Zum Inhalte wechseln

Wolverhampton Wanderers - Manchester City

England, Premier League

Wolverhampton Wanderers 1

  • R Jiménez 78'

Manchester City 3

  • K De Bruyne 20' (11m)
  • P Foden 32'
  • G Jesus 90+5'

Live-Kommentar

comment icon

Das war's aus Wolverhampton. Vielen Dank fürs Mitlesen, einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!

comment icon

Am kommenden Donnerstag spielt City im League Cup gegen Bournemouth. Auf die Wolves wartet am kommenden Samstag ein Ligaspiel bei West Ham United.

comment icon

Manchester City gewinnt sein erstes Saisonspiel - am Ende nicht ganz so souverän, wie es die Citizens es gern gehabt hätten. Denn nach einer kontrollierten ersten Hälfte ließ die Guardiola-Elf die Wolves nach dem Wechsel wieder ins Spiel kommen. Die Hausherren ließen mehrere gute Chancen liegen, gut zehn Minuten vor Schluss gelang ihnen doch noch der Anschlusstreffer. Aber daraufhin verwaltete City die Partie wieder und kurz vor Schluss erzielte Jesus noch das entscheidende 3:1.

full_time icon

Das Spiel ist vorbei!

goal icon

Toooor! Wolverhampton - CITY 1:3. Die Entscheidung! De Bruyne findet Jesus, der aus spitzem Winkel abzieht. Coady fälscht den Schuss ab und der Ball schlägt unhaltbar im Netz ein.

comment icon

Vorlage Kevin De Bruyne

highlight icon

Jesus hat 20 Meter vor dem Tor Platz und zieht ab. Patricio hectet nach rechts und wehrt den Schuss gekonnt ab. Es gibt Ecke für City - und die wird kurz ausgeführt werden.

comment icon

Die Citizens machen es im Moment gut, zwingen die Wolves in deren Hälfte und lassen nicht zu, dass ihr Strafraum belagert wird.

comment icon

Vier Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

comment icon

Die folgende Ecke wird von Walker geklärt.

comment icon

Neves' Freistoß kommt gut, aber Fernando kommt vor Dendoncer an den Ball und klärt zur Ecke.

comment icon

Traore wird im rechten Halbfeld von Mendy gefällt. Der Franzose hat Glück, dass er nicht Gelb-Rot sieht. Neves wird den Ball in den Strafraum bringen ...

yellow_card icon

Rodri begeht ein taktisches Foul an Neves und wird verwarnt.

comment icon

Podence kehrt aufs Feld zurück.

comment icon

Aus eigener Kraft verlässt Podence das Feld. Er wird wohl weiterspielen können, aber erst mal ist Wolverhampton zu zehnt.

substitution icon

Torres mit seinem Einsatz für City. Er ersetzt Sterling.

comment icon

Das Spiel ist noch immer unterbrochen, Podence wird behandelt. In der Wiederholung ist nicht ganz klar geworden, wie er sich wehgetan hat.

comment icon

Podence hat sich bei einem Zweikampf mit Walker wehgetan. Er windet sich am Boden, Stones spielt den Ball ins Seitenaus.

comment icon

Gute zehn Minuten bleiben den Wolves noch, um sich noch zumindest einen Punkt zu sichern. Es könnte eine spannende Schlussphase werden ...

goal icon

Toooor! WOLVERHAMPTON -City 1:2. We have a game! Potence tunnelt De Bruyne auf der Außenbahn und setzt seine Flanke dann perfekt auf Jimenez' Schädel. Der Stürmer wuchtet den Ball unhaltbar ins Netz.

substitution icon

... und das junge Talent Fabio Silva gibt sein Premier-League-Debüt. er ersetzt Neto.

substitution icon

Santo entscheidet sich für einen Doppelwechsel: Dendoncker kommt für Moutinho ...

