Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

FC Watford - Manchester United. England, Premier League.

FC Watford 4

  • J King ()
  • I Sarr ()
  • J Junqueira de Jesus ()
  • D Bonaventure ()

Manchester United 1

  • D van de Beek ()
  • H Maguire (s/o )

Live-Kommentar

comment icon

Das wars aus Watford. Ich wünsche allen Lesern einen schönen Abend!

comment icon

Deshalb werden die nächsten Spiele enorm wichtig: Manchester United darf zum Tabellenführer nach Chelsea reisen. Ob es da was zu holen gibt? Wäre überraschend! Watford reist nach Leicester und kann dort für die Tabelle einen riesigen Sprung machen!

comment icon

Seien wir ehrlich. Das wars mit Ole Gunnar Solskjaer bei Manchester United. Eine solche blutleere Vorstellung wird nicht ungestraft bleiben. Nach dieser Niederlage liegt Manchester mit 17 Punkten nur noch auf dem 7. Rang der Tabelle. Watford kann sich befreien und klettert vorerst an Leeds vorbei auf den 16. Rang. Zwischen Watford und Manchester United liegen jetzt nur noch vier Punkte. Wir sehen: Es wird richtig spannend in den kommenden Wochen! 

comment icon

Es war von Beginn an ein Spiel, das Watford aktiv für sich beanspruchte. Sarr scheitert früh mit zwei Elfmetern an de Gea, nachdem der erste bereits wiederholt werden musste. King sorgt dann für die Führung, ehe Sarr kurz vor der Pause erhöht. Von Manchester und seinen Superstars ist bis hierhin gar nichts zu sehen. Das ändert sich im zweiten Durchgang. Mit van de Beek kommt nicht nur ein neuer Spieler, sondern auch Schwung in das Offensivspiel der Gäste. Eine Sancho-Flanke findet Ronaldo, der dann auf van de Beek tropfen lässt. Der sorgt aus kurzer Distanz für den Anschluss. Nach einem dümmlichen Platzverweis von Maguire ist das Ding dann aber durch. In der Nachspielzeit erhöhen der eingewechselte Pedro und Dennis für die endgültige Entscheidung.

full_time icon

Das wars. Watford ohrfeigt Manchester United ordentlich und gewinnt mit 4:1!

yellow_card icon

Dennis zieht das Trikot beim Torjubel aus, dafür kassiert er noch die Gelbe Karte. 

goal icon

Toooooor! WATFORD - Manchester United 4:1! Manchester United geht hier unter! Es zappelt erneut das Netz von de Gea. Ein Abstoß von Foster findet Hernandez. Dennis klaut ihm die Kugel vom Fuß, dringt in den Strafraum und zieht aus halbrechter Position in die lange Ecke ab. Das ist seine achte Torbeteiligung aus den letzten sieben Spielen. 

comment icon

Fünf Minuten stehen übrigens als Nachspielzeit auf der Uhr, viel wird hier aber nicht mehr passieren. 

goal icon

Toooooor! WATFORD - Manchester United 3:1! Die Entscheidung fällt durch den eingewechselten Pedro. Er wird rechts im Strafraum freigespielt und zögert nicht lange. Aus spitzem Winkel knallt er die Kugel flach durch die Beine von de Gea ins Tor. 

substitution icon

Vielleicht hilft frische Kraft von der Bank. Lingard ersetzt Sancho. 

comment icon

Die letzten Minuten laufen jetzt. Viel Zeit ist nicht mehr für Manchester. Aber ein Aufbäumen ist nicht zu erkennen. 

substitution icon

Für Shaw geht es nicht weiter. Dalot ersetzt ihn. 

comment icon

Watford bringt die Flanke von der rechten Seite, Shaw hält die Rübe hin und geht sofort zu Boden. Die medizinische Abteilung rennt sofort auf den Rasen und behandelt den Verteidiger. 

comment icon

United bleibt dran. Ronaldo geht rechts in den Strafraum und bedient Fernandes, der vom Strafraumrand über die Kiste zieht. 

substitution icon

Louza hat Feierabend. Für ihn ist jetzt Pedro im Spiel. 

comment icon

Sancho schlenzt den Ball aus dem rechten Halbfeld in die Box. Ronaldo kommt zum Kopfball, setzt den aus elf Metern aber drüber. 

comment icon

Jetzt hat es Manchester schwer. Watford hat einen Mann mehr und steht tief in der eigenen Hälfte. Aber die Red Devils geben nicht auf und greifen mutig an. Eine Viertelstunde ist noch zu gehen hier. 

