Zum Inhalte wechseln

West Ham United - Tottenham Hotspur

England, Premier League

West Ham United 2

  • M Antonio 73'
  • A Ogbonna 90+6'

Tottenham Hotspur 3

  • H Son 36'
  • Lucas Moura 43'
  • H Kane 49'

Live-Kommentar

comment icon

Vielen Dank für Ihr Interesse und noch ein schönes Wochenende!

comment icon

Tottenham springt durch den Dreier vorerst auf den 6. Platz, wird aber nach den folgenden Premier-League-Spielen noch Plätze verlieren. West Ham bleibt zunächst auf dem 16. Rang. Der Trainerposten von Pellegrini wird aber gewaltig wackeln. Weiter geht es für die Hammers am Samstag beim FC Chelsea. Tottenham spielt schon am Dienstag in der Champions League zuhause gegen Piräus.

comment icon

Souveräner Sieg von Mourinho bei seinem Trainerdebüt für Tottenham! Die Spurs waren heute die tonangebende Mannschaft und nutzten die wenigen Hochkaräter eiskalt. West Ham hat viel zu spät angefangen mitzuspielen und verliert damit völlig verdient zuhause im London Stadium.

full_time icon

Danach ist Schluss! Tottenham gewinnt bei West Ham mit 3:2.

goal icon

Toooor! WEST HAM UNITED - Tottenham Hotspur 2:3. Das kommt wohl zu spät! Snodgrass bringt von links eine Ecke zu Ogbonna, der das Leder aus acht Metern ins linke Eck schießt. Keine Chance für Gazzaniga!

comment icon

Vorlage Robert Snodgrass

comment icon

Beide Teams scheinen sich inzwischen mit dem Ergebnis abgefunden zu haben. Viel passiert nicht mehr!

comment icon

Haller hat jetzt Blut geleckt und wird von Snodgrass per Flanke gefunden. Der Ex-Frankfurter schafft es aus zehn Metern dann jedoch nicht, den Ball zu drücken und so kann Gazzaniga die Pille locker aufnehmen.

comment icon

Sechs Minuten Nachspielzeit!

highlight icon

Tor für West Ham? Haller verlängert einen Eckball an den langen Pfosten, wo Rice einschieben kann. Der Mittelfeldmann steht aber knapp im Abseits und das Tor zählt nicht. Bitter für die Hammers!

yellow_card icon

Snodgrass ist erbost über das Foul von Kane und ringt den Spurs-Kapitän anschließend zu Boden. Nach einer kleinen Rudelbildung sieht Snodgrass ebenfalls Gelb!

yellow_card icon

Kane hält gegen Snodgrass den Fuß drauf, obwohl der Ball schon weg ist. Gelb!

comment icon

Die Spurs wollen die Führung nun über die Zeit bringen. Tottenham zeigt nun kaum mehr Angriffsbemühungen und konzentriert sich auf eine stabile Defensive.

substitution icon

Letzter Wechsel von Mourinho. Sissoko kommt für Torschütze Lucas.

comment icon

Kane zirkelt einen Freistoß aus rund 22 Metern direkt aufs Gehäuse. Die Pille hat aber viel zu wenig Geschwindigkeit, um Roberto ins Schwitzen zu bringen.

substitution icon

Zweiter Wechsel der Spurs. Alli muss auf die Bank, Eriksen kommt herein.

comment icon

West Ham zeigt Moral und spielt auf ein weiteres Tor. Tottenham steht nun teilweise tief und spielt auf Konter.

substitution icon

Mourinho nimmt die erste Veränderung vor. Davies macht Platz für Rose.

goal icon

Toooor! WEST HAM UNITED - Tottenham Hotspur 1:3. Anschlusstreffer! Noble findet Antonio im Sechzehner. Der Eingewechselte nimmt die Kugel mit dem ersten Kontakt an und schweißt das Spielgerät mit dem zweiten Kontakt mit viel Willen ins linke Eck. Keine Chance für Gazzaniga beim Flachschuss aus 14 Metern!

comment icon

Vorlage Mark Noble

comment icon

Cresswell schießt den anschließenden Freistoß direkt in die Mauer, wo Kane seinen Kopf hinhält. Der Kapitän geht zu Boden, kann nach einer kurzen Verschnaufpause aber weitermachen.

yellow_card icon

Antonio ist heute ein Lichtblick bei West Ham. Davies kann den quirligen Angreifer nur mit einem harten Foul stoppen und sieht Gelb.

comment icon

Die Hammers sind wirklich erschreckend harmlos. Es fehlt heute an Leidenschaft, Kreativität und Mut in jeder Offensivaktion.

substitution icon

Letzter Wechsel von Pellegrini. Der angeschlagene Diop hat Feierabend. Carlos Sanchez hat noch rund 25 Minuten, um sich zu beweisen.