comment icon

Vorlage Daniel Castelo Podence

comment icon

Eine Viertelstunde ist noch auf der Uhr. Aktuell sieht es nicht so aus, als würde dieses Spiel noch mal richtig spannend werden. Aber die Wolves haben noch nicht aufgegeben und werden sicherlich immer mehr ins Risiko gehen.

comment icon

Neto marschiert durchs Mittelfeld und hält aus 20 Metern drauf. Stones grätscht dazwischen und blockt den Schuss.

comment icon

Jesus taucht alleine vor Patricio auf und nagelt das Ding unter die Latte. Aber das Tor zählt nicht, denn bei De Bruynes Zuspiel stand der Brasilianer klar im Abseits.

comment icon

Die Druckphase der Wolves scheint vorerst schon vorbei zu sein. Haben sie die Chance verpasst, wieder in dieses Spiel zu kommen?

comment icon

Jesus steckt für Foden durch, aber mit zwei Gegnern auf dem Buckel ist es schwierig, dieses Zuspiel zu verwerten. Der Ball verspringt ihm und geht in die Arme von Patricio.

comment icon

Fernandinho tankt sich gegen zwei Gegner durch und entscheidet sich dann aus spitzem Winkel für den Schuss. Er trifft die Kugel schlecht und sie segelt in den Oberrang.

comment icon

De Bruyne findet Walker am Strafraumeingang, der Rechstverteidiger bleibt bei seinem Schuss aber an Moutinho hängen.

comment icon

City hat Glück, dass den Wolves der Anschlusstreffer noch nicht gelungen ist. Aber wenn sich die Citizens nicht bald fangen, ist das nur noch eine Frage der Zeit.

highlight icon

Traore zieht an Mendy vorbei und flankt flach zu Jimenez. Der Mexikaner schließt direkt ab, setzt den Ball aber neben das Tor.

highlight icon

Podence lässt die nächste Chance liegen: Moutinho spielt einen tollen Steilpass in den Lauf von Podence, der sich am Strafraumeingang für den Lupfer entscheidet. Der Ball überwindet Ederson, landet aber oben auf dem Tornetz.

comment icon

Die Wolves erhöhen nun den Druck. Ein Tor und hier wäre wieder alles offen ...

highlight icon

Wieder geht es über rechts: Neto zieht an Mendy vorbei und flankt zu Podence. Der lässt den Ball einfach durch und hinter ihm kommt Neves angerauscht und zieht ab. Er bekommt aber nicht genug Druck hinter den Ball, Walker blockt den Schuss ein paar Meter vor der Linie.

highlight icon

Da fehlte nicht viel! Traore sprintet wieder über rechts und passt flach an den Elfmeterpunkt. Podence nimmt den Ball an und schießt aus der Drehung - die Kugel streift das Außennetz.

highlight icon

Jesus wird in die Tiefe geschickt, lässt Coady aussteigen und frückt ab. Der Schuss ist hart aber nicht präzise genug und Patricio pariert.

comment icon

Traore kommt auf seiner Seite an zwei Mann vorbei und flankt dann butterweich ... in die Arme von Ederson.

comment icon

Walker sprintet die rechte Seite entlang und dringt in den Strafraum ein. Er legt sich den Ball aber etwas zu weit vor und Saiss geht dazwischen.

comment icon

Beide Teams sind unverändert aus der Kabine gekommen.

match_start icon

Weiter geht's!

half_time icon

Halbzeit!

comment icon

Zwei Minuten gibt es obendrauf.

highlight icon

Eine Flanke von Rodri wandelt sich zum Schuss, der nur knapp am linken Außenpfosten vorbeizischt.

highlight icon

Patricio verhindert das 3:0! Moutinho klärt nicht richtig, dann köpft Sterling zu Jesus, der perfekt in den Lauf von De Bruyne köpft. Der Belgier schließt allein vor dem Keeper ab, aber Patricio pariert.

highlight icon

Der Eckstoß wird kurz ausgeführt, dann kommt eine Flanke aus dem Halbfeld. Jimenez schraubt sich am ersten Pfosten hoch und köpft wuchtig ... neben das Tor.

