Zum Inhalte wechseln

Wolverhampton Wanderers - FC Liverpool

England, Premier League

Wolverhampton Wanderers 1

  • R Jiménez 51'

FC Liverpool 2

  • J Henderson 8'
  • R Firmino 84'

Live-Kommentar

comment icon

Das war es dann auch schon von der heutigen Partie Wolverhampton gegen Liverpool. Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit und wünsche Ihnen noch einen schönen Abend.

comment icon

Weiter geht es für die Mannschaft von Jürgen Klopp am Sonntag im FA Cup gegen Shrewsbury Town, dort wird sicherlich wieder der eine oder andere Reservespieler zum Einsatz kommen. In der Liga steht am 29. Januar das Nachholspiel gegen West Ham United an. Wolverhampton ist erst wieder am 1. Februar im direkten Duell mit Kontrahent Manchester United gefordert.

comment icon

Durch den Sieg baut Liverpool den Vorsprung auf Manchester City wieder auf 16 Zähler aus. Eigentlich, so weiß ja jeder bereits, muss das die lange ersehnte Meisterschaft für die Reds sein. Die Wolves bleiben auf Rang sieben hängen, allerdings natürlich weiter punktgleich mit Tottenham und Manchester United. Europa ist, vor allem mit solchen Leistungen wie heute, allemal drin.

comment icon

Jürgen Klopp fällt seinen Spielern in die Arme, sie wissen, dass heute eine Portion Glück dazugehört hat. Im ersten Abschnitt ging Liverpool früh in Führung und versuchte, das Ganze zu kontrollieren. Doch Wolverhampton blieb im Spiel und über die gesamten 90 Minuten gefährlich. So kam der Ausgleich durch Jimenez nach dem Seitenwechsel auch nicht überraschend. Die Reds schienen zu diesem Zeitpunkt nicht mehr richtig an einen Sieg zu glauben, gingen dann aber irgendwie wieder durch Firmino in Front. Erneut steckten die Gastgeber nicht auf und hatten durch Jota noch die große Chance auf einen Punkt. So aber geht die Siegesserie der Gäste weiter, wenn es läuft, dann läuft es einfach. Spieler des Spiels war klar Traore, der immer für Unruhe sorgte und an fast allen gefährlichen Situationen beteiligt war.

full_time icon

Dann ist das Spiel aus. Liverpool gewinnt gegen Wolverhampton höchst glücklich mit 2:1.

highlight icon

Und dann ist da die Riesenchance! Traore über rechts, was sonst. Seine Flanke findet am zweiten Pfosten Jimenez, der mit seiner Brustannahme Alexander-Arnold aussteigen lässt. Von der Grundlinie gibt er dann zu Jota am Fünfmeterraum, der gerät aber in Rücklage und trifft die Kugel zudem nicht optimal. Das Spielgerät geht deutlich drüber. Alisson kann durchatmen.

comment icon

Vier Minuten werden nachgespielt. Es sind spannende Schlussminuten. Noch fehlen die entscheidenden Möglichkeiten für die Gastgeber.

comment icon

Liverpool steht nun tief, überlässt den Wolves die Kugel. Diese stellen jetzt auf lange Bälle um, was bleibt ihnen anderes übrig?

substitution icon

Klar, Wolverhampton wechselt offensiv. Gibbs-White soll noch ein Tor beisteuern, Moutinho geht raus.

comment icon

Das ist natürlich ganz bitter für die Gastgeber! Noch bleibt ihnen etwas Zeit, um doch noch einen Punkt mitzunehmen.

substitution icon

Gleich darauf folgt dann der letzte Wechsel Liverpools. Der etwas unglückliche Salah hat Feierabend, für ihn ist Origi auf dem Feld.

goal icon

Toooooor! Wolverhampton - LIVERPOOL 1:2. Und dann gehen die Reds in Führung, Wahnsinn! Salah rennt sich am Strafraum fest, doch Henderson schaltet blitzschnell und schickt Firmino rechts in den Strafraum. Der Brasilianer geht Richtung Elfmeterpunkt und schießt dann toll links oben ein.

