kopfball, der geht aus guter Position aber links vorbei.

comment icon

Marius Wolf mit einer sehr starken Aktion in der Defensive. Erst entschärft er einen weiten Ball unter Druck mit einer perfekten Ballannahme, dann lässt er Klement noch ins leere Grätschen. Der lange Ball auf Jakobs kommt dann aber nicht an.

yellow_card icon

Salih Özcan beschwert sich über eine Schiedsrichterentscheidung und sieht die Gelbe Karte.

comment icon

Marius Wolf mit einer weiten Flanke von der rechten Seite. Jakobs kommt aus acht Metern zum Abschluss, aber mit seinem schwächeren rechten Fuß schießt er den Ball fast aufs Stadiondach.

comment icon

Etwas zufällig fällt Özcan der Ball vor die Füße, aber der Abschluss aus 18 Metern geht deutlich rechts am Tor vorbei.

comment icon

Castro bringt einen Freistoß von der rechten Seite ins Zentrum, aber da kommt kein Stuttgarter heran.

substitution icon

... und Noah Katterbach ersetzt den angeschlagenen Jannes Horn.

substitution icon

Auch Markus Gisdol wechselt jetzt doppelt. Salih Özcan kommt für Ondrej Duda ...

yellow_card icon

Jakobs mit einem starken Dribbling über die linke Seite, das Atakan Karazor nur mit einem Foul stoppen kann. Gelb!

comment icon

Churlinov leitet einen scharfen Flachpass direkt in den Lauf von Gonzalez weiter, der aus halbrechter Position auf Horn zuläuft. Der Argentinier schlenzt am Kölner Torhüter vorbei, scheitert aber am linken Pfosten. Die Stadionregie hat den Ball wohl schon drin gesehen, denn es ertönt lautstark die Tormusik. Zu allem Überfluss ist aber auch die Fahne oben. Eine sehr knappe Entscheidung.

comment icon

Klement will eine Ecke von der rechten Seite ins Zentrum bringen, rutscht dabei aber weg und die Hereingabe misslingt völlig. Im leeren Stadion hört man den Fluch des VfB-Spielers sehr deutlich.

substitution icon

... und Darko Churlinov für Sasa Kalajdzic.

substitution icon

Wieder ein Doppelwechsel beim VfB. Diesmal kommen zwei frische Offensivkräfte. Phillipp Klement übernimmt für Daniel Didavi ...

comment icon

Didavi bringt den anschließenden Freistoß aus halblinker Position ins Zentrum, aber Endo köpft deutlich über das Tor.

yellow_card icon

Ellyes Skhiri mit einem taktischen Foul an Endo und der nächsten Gelben Karte.

substitution icon

Sebastian Andersson hat extrem viel gearbeitet und hat jetzt Feierabend. Für ihn soll jetzt Anthony Modeste für Tore sorgen.

comment icon

Didavi bringt einen Freistoß von der linken Seite ins Zentrum, aber Karazor kommt am langen Pfosten nicht kontrolliert zum Abschluss. Abstoß!

yellow_card icon

Ondrej Duda verhindert die schnelle Ausführung eines Freistoßes und wird verwarnt.

comment icon

Gonzalez bleibt linksaußen an Limnios hängen und dann geht es beim FC schnell. Duda nimmt Jakobs auf der linken Seite mit, der gegen Stenzel auch zur Flanke kommt, die kann Karazor aber klären.

comment icon

Gonzalez lässt Wolf auf der linken Seite stehen, aber die Hereingabe kann Jannes Horn per Kopf klären.

highlight icon

Keine Mínute später macht es Jakobs deutlich besser und spielt diesmal von der linken Seite flach an den Sechzehner zurück. Rexhbecaj zieht sofort mit links ab und der geht nur Zentimeter rechts am Tor vorbei.

comment icon

Guter Angriff des FC, aber am Ende steht eine Flanke von Jakobs hinter das Tor.

substitution icon

... und Roberto Massimo ist für Silas Wamangituka im Spiel.

substitution icon

Pellegrino Matarazzo tauscht seine Flügelzange aus. Nicolas Gonzalez ersetzt Tanguy Coulibaly ... 

comment icon

Gute Freistoßposition für den VfB, aber Didavi setzt ihn diesmal aus gut 20 Metern harmlos rechts am Tor vorbei.

yellow_card icon

Ismail Jakobs mit einem taktischen Foul an Kalajdzic und der nächsten Gelben Karte.

comment icon

Limnios macht ordentlich Alarm auf dem rechten Flügel und kommt wieder zur Flanke. Karazor ist gerade noch vor Andersson am Ball, aber Jakobs kommt am langen Pfosten noch heran, der Kopfball geht aber links vorbei.