comment icon

Jimenez holt gegen Mendy einen Eckball heraus. Kann Wolverhampton über einen ruhenden Ball gefährlich werden?

comment icon

Foden marschiert von rechts in den Strafraum und zieht nach innen. Sein Schuss mit links segelt weit am Tor vorbei.

comment icon

Den folgenden Freistoß bringt Moutinho von rechts in den Strafraum. Mendy klärt am ersten Pfosten per Kopf.

yellow_card icon

Gleich der nächste Karton: Mendy sieht ihn für ein Foul an Traore.

yellow_card icon

Gabriel Jesus kommt gegen Saiss deutlich zu spät und sieht die erste Gelbe Karte des Spiels.

comment icon

Ist dieses Spiel schon entschieden? Von den Wolves kam bisher sehr wenig, das einen glauben lassen könnte, dass sie dieses Spiel noch drehen können.

goal icon

Toooor! Wolverhampton - CITY 0:2. De Bruyne schickt Sterling in den Strafraum, der Foden im Zentrum sieht. Er spielt einen perfekten Pass, Foden muss nur noch einschieben.

comment icon

Vorlage Raheem Shaquille Sterling

highlight icon

Foden steckt für Sterling durch, der aus spitzem Winkel abzieht. Patricio hält den Ball fest.

comment icon

Ederson hat gerade einen Rückpass unter Druck direkt lang nach vorne geschlagen. Das könnte die erste Ballberührung des City-Keepers gewesen sein.

comment icon

Das Tempo ist seit dem Führungstreffer aus dieser Partie raus. Manchester muss nicht mehr viel riskieren und Wolverhampton will es wohl noch nicht.

comment icon

Ein wirkliches Pressing ist noch nicht im Spielplan der Santo-Elf. Die Citizens lassen den Ball zwischen den Verteidigern laufen, ohne angegriffen zu werden. Erst ab der Mittellinie machen die Wolves Druck.

comment icon

Die Wolves werden für eine passive Anfangsphase bestraft. City hatte zwar keine Großchancen, doch das Spiel war dennoch ziemlich einseitig. Nun werden die Hausherren reagieren müssen.

penalty_goal icon

Toooor! Wolverhampton - CITY 0:1. De Bruyne führt selbst aus und haut den Ball unhaltbar ins rechte Eck. Patricio ist auf die richtige Seite gesprungen, hat aber keine Chance.

highlight icon

Elfmeter für City! Rechts im Strafraum legt De Bruyne den Ball an Saiss' Grätsche vorbei und wird dann vom Verteidiger gefoult. Klarer Strafstoß.

comment icon

Jimenez hat auf rechts ein wenig Platz, sieht aber fast nur Gegner in der Mitte. Er will in den Rückraum passen, aber Rodrigo fängt das Zuspiel ab.

comment icon

Traore wird in die Tiefe geschickt und geht ins Laufduell mit Stones. Der City-Verteidiger setzt sich stark durch erobert die Kugel zurück.

comment icon

Eine Flanke aus dem Halbfeld will Sterling mit der Brust für Jesus ablegen. Aber das Zuspiel ist zu ungenau, Coady läuft den Ball ab.

highlight icon

Einen Freistoß aus 25 Metern führt De Bruyne direkt aus: Der Ball hat eine unangenehme Flugkurve, kommt aber relativ zentral. Patricio wehrt ihn mit den Fäusten ab.

comment icon

City-Fans werden nicht unbedingt unglücklich sein, dass Marcal schon das Feld verlässt. Er spielte letztes Jahr noch bei Lyon und könnte somit unangenehme Erinnerungen an das CL-Viertelfinale bei den Citizens wecken.

substitution icon

Marcal muss schon raus, es scheint ein Verletzungsproblem zu geben - auch wenn der Linksverteidiger noch relativ normal läuft. Vinagre ersetzt ihn.