comment icon

Vorlage Jordan Brian Henderson

highlight icon

Und dann auf einmal Firmino! Der Brasilianer kommt mit Glück links in den Strafraum, seinen flachen Versuch kann Patricio aber aus kurzer Distanz klasse mit dem Fuß klären.

comment icon

Die Wolves spielen die Kontermöglichkeiten nicht richtig aus! Jota bekommt glücklich die Kugel in der gegnerischen Hälfte, verpasst dann aber das passende Anspiel auf Traore, der durchgewesen wäre.

comment icon

Der Freistoß bringt keine wirkliche Gefahr. Regular noch knapp neun Minuten zu spielen, auch ein Unentschieden wäre für die Gastgeber ein Erfolg.

comment icon

Gute Freistoßposition für die Wolves. Der Ball liegt nach Foul von Gomez an Jota auf der linken Seite in der nähe der Eckfahne.

comment icon

So langsam muss Liverpool, wollen sie das hier gewinnen, in die Vollen gehen. Zwar haben sie viel Ballbesitz, aber Wolverhampton strahlt mehr Gefahr aus.

substitution icon

Jetzt tauschen auch die Gastgeber mal. Für den bemühten Neto kommt Diogo Jota.

comment icon

Wieder Traore, aber wieder auch etwas überhastet. Erst setzt er sich im Mittelfeld gut gegen Fabino durch und hat dann nur van Dijk vor sich. Aber anstatt mit seinem Tempo vorbeizugehen, sucht er den schnellen Abschluss, der das Gehäuse weit verfehlt.

comment icon

Neto versucht es gegen eine ganze Reihe von roten Spielern, setzt sich am Anfang durch, vertändelt dann aber doch. Es ist wirklich eine klasse Leistung der Gastgeber bisher.

substitution icon

Da ist der angedeutete Wechsel. Fabinho kommt für Oxlade-Chamberlain und soll neuen Schwung bringen.

highlight icon

Fehler im Aufbau bei Wolverhampton, Henderson gibt sofort weiter auf Salah am Strafraum. Der Stürmer zieht nach links und schließt dann unter Bedrängnis ab, der Versuch geht knapp links vorbei. Aus diesen Kontermöglichkeiten machen die Gäste zu wenig bislang.

highlight icon

Liverpool wackelt. Jimenez wird rechts in den Strafraum von Traore geschickt. Aus ganz spitzem Winkel schießt er Alisson ins Gesicht, da wäre ein Heber nicht schlecht gewesen. Die Wolves sind der Führung im Moment näher.

comment icon

Der nächste Wechsel bei den Reds deutet sich an, Fabinho macht sich bereit. Darüber hinaus wäre Origi noch ein Kandidat, sollte es bei diesem Spielstand bleiben.

highlight icon

Immer wieder wechseln sich die beiden Teams mit längeren Ballbesitzphasen ab. Die Wolves finden dabei zu einer guten Chance, wer anders als Traore könnte es sein. Rechts im Strafraum tanzt er mit Oxlade-Chamberlain, sein Versuch aufs lange Eck wird gut von Alisson pariert.

comment icon

Die Reds versuchen nun wieder mehr nach vorne zu machen, müssen dies aber auch. Wolverhampton bleibt über Konter gefährlich.

highlight icon

Salah legt von rechts an den Strafraum zu Minamino, dessen Schuss gerade noch geblockt wird. Der Abpraller landet rechts bei Firmino, der auch direkt draufhält, weil Patricio unterwegs ins linke Eck war. Zu seinem Pech landet die Kugel aber direkt beim Portugiesen, Glück für die Wolves.

comment icon

Moutinho bringt den anschließenden Freistoß herein, Alisson klärt aber vor den Angreifern mit einer Flugeinlage. Den Abpraller nimmt Neves direkt, die Kugel geht aber deutlich drüber.

yellow_card icon

Die erste Gelbe Karte der Partie und das vollkommen verdient. Traore bricht rechts durch und will gerade in den Strafraum ziehen, da wird er von Robertson mit einer Grätsche niedergestreckt.

