Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Tottenham Hotspur - West Ham United. England, Premier League.

Tottenham Hotspur 2

  • T Soucek ( ET)
  • H Kane ()

West Ham United 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Ich darf mich für die Aufmerksamkeit bedanken und wünsche eine angenehme Nachtruhe. Auf Wiederlesen! 

    comment icon

    Nächste Woche muss Tottenham zum Tabellennachbarn Sheffield. West Ham hat das nächste Derby gegen den FC Chelsea vor der Brust. 

    comment icon

    Die Spurs landen einen verdienten Arbeitssieg und Trainer Mourinho feiert seinen 300. Dreier in der Premier League. DIe Königsklasse ist noch nicht weg, aber es muss eine Serie her. West Ham bleibt im Tabellenkeller verhaftet. 

    full_time icon

    Das Spiel ist aus! 

    highlight icon

    Beinahe das 3:0! Die Hausherren kreieren ein 4-gegen-3-Situation. Lo Celso spielt rechts raus auf Bergwijn, der Niederländer zieht aus 14 Metern ab und trifft das Außennetz. 

    comment icon

    Die Nachspielzeit beträgt fünf Minuten.

    comment icon

    Tottenham zieht sich nun weit zurück und lässt West Ham das Spiel machen. Den Hammers läuft die Zeit davon. 

    substitution icon

    Dritter Wechsel bei Tottenham! Winks geht ins zentrale Mittelfeld, Angreifer Son hat Feierabend.

    goal icon

    Toooooor! TOTTENHAM HOTSPUR - West Ham United 2:0. Kane macht den Deckel drauf. Nach kurzem Aufbäumen der Irons schlägt der WM-Torschützenkönig von 2018 mit seinem 12. Saisontreffer eiskalt zu. Die Hammers wollen den Ballverlust wettmachen und rücken weit auf. Die Spurs kombinieren sich gut durch und Son spielt den tödlichen Pass aus der eigenen Hälfte, wodurch Kane alleine auf Fabianski zuläuft und lässig mit rechts in die rechte Ecke vollendet. 

    comment icon

    Vorlage Heung-Min Son

    comment icon

    Die Partie bleibt weiter unter seinen Möglichkeiten, dafür umso spannender. Die Spurs sind noch nicht durch, West Ham erhält nun mehr Spielanteile. Wir dürfen gespannt sein. 

    highlight icon

    Alu! West Ham lebt scheinbar noch. Nach einem Freistoß von der rechten Grundlinie verlängert Antonio im Fünfer zu Felipe Anderson. Der Brasilianer spielt in den Rückraum auf Bowen und dessen Versuch aus zehn Metern knallt an den linken Pfosten. 

    comment icon

    Die Schlussviertelstunde bricht heran. Tottenham ist weiter dominant, Chancen bleiben aber weitestgehend aus. Kann West Ham aus der Lethargie erwachen und die eingewechselte Offensivpower in Gefahr ummünzen?

    substitution icon

    Auch die Spurs tauschen aus: Lucas Moura weicht für Bergwijn auf dem rechten Flügel. 

    substitution icon

    Und Flügelangreifer Felipe Anderson ersetzt Mittelfeldmotor Noble. 

    substitution icon

    Doppelwechsel bei West Ham! Wie angekündigt, Lanzini kommt für Fornals.

    comment icon

    West Ham muss nun aufwachen und sich offensiv engagieren. Das bedeutet mehr Risiko, das wird David Moyes nun auch gehen. Anderson und Lanzini stehen nach der Trinkpause zum Wechsel parat. 

    yellow_card icon

    Gelbe Karte für Tottenham! Bowen kommt mit Tempo von rechts in die Mitte, Davies wählt die Grätsche als ultima ratio und sieht zu Recht eine Verwarnung. 

    own_goal icon

    Toooooor! TOTTENHAM HOTSPUR - West Ham United 1:0. Jetzt führen die Spurs durch ein unglückliches Eigentor von Soucek. Und so ist es passiert: Lo Celso zwirbelt eine Ecke von rechts in den Fünfer, Sanchez und Lucas verpassen per Kopf und der Ball fällt auf die Hacke des Tschechen und von da unhaltbar in die linke untere Ecke. 

    highlight icon

    Der Argentinier bringt sich gleich ein. Lamela gewinnt das Duell in der Box und schießt den Ball aus elf Metern rechter Position ans Außennetz. Fabianski wäre auf dem Posten gewesen. 

    substitution icon

    Erster Wechsel bei Tottenham! Lamela geht für Alli auf die Spielmacherposition. 

    highlight icon

    Fast das 1:0! Die Spurs kontern auf eigenem Grund über die linke Seite. Am Ende streift Kane aus zehn Metern in Bedrängnis den rechten Außenpfosten. Beste Chance für die Hausherren im zweiten Durchgang. Eine Führung ist langsam überfällig. 

    highlight icon

    Kane lauert diesmal links am Sechzehner und zieht in die Mitte. Mit einem satten Schuss aus 18 Metern bringt er die wenigen Personen im Stadion zum Raunen. Denn der war knapp drüber.

    yellow_card icon

    Gelbe Karte für Tottenham! Kane mit dem langen Bein gegen Balbuena, unnötiges Zuspätkommen des Stürmerstars im Mittelfeld.. 

    highlight icon

    Mal wieder über Aurier! Die Spurs gehen gerne über rechts, der Ivorer passt scharf und flach in die Mitte, Kane geht am kurzen Pfosten mit der Hacke ran, Fabianski wehrt zur Ecke ab. 

    comment icon

    Möglichkeit für Tottenham! Innenverteidiger Dier bekommt den Ball im Mittelfeld. Der Engländer wird nicht attackiert und hält einfach mal aus gut 28 Metern ab. Die Kugel geht rechts vorbei. 

    match_start icon

    Weiter gehts in London!

    half_time icon

    Halbzeit!

    comment icon

    Vier Minuten Nachspielzeit!

    comment icon

    Die Spurs erhöhen das Tempo, doch West Ham hält stand. Wie lang können die Gäste das noch mitgehen?

    comment icon

    West Ham wird immer weiter zurückgedrängt und fokussiert sich auf die Verteidigung. Die Spurs rennen an, wollen über die Außen gehen, doch die Hammers machen das hinten nicht schlecht. 

    comment icon

    Alli! Viel Aufregung um nichts. Der englische Spielmacher bekommt mal Platz an der Box, verzieht jedoch aus guter Position. Tottenham behält die Oberhand. 

    comment icon

    Flanke von rechts, Kane schraubt sich am Fünfer in den Londoner Abendhimmel - drüber. Tottenhams Superstar groovt sich langsam ein. 

    comment icon

    Kane mit seiner ersten Aktion! Englands Nationalstürmer schießt aus 22 Metern aufs Tor. Fabianski hält den  unplatzierten Aufsetzer mit der Armschaufel. 

    yellow_card icon

    Zweite Gelbe Karte für West Ham! Noble legt seinen Gegenspieler und kassiert eine Verwarnung. Die Fünfte für das Irons-Urgestein.

    comment icon

    Trinkpause in der Premier League: ja, auch in London wird es im Sommer heiß. Die Jungs nehmen einen Schluck aus der Pulle und legen gleich wieder los. 

    highlight icon

    Klasse Abschluss von Tottenham! Lucas setzt sich vor dem Sechzehner gegen Rice durch und zieht aus rund 24 Metern wuchtig ab. Fabianski reißt die Arme hoch und wehrt über die Latte ab. 

    comment icon

    Die Gastgeber befinden sich kontinuierlich in der gegenerischen Hälfte, im letzten Spieldrittel tun sich Kane, Son und Co aber schwer. West Ham gelingt kein Gegenstoß, da sie immer wieder unnötige Fehlpässe spielen.

    yellow_card icon

    Gelbe Karte für West Ham! Fornals erwischt Aurier fies an der Hacke. Der Ivorer muss auf dem Platz behandelt werden und humpelt. Es wird für ihn aber wohl weitergehen. 

    comment icon

    Die Gäste agieren gut organisiert. Tottenham tut sich schwer Räume zu öffnen und Chancen zu kreieren. Aurier wird mal auf der rechten Seite geschickt, in der Mitte passen die Irons aber gut auf und klären eine brenzlige Situation. 

    comment icon

    Die Spurs gewinnen an Ballhoheit. West Ham greift erst ab Höhe der Mittellinie an. Ruhiger Derby-Beginn im Norden der englischen Hauptstadt. 

    comment icon

    Beide Teams operieren mit hohen und langen Bällen. Die Partie ist ausgeglichen, West Ham will sich hier nicht verstecken. 

    highlight icon

    Erste Chance auch für die Spurs! Son schießt aus sehr spitzem Winkel aufs linke obere Eck. Hammers-Keeper Fabianski muss mit den Händen ran und verursacht eine Ecke, die aber nichts einbringt. 

    comment icon

    Erste gute Szene der Gäste! Lange Flanke rechts an den Fünfer zu Antonio. Von dort geht der Ball an den Elfmeterpunkt. Noble versucht die Kontrolle zu gewinnen, kann aber in der Bedrängnis nicht abschließen. Lloris hält sicher.

    match_start icon

    Der Ball rollt!

    comment icon

    Die Partie anleiten wird FIFA-Schiedsrichter Craig Pawson aus Sheffield. Er pfiff Tottenham bereits am 5. Spieltag beim 4:0 gegen Crystal Palace. 

    comment icon

    Das Hinspiel im Londoner Olympiastadion endete mit 3:2 für die Spurs, das letzte Aufeinandertreffen bei Tottenham endete jedoch mit 1:0 für West Ham. Mal sehen, wie es heute ausgeht. 

    comment icon

    West Ham hingegen hat wesentlich größere Probleme. Die Hammers kämpfen gegen den Abstieg und liegen punktgleich mit Bournemouth auf Rang 17 gerade so über dem Strich. Gegen Wolverhampton gab es eine 0:2-Pleite, gegen Totteham geht man definitiv als Underdog ins Rennen. 

    comment icon

    Jeder Sieg zählt für die Spurs, wenn man noch irgendwie um das europäische Geschäft kämpfen will. Für den Champions-League-Finalisten von 2019 natürlich eine herbe Enttäuschung. Beim Corona-Restart gegen die Red Devils verpasst man an United ranzukommen und liegt nur auf Rang 8. 

    comment icon

    Coach David Moyes sah Wechselbedarf auf zwei Positionen: Rechts hinten verteidigt Fredericks statt Ngakia. Zusätzlich spielt Rice für Felipe Anderson im Mittelfeld. 

    comment icon

    Die Gäste aus dem Osten Londons starten mit folgender Elf (4-3-3): Fabianski - Fredericks, Balbuena, Diop, Cresswell - Noble, Rice, Soucek - Bowen, Antonio, Fornals. 

    comment icon

    Im Vergleich zum 1:1 gegen Manchester United tauscht Trainer Mourinho auf drei Positionen aus: Lo Celso spielt für Lamela auf der Zehn, Winks weicht für den aus der Sperre zurückkehrenden Alli und Lucas beginnt für Bergwijn auf der rechten Angriffseite. 

    comment icon

    Die Jungs von der White Hart Lane gehen mit dieser Formation auf den Rasen (4-2-3-1): Lloris - Aurier, Sanchez, Dier, Davies - Sissoko, Alli - Lucas, Lo Celso, Son - Kane. 

    comment icon

    Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 31. Spieltages zwischen Tottenham Hotspur und West Ham United.