comment icon

City dominiert die Anfangsphase. Der Ball ist noch nicht einmal in die Nähe von Edersons Kasten gekommen.

comment icon

Wieder geht Sterling im Sechzehner ins Dribblig. Er hat aber drei Gegner vor sich und bleibt an Moutinho hängen.

comment icon

Sterling dribbelt in den Strafraum und legt den Ball an Coady vorbei. Er schiebt den Ball zu weit vor und geht zu Boden. Marriner winkt ab und gibt Abstoß für die Hausherren - die richtige Entscheidung.

match_start icon

Los geht's!

comment icon

Der 49-jährige Andre Marriner wird die Partie leiten.

comment icon

Vor dem Spiel verneinte Nuno Santo, dass die Wolves nach den zwei Siegen im letzten Jahr ein City-Schreck werden könnte: "Spiele sind niemals gleich. Wir sehen die Qualität und die Spielweise von City: Das Talent, die Geschwindigkeit am Ball und viele weitere Sachen, auf die wir aufpassen müssen", sagte er. "Aber wir wollen gut spielen und unsere Spielweise entwickeln", fügte er hinzu.

comment icon

Die Wolves sind mit Ambitionen in diese Saison gestartet. Nach zwei 7. Plätzen in Folge wäre der logische nächste Schritt für den Verein, der aufgrund seiner vielen portugiesischen Spieler "Little Portugal" genannt wird, unter die ersten Sechs zu kommen. 

comment icon

Der Trainer, der nach einer Saison ohne Titel dieses Jahr liefern muss, wies auf der Pressekonferenz vor dem Spiel vor allem darauf hin, dass er seine Zukunft in Manchester sieht: "Ich würde gerne hier bleiben. Und ich wäre nicht hier, wenn in mir nicht noch immer das Feuer brennen würde, den Spielern zu helfen, guten Fußball zu spielen", sagte er.

comment icon

Außerdem hat City vier seiner letzten sieben Auswärtsspiele in Wolverhampton verloren (zwei Siege, ein Remis). Pep Guardiola hätte sich zum Saisonauftakt also sicherlich einen angenehmeren Gegner gewünscht.

comment icon

Die Wolves sind eine von nur zwei Mannschaften, die letzte Saison beide Ligaspiele gegen City gewinnen konnten (auch Manchester United gelang dies). Drei Siege in Folge gegen die Citizens gab es in der obersten Spielklasse zuletzt im Oktober 1961 (sieben in Folge).

comment icon

Von den zwei großen Neuzugängen bei City steht somit einer in der Startelf: Nathan Ake ist für circa 45 Millionen Euro von Bournemouth nach Manchester gewechselt und spielt heute in der Innenverteidigung neben Stones. Ferran Tores, den die Sky Blues für 23 Millionen aus Valencia verpflichtet haben, startet auf der Bank.

comment icon

Pep Guardiola hat sich für ein 4-2-3-1 entschieden: Ederson - Walker, Stones, Ake, Mendy - Fernandinho, Rodrigo - Foden, De Bruyne, Sterling, Jesus.

comment icon

Nuno Espirito Santo stellt im Vergleich zum 2:0-Erfolg in Sheffield nur einmal um: Neves ersetzt Dendoncker, der heute auf der Bank startet.

comment icon

Die Aufstellungen - Die Wolves werden im 3-4-3 auflaufen: Patricio - Boly, Coady, Saiss - Traore, Neves, Moutinho, Marcal - Podence, Jimenez, Neto.

comment icon

Bei dieser Partie handelt es sich um den Abschluss des Spieltags. Für City ist es das erste Spiel in der laufenden Spielzeit, da die Begegnung gegen Aston Villa aufgrund von Citys Teilnahme an der Champions League im August verschoben wurde. Wolverhampton ist mit einem 2:0-Sieg bei Sheffield United in die Saison gestartet.

comment icon

Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 2. Spieltages zwischen den Wolverhampton Wanderers und Manchester City.