comment icon

Immer wieder ist es Traore, der die Reds vor Probleme stellt. Wolverhampton bleibt weiter dran, gibt es die große Überraschung?

comment icon

Damit ist das Spiel wieder offen, der gute Beginn hat sich ausgezahlt für die Gastgeber. Im Vorfeld des Ausgleichs hatte Salah noch eine Halbchance, die war aber nicht der Rede wert.

goal icon

Tooooor! WOLVERHAMPTON - Liverpool 1:1. Da ist der Ausgleich! Traore hat rechts freie Bahn und flankt dann an den Fünfmeterraum. Jimenez kann dort unbedrängt hochsteigen und dann links einköpfen. Keine Chance für Alisson.

comment icon

Vorlage Adama Traoré Diarra

highlight icon

Konter Wolves! Jimenez findet Neto links im Strafraum, der lässt sich aber zu viel Zeit und so kann Gomez blocken. Es ist wieder deutlich mehr Tempo im Spiel.

highlight icon

Salah gleich mit der nächsten guten Möglichkeit. Traore vertändelt den Ball und der Ägypter kann links im Strafraum aus zwölf Metern abschließen. Der Versuch ins lange Eck wird von Patricio gut abgewehrt. Die anschließende Ecke bleibt ohne Gefahr.

match_start icon

Weiter geht es im Molineux. Logischerweise geht es los mit Ballbesitz Wolverhampton.

half_time icon

Dann ist Pause. Liverpool führt bei den Wolverhampton Wanderers mit 1:0.

highlight icon

Firmino schickt Salah mit dem Kopf rechts auf die Reise und der Ägypter zündet den Turbo. Auf dem Weg links in den Strafraum lässt er mehrere Gegenspieler stehen und schließt aus 14 Metern ab. Doherty geht mit einer klasse Grätsche dazwischen, tolle Rettungstat.

comment icon

Van Dijk klärt robust mit dem Kopf im Mittelfeld gegen Traore, scheint da aber etwas abbekommen zu haben. Nach kurzer Unterbrechung kann es für ihn weitergehen. Unterdessen werden zwei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

comment icon

Jimenez nun mal im Eins gegen Eins gegen van Dijk, doch der Verteidiger blockt seinen Schuss gut. Die Wolves bleiben in Ballbesitz und holen eine Ecke von links raus, die keine Gefahr bringt.

comment icon

Beispielhaft: Traore setzt Doherty rechts gut ein, dessen Pass kommt dann aber komplett in den Rücken von Neto. So werden die Bemühungen zu Nichte gemacht.

comment icon

Die Passgenauigkeit stimmt bei beiden Teams noch nicht wirklich. Gerade wenn es an den gegnerischen Strafraum geht, fehlt einfach die Präzision um wirklich gefährlich zu werden.

comment icon

Neves findet nach langer Ballbesitzphase Jimenez mit einer Flanke links im Strafraum. Der Mexikaner zieht nach innen und dann aus 14 Metern unter Bedrängnis ab. Der flache Versuch geht dann doch weit links am Kasten von Alisson vorbei.

comment icon

Weiterhin versuchen die Reds, zu kontrollieren. Abschlüsse haben wir bis jetzt recht wenige gesehen, an Strafraumszenen mangelt es aber trotzdem nicht unbedingt.

substitution icon

Nein, kann er nicht. Hoffen wir, dass es Mane nicht schlimmer erwischt hat. Neuzugang Minamino, den wir bereits angesprochen hatten, ist dafür mit dabei.

comment icon

Mane sitzt jetzt auf dem Boden, hat sich offenbar bei einem Sprint verletzt. Da bin ich gespannt, ob der Senegalese weitermachen kann.

comment icon

Gut verteidigt von van Dijk, der erst Jimenez abdrängt und dann gegen Jonny Otto den Abstoß rausholt. Gegen den Niederländer gibt es einfach kein Durchkommen.

comment icon

Liverpool versucht, Ruhe in die Partie zu bringen. Die Reds spielen nicht jeden Angriff schnell aus, sondern lassen jetzt auch mal die Kugel laufen.