comment icon

West Ham kommt endlich mal wieder zum Abschluss, wenn auch zu keinem guten. Der eingewechselte Antonio versucht es aus 15 Metern von halbrechts. Der Schuss ist viel zu schwach, um Gazzaniga in Bredouille zu bringen.

comment icon

Jose Mourinho kann mit seinem Team heute absolut zufrieden sein. Hinten lassen die Spurs weiterhin nichts, aber auch gar nichts zu. Vorne wirbeln Son, Lucas und Alli die Hintermannschaft von West Ham schwindelig.

substitution icon

Zweiter Wechsel bei den Hammers. Der schwache Yarmolenko muss dem jungen Fornals weichen.

comment icon

Tottenham lässt die Pille nun lange durch die eigenen Reihen zirkulieren. Die Hausherren bekommen keinen Zugriff.

comment icon

West Ham zeigt heute absolut keine Körpersprache. Fast jeder Zweikampf geht an die Spurs.

goal icon

Toooor! West Ham United - TOTTENHAM HOTSPUR 0:3. Das geht viel zu einfach! Aurier bringt die Kugel aus dem rechten Halbfeld ins Zentrum. Dort steht Kane goldrichtig und nickt das Leder in Torjägermanier aus sechs Metern ein. Das könnte heute noch ganz bitter für die Hammers werden!

comment icon

Vorlage Serge Aurier

highlight icon

Das muss doch der Doppelpack sein! Son findet am Ende eines schicken Konters Lucas, der plötzlich alleine vor Roberto auftaucht. Dem Brasilianer versagen allerdings die Nerven und er schießt aus sieben Metern kläglich am Kasten vorbei.

match_start icon

Weiter geht es! Kommt West Ham nochmal zurück?

substitution icon

Manuel Pellegrini muss etwas verändern und macht dies in Form eines Wechsels. Antonio ersetzt zur Pause den unauffälligen Anderson.

half_time icon

Sanchez steigt nach einem Winks-Eckball am höchsten, findet aber aus sechs Metern seinen Meister in Roberto, der das Leder über die Latte lenken kann. Danach ist Halbzeit! Tottenham geht mit einer 2:0-Führung in die Pause.

comment icon

West Ham hat sich noch nicht aufgegeben und nähert sich dem gegnerischen Kasten an. Snodgrass verfehlt mit seinem Schuss aus der zweiten Reihe den rechten Pfosten nur knapp.

goal icon

Tooor! West Ham United - TOTTENHAM HOTSPUR 0:2. Ist das schon die Vorentscheidung? Alli hält den Ball artistisch im Spiel und so kann Son auf der linken Seite durchbrechen. Der Südkoreaner behält den Überblick und bringt die Pille flach und sehr scharf an den langen Pfosten, wo Lucas aus kurzer Distanz nur noch einschieben muss. Das ging West Ham viel zu schnell!

comment icon

Vorlage Heung-Min Son

comment icon

Roberto faustet den anschließenden Standard direkt auf den Fuß von Alli, der sofort aus 16 Metern draufhält. Der Schlussmann der Hammers macht seinen Patzer wieder gut und pariert sehenswert.

comment icon

Nach einer kurzen Behandlungspause kann Son zum Glück weitermachen!

yellow_card icon

Fredericks grätscht Son überhart an der Seitenlinie um. Dunkelgelb! Son bleibt erstmal liegen.

goal icon

Toooor! West Ham United - TOTTENHAM HOTSPUR 0:1. Die Gäste gehen in Führung! Alli setzt Son mit einem starken Ball in den Lauf in Szene. Der Südkoreaner wackelt anschließend Diop aus und nagelt die Kugel vom linken Fünfereck in die lange Ecke. Da sah Torwart Roberto nicht ganz glücklich aus!

comment icon

Vorlage Bamidele Alli

comment icon

Viel passiert weiterhin nicht. Die Teams wechseln sich mit längeren Ballbesitzphasen ab.

comment icon

Die Spurs erarbeiten sich die ersten drei Eckbälle des Spiels. Aber: Auch damit kommt Tottenham nicht zur richtigen Torchance. West Ham wehrt alle drei souverän ab.

comment icon

Viele Zweikämpfe und dementsprechend viele Fouls. Die Teams gönnen sich keinen Zentimeter. Darunter leidet leider das Offensivspiel beider Teams.

comment icon

Eine eigentlich gute Kontersituation endet im Nichts. Anderson wird links von Noble auf die Reise geschickt und ist auf und davon. Am Strafraumeck angekommen, findet er im Zentrum Haller, der es nicht schafft die Kugel anzunehmen. Das passt zum bisherigen Spiel!

comment icon

Ein Augenschmaus ist das Spiel wirklich nicht. Die Partie spielt sich hauptsächlich zwischen den Sechzehnern ab.

highlight icon

Wenigstens mal ein Abschluss der Gäste! Son zieht aus 20 Metern ab. Roberto hat jedoch keinerlei Probleme, den Fernschuss von halblinks zur Seite abzuwehren.