highlight icon

Fast das 2:1 für den FC! Limnios jagt auf der rechten Seite einem Steilpass hinterher und spielt dann flach in die Mitte. Andersson taucht frei vor Kobel auf und will den VfB-Keeper tunneln. Der bekommt aber gerade noch die Beine zusammen.

yellow_card icon

Silas Wamangituka sieht nach einer rüderen Grätsche gegen Jannes Horn die Gelbe Karte.

comment icon

Stuttgart ist zu Beginn der zweite Hälfte deutlich ballsicherer als der FC und kommt nach der Pause auf 65 Prozent Ballbesitz. In der ersten Hälfte waren es 56 Prozent.

comment icon

Endo mit einem guten Diagonalball auf die rechte Seite, aber Wamangituka braucht dann etwas zu lange und der Angriff versandet.

match_start icon

Weiter geht's!

half_time icon

Pause! Es geht mit dem 1:1 in die Kabinen.

highlight icon

Großchance für den VfB! Kaminski spielt einen scharfen Flachpass auf Kalajdzic, der direkt auf Coulibaly weiterleitet, der dann aus halblinker Position frei aufs Tor zuläuft. Horn geht runter und Coulibaly will lupfen, aber der Kölner Keeper kann mit einer Hand klären.

comment icon

Duda bringt einen Freistoß von der linken Seite ins Zentrum. Der VfB kann zunächst klären, aber der zweite Ball landet erneut bei Duda, der aus knapp 20 Metern abzieht. Kobel packt sicher zu.

comment icon

Stuttgart ist jetzt wieder etwas besser. Kaminski will dann aber zu viel und spielt einen weiten Diagonalball Richtung Castro, der im Toraus landet.

comment icon

Coulibaly kommt mit Tempo über die linke Seite und jagt den Ball einfach mal mit dem Vollspann in die Mitte. Horn passt auf und klärt mit beiden Fäusten.

comment icon

Kobel wird von Andersson angelaufen und will den Ball weit nach vorne schlagen, trifft den Schweden aber am Kopf. Glück für den VfB, dass der Ball links am Tor vorbei geht.

comment icon

Nach längerer Zeit ist auch der VfB mal wieder in der Offensive. Wamangituka flankt von der rechten Seite weit in den Strafraum. Coulibaly will noch einmal für Kalajdzic quer legen, aber Skhiri kann klären.

substitution icon

Kempf klärt eine Flanke und bleibt dann auf dem Rasen sitzen. Der Innenverteidiger muss wegen seiner Kopfverletzung, die er in der 21. Minute erlitten hat, raus. Marcin Kaminski ist jetzt im Spiel.

highlight icon

Die nächste Offensivaktion des FC! Jannes Horn mit einem starken Ball von der linken Seite ins Zentrum, Limnios zeigt aus 20 Metern, dass er einen ordentlichen Huf hat, aber sein Rechtsschuss ist zu unplatziert. Sonst wäre Kobel durchaus in Not gewesen.

comment icon

Kuriose Szene: Karazor will einen Rückpass auf Kobel spielen, aber legt den Ball an seinem Schlussmann vorbei. Kobel jagt der Kugel hinterher und verhindert eine Ecke. Direkt im Anschluss spielt Mangala einen Fehlpass, der Duda in Schussposition bringt, aber der Slowake wird geblockt.

comment icon

Für Andersson war es der dritte Elfmeter in der Bundesliga - alle drei brachte er im Netz unter. Der Neuzugang von Union Berlin steht jetzt bei zwei Saisontreffern.

comment icon

Köln wittert jetzt Morgenluft! Wieder Wolf, der von der rechten Seite flankt. Diesmal lauert Jakobs am langen Pfosten, aber Stenzel kann klären.

penalty_goal icon

Tooor Stuttgart - KÖLN 1:1! Sebastian Andersson tritt selbst an und trifft ganz sicher links unten ins Eck. Zuvor hatte er sich bei einem Einwurf geschickt am linken Sechzehnereck abgesetzt und war dann zu Fall gebracht worden. Der FC hat damit die zeitweise Unterzahl - Kempf war noch draußen - optimal genutzt.

comment icon

Elfmeter für den FC! Karazor foult Andersson.

comment icon

Nach einer Kölner Ecke prallen Bornauw und Kempf mit den Köpfen zusammen. Kempf bleibt mit einer Platzwunde am Kopf liegen und muss behandelt werden. Das sieht nicht gut aus.