comment icon

Gerade erleben wir eine längere Unterbrechung, weil Ruben Neves behandelt werden muss. Zum Glück sieht es letztlich so aus, als ob er weitermachen könnte.

comment icon

Wilde Szenen im Mittelfeld, Mane und Henderson kämpfen mit Neto und Neves um die Kugel. Es ist bislang ein wirklich unterhaltsames Spiel.

comment icon

Klasse Ball von Oxlade-Chamberlain von rechts auf die andere Seite in den Lauf von Mane. Der ist eigentlich schon fast durch, kann dann aber gerade noch von Dendoncker gestört werden. Abstoß für Wolverhampton.

highlight icon

Und dann auf der anderen Seite Salah. Der Ägypter wird gut rechts im Strafraum von Mane eingesetzt, sucht dann aber nicht sofort den Abschluss. Stattdessen tänzelt er sich gegen Rui Patricio und mehrere Verteidiger zum Elfmeterpunkt, bleibt mit seinem Abschluss dann aber an einer orangenen Wand hängen.

comment icon

Wieder ist es Traore, der für Gefahr sorgt. Seine Flanke von rechts bekommt Liverpool nicht geklärt, es herrscht Chaos, aber auch kein Spieler der Gastgeber kommt richtig zum Abschluss. Die Wolves sind gefährlich hier.

comment icon

Hui, nachdem van Dijk im eigenen Sechzehner eine Kerze schlägt, will Alisson den Ball fangen. Allerdings greift er komplett daneben, schnappt sich dann aber zu seinem Glück die Kugel im zweiten Versuch. Jimenez hatte schon gelauert.

comment icon

Die Gastgeber zeigen sich vom Rückstand nicht sehr geschockt, sind weiter gut in der Partie. Das wird weiter ein harter Brocken für die Reds.

highlight icon

Um ein Haar! Die Ecke wird kurz ausgeführt, Neves flankt dann aus dem Halbraum an den zweiten Pfosten. Dort ist Doherty eingelaufen und ist vollkommen frei, doch er schafft es, aus fünf Metern links vorbei zu köpfen. Alisson kann nur hinterherschauen.

comment icon

Traore kommt links mal ins Eins gegen Eins gegen Alexander-Arnold, seine Flanke kann dann aber von Gomez zur Ecke geklärt werden. Können die Wolves von der linken Seite schnell zurückschlagen?

goal icon

Toooooor! Wolverhampton - LIVERPOOL 0:1. Alexander-Arnold tritt die Ecke von rechts an den vorderen Fünfmeterraum. Dort kommt Henderson angerauscht, ist seinem Gegenspieler entwischt und köpft mithilfe der Schulter wuchtig ein. Liverpool auf Kurs.

comment icon

Vorlage Trent Alexander-Arnold

comment icon

Alexander-Arnold tritt an, sein Versuch wird aber von der Mauer geblockt. Immerhin Ecke von der rechten Seite.

comment icon

Jetzt bekommen auch die Gäste einen Freistoß. Die Position ist aber um einiges besser, halbrechts genau am Strafraum. Coady hatte Salah gefoult.

comment icon

So kann man sich täuschen. Nicht Moutinho, sondern Neto flankt flach in die Mitte, davon waren offenbar auch die Reds überrascht. Warum? Die Kugel rutscht einfach am Fünfer durch, es kommt aber auch kein Wolves-Akteur dran. Glück für Klopp.

comment icon

Alexander-Arnold foult Jonny Otto, das ist eine gute Freistoßposition. Den wird Moutinho von der linken Seite in die Mitte flanken.

comment icon

Es geht mit ganz viel Ballbesitz Liverpool los, im Grunde genommen hatte Wolverhampton noch überhaupt nichts von der Kugel. Man erkennt gleich das Konzept der Gastgeber, die sich tief fallen lassen.

match_start icon

Und dann rollt der Ball auch schon. Liverpool hat angestoßen.

comment icon

Schiedsrichter der Partie ist übrigens Michael Oliver. Und in diesem Moment betritt er zusammen mit seinem Gespann und den Teams auch schon den Rasen des Molineux Stadium. In wenigen Augenblicken kann es losgehen.

comment icon

Das letzte Duell der beiden ist nicht allzu lange her, am 29. Dezember des Vorjahres siegte der Tabellenführer knapp mit 1:0 durch einen Mane-Treffer. Wolverhampton ist immer ein unangenehmer Gegner, vor allem daheim, wir sind gespannt, wie sie heute auftreten. Der letzte Sieg der Wolves in der Liga gegen den heutigen Kontrahenten datiert auf das Jahr 2010, ist also schon eine Weile her. Letzte Saison setzte es zwei 0:2-Niederlagen für die Gastgeber, eine Rechnung ist also noch offen.

comment icon

Auch Liverpool geht mit einem Erfolgserlebnis im Rücken in dieses Spiel, was ja aber kein Wunder ist. 2:0 schlug man Manchester United, Salah besorgte spät die Entscheidung.

comment icon

Aber warum auch sollten die Wolves viel verändern, es klappt ja bekanntlich prima in dieser Spielzeit. Nach einer kurzen Durststrecke schlug man in der letzten Partie Southampton nach 0:2-Rückstand noch 3:2. Doppelt traf dabei Jimenez, der mit zehn Treffern Toptorjäger der Gastgeber ist.

comment icon

Mit der Erwähnung Minaminos haben wir auch bereits das Transferfenster angesprochen, der Japaner ist der bislang einzig nennenswerte Neuzugang der Reds. Bei Wolverhampton hat sich noch recht wenig getan, Ivan Cavaleiro ist von seiner Leihe zu Fulham zurückgekehrt. Abgegeben hat man Patrick Cutrone per Leihe nach Florenz.

comment icon

Auch hier: Die gleiche Elf wie im letzten Spiel darf beginnen. Da scheinen sich die Trainer abgesprochen zu haben. Lovren, Clyne und Keita fallen weiter verletzt aus. Neuzugang Minamino aus Salzburg, immerhin zehn Millionen Euro schwer, sitzt auf der Bank.

comment icon

Und mit dieser Aufstellung versucht es Jürgen Klopp heute: Alisson - Alexander-Arnold, Gomez, van Dijk, Robertson - Oxlade-Chamberlain, Henderson, Wijnaldum - Salah, Firmino, Mane.

comment icon

Im Vergleich zum letzten Spiel nimmt er keine einzige Veränderung vor. Als Grundformation hat er natürlich wieder sein bekanntes 3-4-3 gewählt, mit dem die Wolves exzellent funktionieren. Wichtig ist dabei, dass der portugiesische Trainer aus dem Vollen schöpfen kann, aktuell beklagt man keine Verletzten.

comment icon

Nuno Espirito Santo schickt bei den Gastgebern diese Elf aufs Feld: Rui Patricio - Dendoncker, Coady, Saiss - Doherty, Joao Moutinho, Ruben Neves, Jonny Otto - Neto, Jimenez, Traore.

comment icon

Mit einem Sieg heute können die Gäste den Vorsprung auf Manchester City wieder auf sage und schreibe 16 Punkte ausbauen. Zudem hat man ja noch das Nachholspiel gegen West Ham United am 29. Januar in der Hinterhand. Die Wolves kämpfen unterdessen um die erneute Qualifikation für Europa. Mit 34 Zählern belegt man Rang sieben, allerdings punktgleich mit Manchester United und Tottenham, die aufgrund des Torverhältnisses noch davor liegen. Jetzt aber erstmal ein Blick auf die Aufstellungen.

comment icon

Zum Abschluss des Spieltages bekommen wir den scheinbar unbesiegbaren Tabellenführer aus Liverpool zu sehen. Die Mannschaft von Jürgen Klopp verbreitet in dieser Saison wirklich Angst und Schrecken, bekommt es heute aber mit einem gefährlichen Gegner zu tun. Die Wolverhampton Wanderers wollen die Mega-Überraschung schaffen und den Reds die erste Saisonniederlage beifügen. Wir sind gespannt.

comment icon

Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 24. Spieltages zwischen den Wolverhampton Wanderers und dem FC Liverpool.