Zum Inhalte wechseln

Golf News: Joburg Open werden wegen neuer Covid-Variante verkürzt

Wegen neuer Covid-Variante: Joburg Open werden verkürzt

19.12.2021 | 12:28 Uhr

Die neue Covid-Variante hat ersten Einfluss auf den Sport.
Image: Die neue Covid-Variante hat ersten Einfluss auf den Sport.  © Imago

Wegen der in Südafrika entdeckten neuen Corona-Variante sind die Joburg Open der Golfprofis am Freitag auf drei Runden verkürzt worden.

Nach der ersten Runde waren bereits 16 britische und irische Teilnehmer abgereist, um eine drohende Quarantäne zu vermeiden.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Die Maßnahme wurde jetzt getroffen, um auch anderen "Spielern, Caddies und Turnierbetreuern bei der Rückkehr in ihre Heimatländer zu helfen", hieß es in einer Mitteilung. Die zweite Runde in Johannesburg musste wegen einsetzender Dunkelheit abgebrochen werden. Zu diesem Zeitpunkt lag Lokalmatador Thriston Lawrence mit 130 Schlägen vorn, Yannik Paul (Viernheim/138) war Siebter. Allerdings hatten mehr als 60 Spieler die 18 Löcher noch nicht beendet.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten