Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

1. FC Union Berlin - Bayer 04 Leverkusen. Bundesliga.

1. FC Union Berlin 1

  • T Awoniyi ()

Bayer 04 Leverkusen 1

  • M Diaby ()

Live-Kommentar

comment icon

Aus Berlin soll es das gewesen sein. In der Bundesliga geht es aber um 18:30 Uhr mit der Partie zwischen Dortmund und Frankfurt weiter. Von mir heißt es vielen Dank fürs Mitlesen, einen schönen Samstagabend und bis zum nächsten Mal!

comment icon

Den Eisernen steht jetzt ein Europapokalspiel bevor: Am Donnerstag geht es nach Finnland, in der Qualifikation für die Conference League trifft Union dort auf Kuopio PS. Dann geht es in der Bundesliga mit dem Auswärtsspiel bei der TSG Hoffenheim weiter. Leverkusen empfängt am kommenden Samstag Borussia Mönchengladbach.

comment icon

Hmm... So ein vielversprechender Spielbeginn und am Ende war es doch ein ziemlich enttäuschendes Spiel. Nach dem Ausgleich der Leverkusener in der 12. Minute gab es keine hochprozentige Chance mehr. Beide Teams haben in den letzten Jahren schlechte Erfahrungen mit Auftaktspielen gemacht, da wollten sie diese Partie wohl auf keinen Fall verlieren. Also hat man sich mit einer Punkteteilung zufrieden gegeben. Schade für die Zuschauer, die sich sicherlich ein besseres Fußballspiel erhofft hatten.

full_time icon

Schluss!

comment icon

Demirbay schickt Diaby an die Grundlinie, der Pass ist etwas zu steil. Diaby kann den Ball zwar noch von der Linie kratzen, sein Flankenversuch endet aber im Außennetz.

comment icon

Die Nachspielzeit: drei Minuten.

substitution icon

... und für Palacios kommt Baumgartlinger.

substitution icon

Für die letzten Minuten wechselt Seoane zweimal positionsgetreu: Pohjanpalo, letzte Saison noch an Union ausgeliehen, ersetzt Schick ...

comment icon

Öztunal spielt die Kugel mit einem schönen Hackentrick in den Lauf von Ryerson, der geht in den Strafraum und sucht einen Anspielstation. Er sucht aber zu lang und kann am Ende nur Tah abschießen.

comment icon

Mal wieder ein Leverkusener Abschluss: Demirbays Ecke fliegt an den Elfmeterpunkt, Tah ist mit dem Kopf zur Stelle. Aber das ist ein schwieriger Kopfball und der Ball segelt weit übers Tor.

comment icon

Gießelmann schießt die folgende Ecke, Hradecky überlegt sich kurz rauszukommen, tut es nicht und Friedrich schraubt sich hoch. Der Kopfball des Verteidigers ist nicht platziert genug, Hradecky hält ihn fest.

highlight icon

Behrens steckt für Teuchert durch, der aus spitzem Winkel flach abzieht. Hradecky ist schnell unten und verhindert die Berliner Führung.

substitution icon

... und Ryerson kommt für Trimmel.

substitution icon

Fischer bringt frische Kräfte für die Schlussphase: Behrens ersetzt Haraguchi ...

comment icon

Diaby kommt noch mal an den Ball und legt für Schick auf. Der schafft es bei seinem Schuss aber nicht, das Leder flach zu halten. Es segelt mehrere Meter über den Querbalken hinweg.

comment icon

Diaby tanzt Gießelmann aus und schießt mit links - Knoche blockt den Schuss am Fünfer mit dem Knie.

highlight icon

Demirbay versucht es vom Strafraumeingang mit dem schwächeren rechten Fuß. Sein Schuss zischt links am Tor vorbei.

substitution icon

Jetzt der erste Leverkusener Wechsel: Paulinho, Goldmedaillengewinner bei den Olympischen Spielen mit Brasilien, kommt für Amiri.

substitution icon

Fischer wechselt in der Offensive: Für Kruse kommt Teuchert, der im vergangen Januar beim Spiel gegen Leverkusen den einzigen Treffer der Partie erzielt hatte.

comment icon

Aus dem rechten Halbfeld chippt Diaby den Ball in Richtung Schick. Der Stürmer erreicht die Kugel nicht und Luthe kann sie sich schnappen.

comment icon

Seoane hat noch nicht gewechselt, er macht auch keine Anstalten einen neuen Mann zu bringen. Dabei hat seine Mannschaft aktuell etwas den Faden verloren und sorgt nicht mehr für Gefahr in der gegnerischen Hälfte.

comment icon

Union erhöht den Druck: Erst findet eine Flanke von Öztunali an den zweiten Pfosten keinen Abnehmer. Der Ball geht aber zu Haraguchi, der erneut flankt: Bakker köpft das Leder weg.

comment icon

Kruse findet Voglsammer auf links und der leitet direkt zu Öztunali weiter. Im Strafraum geht dieser ins Dribbling, kommt an Kossounou vorbei, bleibt aber dann an Tah hängen, bevor er zum Abschluss kommt.

comment icon

Haraguchi mit einem Vollspannschuss aus der zweiten Reihe - der Ball dreht sich nach außen und geht weit am Tor vorbei.

substitution icon

Außerdem kommt Öztunali für den eher unauffälligen Ingvartsen.

substitution icon

Awoniyi kann nicht weitermachen, Voglsammer ersetzt ihn.

highlight icon

Awoniyi liegt am Boden, hält sich hinten am Oberschenkel. Die Teamärze kommen aufs Feld, das Spiel ist unterbrochen.

comment icon

Fußballerisch ist grad nicht viel los, aber immerhin kommt von den Rängen enthusiastischer Fangesang.  Und das macht so ein durchschnittliches Fußballspiel doch gleich viel angenehmer.

comment icon

Beide Teams tun sich im letzten Drittel schwer und Torchancen sind aktuell Mangelware.

comment icon

Nach Fehlpass von Palacios marschiert Awoniyi durchs Zentrum, will dann für Haraguchi durchstecken. Bakker ist gut mitgelaufen und bringt seinen Körper zwischen Ball und Gegenspieler.

comment icon

Diaby begeht ein weiteres Foul, diesmal an Ingvartsen. Er muss sich nun wirklich zusammenreißen - oder Seoane muss ihn runternehmen.

comment icon

Haraguchi sprintet die rechte Seite hinunter und sucht in der Mitte Awoniyi. Tah fängt das Zuspiel ab.

comment icon

Union versucht seit Wiederanpfiff, etwas aktiver zu sein. Friedrich will Ingvartsen mit einem Steilpass in Szene setzen, aber der Ball geht in den Rücken des Dänen.

comment icon

Wechsel hat es zur Pause keine gegeben.

match_start icon

Es geht weiter!

half_time icon

Pause!

highlight icon

Diaby tunnelt Haraguchi, sieht sich nach Passmöglichkeiten um, sieht keine und schießt aus 20 Metern. Der Ball springt noch kurz vor Luthe auf, der Keeper schafft es aber ihn zur Seite wegzulenken.

comment icon

Diaby foult Kruse, der Franzose hat bereits Gelb. Reichel weist ihn darauf hin, dass er sich nicht mehr viel erlauben kann.

comment icon

Es sieht so aus, als würde in diesem Durchgang nicht mehr viel passieren. Die Teams scheinen sich auf das 1:1 nach 45 Minuten geeinigt zu haben.

comment icon

Knoches Schuh sitzt wieder und das Spiel läuft weiter.

comment icon

Knoche hat seinen rechten Schuh verloren und das Spiel wird unterbrochen, damit er ihn anziehen kann. Die restlichen Spieler nutzen das für eine Trinkpause.

comment icon

Tah sucht Diaby mit einem langen, tiefen Pass. Luthe spielt gut mit.

highlight icon

Diaby schaufelt den Ball von rechts in den Strafraum und der Ball segelt auf Schicks Schädel. Der Stürmer hat eigentlich die Zeit, sich die Ecke auszusuchen, er köpft aber am Tor vorbei.

comment icon

Frimpong kommt über die rechte Seite und passt im Strafraum zu Amiri. Der will es zu schön machen und den Ball mit der Hacke weiterleiten. Baumgartl geht dazwischen.

comment icon

Leverkusen hält den Ball, spielt aber viel hinten herum. Es kommen erste Pfiffe von den Hängen herunter. 

yellow_card icon

Diaby legt sich den Ball zu weit vor und steigt dann Haraguchi mit den Stollen auf den Knöchel. Der Torschütze zum 1:1 sieht die erste Gelbe Karte der Partie.

comment icon

Nach feuriger Anfangsphase haben die Spieler auf beiden Seiten jetzt ein, zwei Gänge zurückgeschaltet. Bayer ist weiterhin überlegen, macht aber nicht mehr so viel Druck wie zuvor.

comment icon

Amiri bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld hoch in den Strafraum. Friedrich steht richtig und köpft den Ball weg.

comment icon

Demirbay findet Bakker links im Strafraum, der Niederländer versucht es mit einer Direktabnahme, bei der er den Ball aber nicht richtig trifft.

comment icon

Frimpong mit starkem Antritt auf rechts, bei seiner Flanke an den Elfmeterpunkt hält Amiri den Kopf hin. Er verfehlt das Tor aber deutlich.

comment icon

Amiri will es nach Zuspiel von Diaby aus der zweiten Reihe probieren, aber Knoche geht dazwischen.

comment icon

Amiri dribbelt auf links an den Strafraum und flankt vors Tor. Dankbar für Luthe, der sich die Kugel schnappt.

comment icon

Na, das ist doch mal ein Bundesliga-Auftakt nach Maß. So kann es gerne weitergehen, die beiden Mannschaften bieten bislang ein tolles Spektakel.

goal icon

Toooor! Union - LEVERKUSEN 1:1. Bayer schlägt zurück! Diaby nimmt auf rechts Fahrt auf, dribbelt an zwei Gegnern vorbei und schießt im Strafraum ins linke untere Eck. Luthe ist zwar noch am Ball, den Einschlag im Netz kann der Keeper aber nicht verhindern. Tolles Solo von Diaby!

