Zum Inhalte wechseln

Tottenham Hotspur - FC Southampton

England, Premier League

Tottenham Hotspur 2

  • T NDombele 24'
  • S Aurier  31'
  • H Kane 43'

FC Southampton 1

  • D Ings 39'

Live-Kommentar

comment icon

Nächste Woche reisen die Spurs dann zu Brighton & Hove Albion, Southampton empfängt mit Chelsea den nächsten Hochkaräter. Das war es für dieses Spiel - vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Um 18.30 Uhr können sie allerdings direkt weiterlesen, wenn Everton Manchester City empfängt. Schönes Wochenende noch und bis dahin!

comment icon

Eine deutlich weniger actionreiche zweite Halbzeit geht ohne weiteren Treffer zuende. Tottenham konzentrierte sich aufs Verteidigen und überlies den Gästen 75 Prozent Ballbesitz. Diese konnten sich damit allerdings zu wenige Chancen erspielen und die Chancen, die da waren, nicht nutzen. Der Sieg geht daher angesichts dessen in Ordnung, dass Tottenham 60 Minuten in Unterzahl spielte und den Gästen definitiv die Möglichkeit bot, noch einmal auszugleichen.

comment icon

Durch den Sieg rückt Tottenham  vorerst mit elf Zählern auf Rang vier vor, kann aber noch an diesem Spieltag von Leicester, Arsenal und Manchester United überholt werden. Southampton rutscht mit weiterhin sieben Zählern auf Rang 14 ab und hat nur noch zwei Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge.

full_time icon

Dann ist Schluss! Tottenham gewinnt mit 2:1 gegen Southampton.

substitution icon

Dritter und letzter Wechsel: Victor Wanyama kommt für Harry Winks.

comment icon

Es gibt vier Minuten Nachspielzeit!

substitution icon

Hasenhüttl zieht die letzte große Offensivwaffe: Shane Long betritt für Boufal den Rasen.

comment icon

Tottenham bekommt auf links einen Freistoß. Getreten von Eriksen kommt dieser scharf in den Sechzehner, Dier verpasst wenige Meter vor dem Tor nur knapp.

substitution icon

Auch Ings hat vorzeitig Feierabend, Michael Obafemi soll noch für den Punktgewinn sorgen.

yellow_card icon

Bednarek trifft Kane im Mittelfeld und sieht dafür die Gelbe Karte.

comment icon

Die Zeit läuft den Gästen nun davon. In den letzten Minuten konnten sich die Saints keine Chancen mehr herausspielen.

substitution icon

Und auch die Gäste wechseln: Für Innenverteidiger Vestergaard, der auf rechts spielte, kommt Mittelfeldmann Stuart Armstrong. Damit spielen die Saints jetzt mit einer Viererkette.

substitution icon

Zweiter Wechsel von Pochettino: Eric Dier kommt für Tanguy Ndombele in die Begegnung.

comment icon

Der Druck der Gäste nimmt weiter zu. Tottenham macht viel zu wenig und scheint fast auf den Ausgleich zu warten. Southampton darf man für ihren Einsatz, aber auch für ihre Qualität im Kombinationsspiel loben.

comment icon

Ings hat die dicke Chance aus drei Metern, hatte aber wohl nicht mit dem Ball gerechnet. Zudem kommt der Ball noch kurz zuvor auf. Knifflige Situation für den Angreifer, der das Leder nicht mehr erwischt.

yellow_card icon

Die Aufregung steigt: Yoshida geht Lamela in die Beine und sieht nach lautstarker Aufforderung der Tottenham-Fans die Gelbe Karte.

substitution icon

Erster Wechsel bei den Spurs: Erik Lamela soll anstelle für Son die Offensive beleben.

comment icon

Das hätte es sein müssen! Yoshida bekommt die Ecke perfekt serviert und köpft halbhoch in Richtung rechte Ecke. Wir sehen allerdings die nächste Flugeinlage von Lloris, der stark pariert. 

comment icon

79 Prozent Ballbesitz hat die Truppe von Hasenhüttl in Hälfte zwei. Ein deutliches Indiz für die Passivität Tottenhams.

comment icon

Lloris mit starker Parade nach Ward-Prowse-Freistoß! Aus 25 Metern versucht es der Mittelfeldmann direkt und er macht es gut. Der Ball kommt aufs rechte Eck, doch Lloris hat genug Zeit zum Fliegen und klärt zum Eckball.

comment icon

Tottenham steht jetzt merklich defensiver, sodass sich die Saints etwas einfallen lassen müssen. Obwohl der Ball ganz gut läuft, ist bislang kein Durchkommen.