comment icon

West Ham kommt von Minute zu Minute besser ins Spiel. Aber: Auch bei den Hammers misslingt zumeist der finale Pass in die Spitze. Gazzaniga musste bislang nur beim Kopfball von Haller eingreifen.

comment icon

Viel Leerlauf und Mittelfeldgeplänkel in dieser Phase. Wir warten weiterhin auf die erste Gelegenheit der Mourinho-Mannschaft.

comment icon

Defensiv stehen die Hammers sehr kompakt und lassen nichts zu. Die Spurs finden noch kein Durchkommen gegen das Abwehrbollwerk der Hausherren.

yellow_card icon

Diop verliert einen Zweikampf mit Kane und nimmt anschließend den Ball in die Hand, um einen Konter zu stoppen. Der Innenverteidiger sieht dafür seine 5. Gelbe Karte und fehlt damit nächste Woche gegen Chelsea.

highlight icon

Erste Chance der Gastgeber. Fredericks hat rechts viel zu viel Platz und kann unbedrängt flanken. Im Zentrum scheitert Haller dann mit seinem unplatzierten Kopfball aus sieben Metern an Gazzaniga.

comment icon

Tottenham übernimmt nun immer mehr die Kontrolle über die Partie. Auf der anderen Seite findet West Ham offensiv noch gar nicht statt und leistet sich immer wieder unnötige Ballverluste im Spielaufbau.

comment icon

Tor für Tottenham? Alli steckt stark auf Kane durch, der die Kugel aus 13 Metern in die Maschen schießt. Die Fahne des Assistenten ist jedoch oben, Abseits!

comment icon

Sehr hektischer Beginn. Kein Team schafft es, den Ball mal länger in den eigenen Reihen zu halten.

match_start icon

Schiedsrichter Michael Oliver pfeift. Der Ball rollt im London Stadium!

comment icon

Übrigens: Das Londoner Derby war in jüngerer Vergangenheit immer eine knappe Angelegenheit. In den letzten sieben Aufeinandertreffen gab es keinen Sieger mit mehr als einem Tor Unterschied. Bei einem Remis gewann West Ham sowie Tottenham jeweils drei Mal. Wir können uns also auf eine spannende Partie freuen. Packen wir es an!

comment icon

Die heutigen Gastgeber sind nun schon seit sechs Ligaspielen ohne Sieg. Dank des guten Saisonstarts steht West Ham als 16. zwar noch über dem Strich, viele Niederlagen darf sich Trainer Pellegrini aber sicherlich auch nicht mehr leisten.

comment icon

Zunächst muss der Portugiese seiner Mannschaft aber wieder Selbstvertrauen einimpfen! Die Spurs sind seit fünf Ligaspielen ohne Sieg (zwei Niederlagen, drei Remis). Da kommt West Ham als Aufbaugegner gerade recht.

comment icon

Nun hat also Mourinho das Sagen. Der Portugiese war zuletzt Trainer bei Manchester United und hat nun eine elfmonatige Pause hinter sich. 25 Titel konnte Mourinho in seiner Trainerkarriere schon sammeln, bei Tottenham sollen noch mehr dazu kommen.

comment icon

Ein Dreier ist auch dringend nötig. 14 Punkte aus zwölf Spielen bedeuten nur Platz 14, elf Punkte hinter dem Champions League Platz 4. Der letztjährige Champions-League-Finalist läuft damit weit hinter den eigenen Ansprüchen hinterher und reagierte mit einem Trainerwechsel.

comment icon

Jose Mourinho ist da! Nur wenige Stunden nachdem die Spurs den zuletzt glücklosen Mauricio Pochettino entlassen haben, wurde the Special One als neuer Cheftrainer installiert. Heute gegen West Ham soll der erste Sieg unter dem neuen Chef her.

comment icon

Im Gegensatz zum 1:1-Heimremis gegen Sheffield unter Vorgänger Pochettino werden drei Spieler ausgetauscht. Sissoko, Ndombele und Lo Celso müssen Alderweireld, Winks und Lucas weichen.

comment icon

Der neue Tottenham-Coach Jose Mourinho schickt folgende Startelf ins Rennen: Gazzaniga - Aurier, Alderweireld, Sanchez, Davies - Dier, Winks - Lucas, Alli, Son - Kane.

comment icon

Trainer Manuel Pellegrini verändert sein Team auf zwei Positionen im Vergleich zur 0:3-Niederlage in Burnley. Balbuena und Fornals müssen zunächst mit der Bank vorlieb nehmen. Dafür starten Ogbonna und Yarmolenko.

comment icon

Zunächst blicken wir auf die Startformationen der Teams und beginnen mit West Ham United: Roberto - Fredericks, Diop, Ogbonna, Cresswell - Snodgrass, Rice, Yarmolenko, Noble, Anderson - Haller.

comment icon

Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 13. Spieltages zwischen West Ham United und Tottenham Hotspur.