comment icon

Vorlage Jeremie Agyekum Frimpong

comment icon

Ecke von Demirbay, sie fliegt in Richtung Tah. Der hat aber zu viel Rücklage und kann den Ball nicht aufs Tor lenken.

comment icon

Diaby flankt auf Schick, dessen Kopfball aber recht deutlich am Tor vorbeisegelt.

comment icon

Eigentlich gehörten die ersten Minuten den Leverkusenern, aber dann war ihre Verteidigung zweimal nicht wirklich wach und schon steht es 1:0 für die Eisernen, die eine Chance zu nutzen wussten.

goal icon

Tooor! UNION - Leverkusen 1:0. Kruse schickt Awoniyi mit einem tollen Pass, Frimpong und Kossounou stellen den Nigerianer aber. Trotzdem verschaffft sich Anwoniyi genug Platz, um aus 16 Metern zum Schuss zu kommen. Er nagelt die Kugel unhaltbar unter die Latte.

comment icon

Vorlage Max Bennet Kruse

comment icon

Hradecky spielt einen Fehlpass im eigenen Strafraum, aber Kruse nutzt das Geschenk nicht, weil er sofort wieder gestellt wird. Über Umwege geht der Ball zu Haraguchi, dessen Schuss kein Problem für Hradecky darstellt.

comment icon

Guter Beginn der Werkself, Union hatte nach fünf gespielten Minuten noch keine richtige Ballbesitzphase.

highlight icon

Bakker schickt Schick auf links in den Strafraum, der Tscheche will den Ball ins lange Eck schießen - Luthe ist zur Stelle.

match_start icon

Es geht los!

comment icon

Der 35-jährige Tobias Reichel wird die Partie leiten.

comment icon

Auftaktspiele sind für beide Vereine in den letzten Jahren kein Zuckerschlecken gewesen: Union verlor es in seinen ersten beiden Bundesliga-Spielzeiten (0:4 gegen RB Leipzig, 1:3 gegen den FC Augsburg),Leverkusen gewann nur eins seiner letzten fünf Bundesliga-Auftaktspiele (ein Remis, drei Niederlagen): mit 3:2 gegen den SC Paderborn 2019/20.

comment icon

Nachdem Union die ersten fünf Pflichtspielduelle mit Bayer allesamt verlor (dreimal Pokal, zweimal Bundesliga), blieben die Eisernen in der vergangenen Saison gegen die Werkself ungeschlagen (ein Remis, ein Sieg).

comment icon

Das ist auch logisch, wenn man sich die Ergebnisse der beiden Teams in der vergangenen Saison ansieht: Union landete nur zwei Punkte hinter Leverkusen, das deutlich höher gehandelt war. Die Berliner konnten dabei auf ihre Heimstärke setzen, 32 ihrer 50 Punkte holten sie an der alten Försterei.

comment icon

Die Leverkusener starten mit einem neuen Trainer in die Saison, Seoane ist von den Young Boys Bern gekommen. Die Eisernen setzen dagegen auf Konstanz, Fischer ist seit 2018 Trainer in Berlin.

comment icon

Die Werkself läuft mit zwei neuen Spielern auf, Bakker und Kossounou.

comment icon

Bei Union stehen mit Baumgartl, Khedira und Haraguchi drei Neuzugänge in der Startelf. Auch Awoniyi hat erst diese Sommer unterschrieben, er war aber vergangene Saison an die Eisernen ausgeliehen.

comment icon

Nach dem 3:0-Pokalerfolg gegen Lok Leipzig gibt es drei Wechsel: Tah, Bakker und Palacios ersetzen Retsos, Sinkgraven und Bellarabi.

comment icon

Gerardo Seoane hat sich für ein 4-2-3-1 entschieden: Hradecky - Frimpong, Tah, Kossounou, Bakker - Palacios, Aranguiz - Diaby, Demirbay, Amiri - Schick.

comment icon

Im Vergleich zum 1:0-Pokalsieg bei Türkgücü gibt es zwei Umstellungen: Urs Fischer bringt Haraguchi und Ingvartsen, dafür nimmt er Voglsammer und Andrich aus der Startelf.

comment icon

Hier die Aufstellungen, mit denen die beiden Teams in die neue Bundesliga-Saison starten - Union Berlin formiert sich im 3-5-2: Luthe - Friedrich, Knoche, Baumgartl - Trimmel, Kruse, Khedira, Ingvartsen, Gießelmann - Awoniyi, Haraguchi.

comment icon

Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 1. Spieltages zwischen Union Berlin und Bayer Leverkusen.

comment icon

Berlins Trainer Fischer und Leverkusens neuer Coach Seoane gewannen zusammen fünf der letzten sechs Schweizer Meisterschaften (Fischer zweimal mit Basel, Seoane dreimal mit YB, dazu einmal Adi Hütter mit Bern), im direkten Duell trafen sie allerdings als Trainer noch nie aufeinander.