comment icon

Manchester bleibt dran, van de Beek setzt Ronaldo im Strafraum in Szene. Der Portugiese zieht sofort aus spitzem Winkel ab, der Ball geht aber deutlich am kurzen Pfosten vorbei.

second_yellow_card icon

Wir sehen einen Platzverweis. Harry Maguire hatte gerade erst den gelben Karton gesehen. Als letzter Mann geht er ins Dribbling, legt sich die Kugel zu weit vor und grätscht dann in Cleverly rein. Damit sieht er die zweite Verwarnung und muss den Platz verlassen. 

substitution icon

Es geht nicht weiter bei Sarr. Er wird jetzt durch Hernandez ersetzt. 

comment icon

Sarr kann von alleine vom Spielfeld gehen, er steht an der Seitenlinie und es sieht so aus, als könne er gleich weitermachen. 

comment icon

Donny van de Beek geht in den Zweikampf mit Sarr. Der Senegalese bleibt vorerst auf dem Boden liegen und muss behandelt werden, das sieht gar nicht gut aus. 

comment icon

Der Freistoß bringt den Hausherren nichts ein. Der landet in der Mauer. 

substitution icon

Ranieri verstärkt die Innenverteidigung. Troost-Ekong kommt für N'Koulou, der etwas unrund gelaufen ist die letzten Minuten. 

yellow_card icon

Sarr kommt über die rechte Seite. Maguire zieht ihn zu Boden und kassiert die Gelbe Karte. Zudem gibt es eine aussichtsreiche Freistoßposition für die Hausherren vom Strafraumeck. 

comment icon

Das Momentum hat sich jetzt komplett gedreht. Manchester macht hier Dampf und spielt nach vorne. Watford kommt kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus. Man glaubt es kaum, aber van de Beek hat hier direkt nach der Einwechslung Einfluss auf das gesamte Geschehen genommen. 

comment icon

Van de Beek mit einem tollen Pass durch die Schnittstelle zu Ronaldo, der rechts im Strafraum freistehend vor Foster abschließt. Der Keeper macht sich breit und wehrt zum Eckball ab, tolle Parade!

comment icon

Sancho ist jetzt im Spiel, bringt eine stramme Hereingabe von der rechten Seite. Er findet Fernandes, der beim Abschluss aber wegrutscht und somit die Kugel rechts neben das Tor setzt. Fernandes mittlerweile übrigens seit zwölf Spielen ohne Torerfolg. 

comment icon

Ronaldo wird lang geschickt. Er kann frei auf das Tor von Foster zulaufen, bekommt dabei einen Schubser von Masina und geht zu Boden. Der Schiedsrichter entscheidet auf Abseits, so muss er sich nicht mit einem möglichen Elfmeter auseinandersetzen. 

comment icon

Das könnte für einen Aufschwung sorgen. Sancho, der bisher gar nicht in Erscheinung trat in dieser Saison, leitet den Treffer ein und van de Beek schließt am Ende ab. Das dürften jetzt spannende 40 Minuten werden!

goal icon

Tooooor! Watford - MANCHESTER UNITED 2:1! Was für eine Story! Ausgerechnet van de Beek ist es, der jetzt den Anschlusstreffer hier erzielt. Sancho bringt von der rechten Seite die Hereingabe, am langen Pfosten legt Ronaldo in die Mitte ab, wo van de Beek nur noch einnicken muss!

comment icon

Spannend wird es um Van de Beek. Bisher hat der Millionen-Einkauf erst 15 Minuten gespielt in dieser Saison. Vor kurzem hatte sein Berater verkündet, dass im Winter ein Wechsel forciert werden solle, wenn er nicht langsam spielen dürfe. Jetzt soll ausgerechnet er den Job von Solskjaer retten.  

match_start icon

Weiter gehts mit dem zweiten Durchgang!

substitution icon

Rashford bleibt ebenfalls in der Kabine. Anthony Martial kommt. 

substitution icon

United muss reagieren: McTominay ist verwarnt und verlässt den Rasen für Donny van de Beek. 

half_time icon

Abpfiff. Watford führt durch King und Sarr 2:0 zur Pause. 

comment icon

Drei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt. 

yellow_card icon

Louza holt sich die erste Verwarnung für die Hausherren. Er zieht Fernandes im Mittelfeld zu Boden. 

goal icon

Toooooor! WATFORD - Manchester United 2:0! Manchester steht offen wie ein Schweizer Käse. Auf der rechten Seite setzt sich Far durch, zieht zur Grundlinie und bedient Sarr im Strafraum. Der steht völlig blank, kann sich ein Mal drehen und zieht flach in die lange linke Ecke ab. Nichts zu halten für de Gea. Der Jubel von Sarr sagt dann alles: Er stellt sich mit gefalteten Händen vor die Fankurve und entschuldigt sich für die Elfmeter-Misere zu Beginn der Partie. 

comment icon

Vorlage Francisco Femenía Far

comment icon

Die kurze Drangphase der Gäste ist vorbei. Vielmehr sind es wieder die Hausherren, die jetzt anlaufen und den defensiven Hühnerhaufen von United auf die Probe stellen. Erst scheitert King völlig freistehend mit einem Kopfball an de Gea, der Nachschuss aus der Distanz von Sissoko verpasst das Ziel um wenige Zentimeter. 

comment icon

Diese Chance von Rashford bringt den Gästen etwas Selbstvertrauen. Jetzt trauen sich die Red Devils mal über die Mittellinie und in den gegnerischen Strafraum. Weitere Möglichkeiten bleiben aber aus. 

comment icon

Jetzt startet Manchester das erste Mal einen Anlauf. Aus dem linken Halbfeld kommt eine stramme Flanke von Shaw lang in den Strafraum. Rashford zieht sofort ab, Forster zeigt aber eine tolle Parade. Der Ball springt zu Cristiano Ronaldo, der ihn am Gegenspieler vorbeiziehen will. Cathcart verhindert das. Ronaldo reklamiert, dass der Verteidiger den Ball mit der Hand mitgenommen hat. Bisher bleibt die Pfeife des Schiedsrichters aber stumm. Vielleicht meldet sich aber ja noch der VAR. 

comment icon

Eine halbe Stunde ist jetzt gespielt. Watford ist die deutlich bessere Mannschaft. Die Hausherren haben mehr Spielanteile, mehr Chancen und jetzt seit wenigen Minuten auch die Führung auf der eigenen Seite. Manchester tritt verunsichert auf, da ist kein Konzept zu erkennen. Auch Cristiano Ronaldo bleibt bis hierhin blass. 

goal icon

Toooooooor! WATFORD - Manchester United 1:0! Der hochverdiente Führungstreffer für die Hornets, King erzielt ihn! Wan-Bissaka klärt eine Flanke aus dem rechten Halbfeld direkt in die Füße von Dennis. Der zieht dann zur Grundlinie und bringt die flache Hereingabe von der linken Seite. King steht goldrichtig und schiebt aus kurzer Distanz ein.  

comment icon

Aus dem Nichts taucht wieder Sarr im Strafraum der Gäste auf. McTominay kommt nicht hinterher, Sarr kann aus elf Metern Entfernung leicht links versetzt abziehen. Aber auch er trifft die Kugel nicht. Es ist nicht der Nachmittag des Ismaila Sarr bisher. 

comment icon

Watford kontert im eigenen Stadion. Manchester ist jetzt mal aufgerückt, das nutzt Watford aus. King kommt über links und spielt einen herausragenden Pass auf Sarr auf den rechten Flügel. Dessen Hereingabe zu Dennis wird rechtzeitig zur Ecke abgeblockt. Die bringt den Hornets dann keinen Ertrag. 

comment icon

Das Spiel hat mit viel Tempo begonnen, momentan befinden wir uns in einer sehr ruhigen Passage. Beide Mannschaften suchen noch den Rhythmus, Manchester hingegen wirkt zunehmend passiver. Man hätte von Ole Gunnar Solskjaer mehr Elan erwartet. Er steht mit eiserner Miene am Seitenrand.  

yellow_card icon

Beim Elfmeter kam er noch ungestraft davon, jetzt sieht McTominay die erste Verwarnung des Spiels. Mit gestrecktem Bein kommt er zu spät und senst Dennis um. Der bleibt vorerst liegen, kann dann aber weiterspielen. 

comment icon

Rashford geht links vorbei an Masina. Von der Grundlinie kommt die Hereingabe, ein Abwehrspieler kann aber klären. Fernandes steht vor dem Strafraum und will die Kugel volley nehmen, schlägt aber ein Luftloch. Es ist noch nicht der Nachmittag des Bruno Fernandes, nachdem er mit einer Bogenlampe bereits den Elfmeter für die Hausherren einleitete. 

comment icon

Manchester United kommt über die linke Seite und Ronaldo in den Strafraum. Der Stürmer geht per Übersteiger links an Cathcart vorbei, dann kann der Verteidiger aber per Grätsche noch zum ersten Eckball für die Gäste klären. Die bleibt aber ohne Ertrag. 