comment icon

Guter Spielzug der Spurs, Eriksen schickt Kane auf die Reise. Der kann das Spielgerät zwar lange halten, kommt aber nicht an Bednarek vorbei. Am Ende verliert er links im Sechzehner den Ball, hatte aber auch keine Anspielstation mehr.

comment icon

Die Saints versuchen sich in Überzahl durch die gegnerische Hälfte zu kombinieren. Das sieht bei diesem Angriff bei einem Doppelpass mit Ward-Prowse und Bertrand gut aus, der letzte Pass findet aber keinen Abnehmer.

match_start icon

Weiter geht es mit der zweiten Hälfte!

half_time icon

Dann ist Halbzeit!

comment icon

Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.

goal icon

TOOR! TOTTENHAM - Southampton 2:1. So aber nicht mit den Spurs! Son und Eriksen spielen einen ganz starken Doppelpass über zwanzig Meter auf rechts und bedienen nahe des Elfmeterpunktes Kane. Dieser nimmt das Spielgerät mit, setzt sich gegen zwei Gegenspieler durch und zirkelt perfekt ins linke Eck. Fünftes Saisontor für den Engländer, erster Assist für Eriksen. Überzeugender Spielzug!

comment icon

Vorlage Christian Dannemann Eriksen

comment icon

Damit hat sich die Situation der Pochettino-Truppe natürlich noch einmal verschlechtert. Mal abgesehen vom Ergebnis und der Unterzahl kann so ein Bock eine ohnehin strauchelnde Mannschaft treffen.

goal icon

TOOOR! Tottenham - Southampton 1:1. Riesenbock von Hugo Lloris! Southampton geht wie gewohnt druckvoll drauf und Tottenham bezieht seinen Torwart ins Kurzpasspiel ein. Dieser verschläft die Szene aber völlig, versucht den aus zehn Metern heranlaufenden Ings noch zu umspielen. Dabei berührt Ings den Ball und aus einem Meter ist die Kugel drin. So schnell kann es gehen, damit hätte wohl auch auf Seiten der Saints keiner gerechnet.

comment icon

Kane, das alte Schlitzohr. Kurz hinter der Mittellinie erobert er den Ball und sieht, dass Gun zu weit vor seinem Kasten steht. Nicht lange zögert der englische Angreifer mit seinem Abschluss - zielt am Ende aber ein, zwei Meter zu hoch.

comment icon

Der Platzverweis verändert die Ausgangslage natürlich deutlich. Erst einmal müssen die Spurs umstellen, zunächst geht Sissoko nach hinten rechts. Vor allem aber muss Tottenham fast eine ganze Stunde in Unterzahl spielen.

red_card icon

Vier Minuten nach der ersten Gelben war es das für Aurier - wegen Dämlichkeit. Von hinten bringt er in einer gefährlichen Situation den davonlaufenden Bertrand zu Fall und sieht die Gelb-Rote Karte. Tottenham beschwert sich zunächst, da der Ball zuvor im Seitenaus gewesen sein soll. Einen Effekt hat das aber nicht mehr.

yellow_card icon

Aurier packt von hinten gegen Boufal die Sense aus und sieht dafür berechtigt die erste Gelbe Karte der Begegnung.

comment icon

Die Passpräzision stimmt jetzt beim Heimteam, selbst die Flankenwechsel finden meistens ihren Adressaten. Die Saints haben zuletzt weniger nach vorne gemacht und müssen jetzt wieder mehr in ihr Offensivspiel investieren.

goal icon

TOOOR! TOTTENHAM - Southampton 1:0. In ihrer stärksten Phase machen die Spurs das Tor und es ist wieder Ndombele, der die Gelegenheit bekommt. Starker Flankenwechel von Kane auf Son, der bislang gut aufspielt und wieder das Auge für Ndombele hat. Dieses Mal hat sein Schuss viel Wucht. Das Spielgerät kommt zwar relativ zentral, Gunn kann trotzdem nicht mehr abwehren. Die Spurs sind in der Spur.

comment icon

Vorlage Heung-Min Son

comment icon

Dicke Gelegenheit für Ndombele! Son läuft seinem Gegenspieler auf links davon und bringt die Kugel zentral in den Rückraum. Der Schuss ist aber zu schlecht platziert, Saints-Torwart Gunn kann zur Seite abwehren.

comment icon

Freistoß für Tottenham aus fast 30 Metern. Eriksen hebt das Kunstleder geschickt über die Mauer, wenn auch ein Verteidiger noch leicht abfälscht. Komplett frei bekommt Kane links etwa 15 Meter vom Tor die Kugel. Das wäre sehr gefährlich geworden, der Stürmer rutscht allerdings auf dem gut gewässerten Rasen weg und vergibt so die Chance zur Führung.

comment icon

Southampton ist wirklich gut im Spiel und übernimmt dieses sogar über weite Strecken. Tottenham wird eher über Tempo-Gegenstöße gefährlich. Das Chancenverhältnis ist etwa ausgeglichen.