comment icon

Wolf schiebt über die rechte Seite an und flankt scharf ins Zentrum. Wieder lauert Andersson, aber diesmal klärt Karazor in kniffliger Situation.

substitution icon

Markus Gisdol reagiert sehr früh und nimmt Kingsley Ehizibue runter, der den Platz mit versteinerter Miene verlässt. Dafür ist jetzt Dimitris Limnios, ein offensiver Flügelspieler, neu in der Partie. Marius Wolf verteidigt nun rechts in der Viererkette.

comment icon

Jakobs kommt nach einem Doppelpass mit Rexhbecaj auf der linken Seite zur Flanke. Andersson fliegt heran, aber Kobel ist vorher mit einer Faust am Ball und kann klären.

comment icon

Die Kölner scheinen den Schock des schnellen Gegentors zumindest ein wenig verarbeitet zu haben. Die Gäste sind jetzt auch im Spiel angekommen - auch wenn es noch keine Torchance für den FC gab.

comment icon

Erster Abschluss der Gäste, aber der Schuss von Ehizibue aus über 25 Metern geht deutlich links am Tor vorbei.

yellow_card icon

Ehizibue mit einer harten Grätsche gegen Kempf und der ersten Gelben Karte der Partie.

comment icon

Das Tor des VfB nach exakt 24 Sekunden ist übrigens das bislang schnellste in dieser Saison. Für Mangala ist es zudem das erste Bundesliga-Tor.

highlight icon

Der VfB legt los wie die Feuerwehr und nach einem Foul an Mangala gibt es Freistoß in zentraler Position. Didavi schießt wuchtig über die Mauer, Horn ist geschlagen, aber der Ball klatscht genau ans linke Lattenkreuz.

goal icon

Tooor STUTTGART - Köln 1:0! Wahnsinn! Keine 30 Sekunden sind gespielt und der VfB führt! Castro dreht sich in Höhe der Mittellinie geschickt an Skhiri vorbei, hat dann viel Platz und bedient Didavi, der Kalajdzic im Strafraum anspielt. Der lässt einmal klatschen für Orel Mangala, der von der Sechzehnerkante mit der Innenseite sofort abzieht und genau links oben in den Knick trifft.

comment icon

Vorlage Sasa Kalajdzic

match_start icon

Die Partie läuft!

comment icon

Guido Winkmann ist der Unparteiische der Partie. Seine Assistenten sind Christian Bandurski und Markus Schüller. Dr. Matthias Jöllenbeck begleitet die Partie als 4. Offizieller und in Köln sitzt Video-Assistent Florian Badstübner.

comment icon

Matarazzo sieht den VfB trotz der Tabellensituation beider Teams nicht in der Favoritenrolle: "Der 1. FC Köln ist eine Mannschaft, die viel Erfahrung hat. Sie spielen einen sehr unangenehmen, geradlinigen Fußball. Das ist eine Mannschaft, die wir sehr ernst nehmen werden und Respekt vor ihr haben. Wir sind gut beraten, weiterhin 100 Prozent zu investieren, um zu punkten."

comment icon

Neben der Form spricht auch die jüngere Vergangenheit für das Team von Pellegrino Matarazzo. Die letzten drei Duelle gegen die Domstädter konnte der VfB allesamt gewinnen.

comment icon

Der VfB Stuttgart ist hingegen richtig stark in die Spielzeit gestartet und hat bereits sieben Zähler auf dem Konto. In den drei Abstiegssaisons der Schwaben waren es zu diesem Zeitpunkt nie mehr als drei.

comment icon

Die Kölner warten mittlerweile seit 14 Bundesliga-Spielen auf einen Sieg. Nur Schalke ist noch länger ohne dreifachen Punktgewinn. Der negative Klubrekord des FC liegt bei 18 Partien.

comment icon

Beide Trainer vertrauen exakt der Elf, die sie auch am vergangenen Spieltag aufs Feld geschickt haben. Für Stuttgart ist das das erste Mal seit dem 24. Spieltag der Vorsaison. Beim FC liegt das sogar noch zwei Spieltage länger zurück. Beide Clubs verloren übrigens anschließend.

comment icon

So startet der FC: T. Horn - Ehizibue, Bornauw, Czichos, J. Horn - Skhiri, Rexhbecaj - Wolf, Duda, Jakobs - Andersson.

comment icon

So beginnt der VfB: Kobel - Stenzel, Karazor, Kempf - Wamangituka, Mangala, Endo, Coulibaly - Didavi, Castro - Kalajdzic.

comment icon

Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 5. Spieltages zwischen dem VfB Stuttgart und dem 1. FC Köln.