comment icon

Jetzt sind hier an der Vicarage Road alle wach! Eine sehr wilde Anfangsphase, das macht Lust auf mehr!

comment icon

Sarr ist selbstbewusst und legt sich die Kugel erneut auf den Punkt. Diesmal schiebt er das Ding wieder halbgar halbhoch in die rechte Ecke, wieder pariert de Gea! Jetzt wird aber nicht mehr wiederholt!

highlight icon

Gefährlich! Fernandes spielt in der eigenen Hälfte eine Kerze in den eigenen Strafraum. Da setzt sich King gegen McTominay durch. McTominay fällt in den Gegenspieler rein, der dann zu Boden geht. Sarr nimmt sich dann die Kugel und schiebt sie aus wenigen Metern rechts am Tor vorbei. Der Schiedsrichter pfeift dennoch und sagt: Elfmeter!

comment icon

Der Start erfolgt wie angenommen: Manchester United treibt das Spiel an, will das Leder in den eigenen Reihen haben und angreifen. Watford bleibt erst einmal passiv und lässt die Red Devils anlaufen. 

comment icon

Manchester United spielt in hellblauen Trikots. Watford trägt gelbe Trikots mit schwarzen Hosen. 

match_start icon

Anstoß. Manchester United stößt in Person von Bruno Fernandes an. 

comment icon

Wir fassen zusammen: Zwei kriselnde Vereine treffen aufeinander, der eine natürlich viel ambitionierter und größer als der andere. Aber in Krisenzeiten heißt das gar nichts, jetzt zählt nur der eiserne Siegeswille. Und da könnte der Trumpf natürlich bei den Gästen liegen: Mit Cristiano Ronaldo hat man quasi den personifizierten Siegeswillen in der Spitze stehen. Ohne den Portugiesen hätte Ole Gunnar Solskjaer vermutlich schon längst den Job hergeben müssen. Daher werfen wir heute mal wieder einen Blick auf den mehrfachen Weltfußballer. 

comment icon

Knapp zwei Monate ist Claudio Ranieri jetzt im Amt beim FC Watford. Eine Trendwende hat der Erfolgscoach aber nicht herbeiführen können. 0:5 gegen Liverpool, 0:1 gegen Southampton und 0:1 gegen Arsenal. Lediglich beim 5:2 in Everton zeigte sein Team mal einen Funken Leben. In der Tabelle steht man hauchdünn vor einem Abstiegsplatz: Mit zehn Punkten steht man auf dem 17. Platz. 

comment icon

Der Stuhl von Ole Gunnar Solskjaer wackelt momentan gewaltig. In den letzten sechs Ligaspielen gab es lediglich einen Sieg - ein 3:0 Auswärtserfolg bei Tottenham. Ansonsten sieht es mau aus bei den Red Devils. Außer dem Punkt beim 1:1 gegen Everton setzte es vier Niederlagen in diesem Zeitraum. In der Tabelle macht das insgesamt nur den sechsten Platz. Zum FC Chelsea mit Thomas Tuchel, das heute bereits gegen Leicester eindrucksvoll gewonnen hat, sind es bereits zwölf Punkte Abstand.

comment icon

Auch Claudio Ranieri nimmt Änderungen vor: In der Abwehr kommt Masina für Rose rein. Kucka sitzt einen Platzverweis aus. Sein Kumpane Tufan im zentralen Mittelfeld bleibt draußen. Dafür sind Cleverley und Louza von Beginn an dabei. 

comment icon

Damit nimmt Ole Gunnar Solskjaer mehrere Wechsel im Vergleich zum Spiel gegen Manchester City vor: Von einer Fünferkette wechselt er auf eine Viererkette. Bailly bleibt also vorerst draußen. Auch Fred und Greenwood sind nicht in der Startelf zu finden. Dafür bekommen Rashford und Sancho ihre Einsatzzeit auf den Außenpositionen, im Zentrum soll Matic die Defensive stabilisieren. 

comment icon

Solskjaer schickt diese Formation auf den Rasen: de Gea - Shaw, Maguire, Lindelöf, Wan-Bissaka - Matic, McTominay - Rashford, Fernandes, Sancho - Ronaldo. 

comment icon

Starten wir mit den Aufstellungen. Watford beginnt mit dieser Elf: Foster - Masina, N'Koulou, Cathcart, Kiko - Sissoko - Dennis, Cleverley, Louza, Sarr - King.

comment icon

Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 12. Spieltages zwischen dem FC Watford und Manchester United.