comment icon

Auf der anderen Seite ist es wieder Son, der aber nicht mehr genug Druck hinter den Ball bekommt. Das Tempo hat in beide Richtungen zugenommen. Tottenham hatte anfangs deutlich Probleme im Spielaufbau, das hat sich aber bereits ein wenig gebessert.

comment icon

Hojbjerg mit der ersten guten Gelegenheit. Über mehrere Stationen läuft der Ball über Boufal zu Redmond, der in die zweite Reihe des Zentrums für Hojbjerg ablegt. Der zögert nicht lange und zielt halbhoch aufs rechte Eck. Lloris ist allerdings rechtzeitig da. 

comment icon

Langer Ball auf Son, der im 1-gegen-1 gegen Bednarek in den Strafraum zieht. Der Pole hat aber aufgepasst und kann mit einer Grätsche klären.

comment icon

Ward-Prowse steckt für Redmond durch. Der entscheidet zunächst das Laufduell für sich und holt dann immerhin einen Einwurf heraus. Southampton gibt hier nicht klein bei.

comment icon

Das Spiel beginnt recht verhalten, auch die Ballverteilung ist noch ausgeglichen. Dann wird auf der rechten Außenposition Redmond gefoult, es ist die erste gute Freistoßposition. Yoshida kommt mit dem Kopf heran, bekommt das Spielgerät aber nicht mehr gedrückt.

match_start icon

Der Ball rollt im Tottenham Hotspur Stadium.

comment icon

Bei Southampton steht entgegen der offiziellen Ankündigung doch Vestergaard in der Startelf. Allerdings auf rechts, weil sich Cedric Soares wohl beim Aufwärmen verletzt hat.

comment icon

Schiedsrichter der heutigen Ansetzung ist Graham Scott.

comment icon

Ebenfalls machte ein Bericht des Daily Mirror die Runde, der von einem Vorvertrag von Eriksen bei Real Madrid erzählt. Viel zu tun aktuell also für Pochettino, der erst kürzlich die Pokal-Blamage im Liga-Pokal und das damit verbundene Aus gegen den Viertligisten Colchester United schlucken musste (3:4 nach Elfmeterschießen).

comment icon

Erst gestern hat übrigens Sissoko seinen Vertrag bei den Spurs bis 2023 verlängert. Mit wenig zeitlichem Abstand hatte sich Stürmerstar Kane bei Sky Sports über den schwachen Saisonstart geäußert: "Offensichtlich gab es im zurückliegenden Transferfenster Spieler, die vielleicht gehen wollten, und es war allgemein bekannt, dass es Spieler gab, die kurz vor einem Wechsel standen, aber blieben".

comment icon

Das Team von Ralph Hasenhüttl rangiert aktuell mit sieben Zählern auf dem dreizehnten Platz. Auf die Spurs fehlt also nur ein Punkt, obwohl fünf Plätze noch dazwischen liegen. Das Polster auf die direkten Abstiegsränge beträgt allerdings ebenfalls nur drei Zähler.

comment icon

Beide Mannschaften zeigten diese Spielzeit schon bessere und deutlich schlechtere Spiele. Insgesamt hätte die Ausbeute bei beiden allerdings noch etwas besser sein können. Die Spurs, die allerdings auch schon gegen Manchester City und Arsenal spielten, sind aktuell mit acht Zählern Siebter. Deutlich zu wenig für den Vorjahresfinalisten der Champions League, der bei einem Spiel weniger schon elf Punkte Rückstand auf Liverpool hat.

comment icon

Im Vergleich zur 1:2-Pleite bei Leicester City kehren bei Tottenham mit Torhüter Lloris und Spielmacher Eriksen zwei Leistungsträger zurück in die Startelf. Dafür müssen Gazzaniga und Lamela wieder auf der Bank Platz nehmen. Auch Southampton verlor zuletzt mit 1:3 gegen Bournemouth und stellt sogar drei Mal um: Yoshida, Bertrand und Adams starten für Danso, Soares und Ings.

comment icon

Die Gäste aus Southampton, die von Ralph Hasenhüttl trainiert werden, starten im 4-2-2-2: Gunn - Vestergaard, Bednarek, Yoshida, Bertrand - Romeu, Hojbjerg - Ward-Prowse, Boufal - Ings, Redmond.

comment icon

Beginnen wir die Berichterstattung gleich mal mit der Aufstellung der Heimelf, die im 4-1-2-1-2 antritt: Lloris - Aurier, Alderweireld, Vertonghen, Rose - Winks - Sissoko, Ndombele - Eriksen - Kane, Son.

comment icon

Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 7. Spieltages zwischen Tottenham Hotspur und dem FC Southampton.