Zum Inhalte wechseln

Golf: PGA Championship: Woods gibt auf - Pereira in Führung

Woods gibt bei PGA Championship auf - Pereira in Führung

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Tiger Woods hat bei der PGA Championship aufgegeben. In Führung liegt vor der Schlussrunde der Chilene Mito Pereira.

Golf-Superstar Tiger Woods hat bei der PGA Championship nach der drittschlechtesten Major-Runde seiner Karriere aufgegeben.

Bei Temperaturen von nur rund 13 Grad hatte der US-Amerikaner am Samstag im Southern Hills Country Club in Tulsa/Oklahoma 79 Schläge benötigt und war weit zurückgefallen. Wenig später gaben die Veranstalter Woods' Rückzug bekannt.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Woods humpelt

Bei seinem erst zweiten Turnier seit seinem schweren Autounfall vor 15 Monaten hatte die kühle Witterung dem 46-Jährigen offensichtlich zugesetzt. Woods humpelte während der dritten Runde phasenweise über den Platz, immer wieder schüttelte er den Kopf. Tiefpunkt war ein Triple-Bogey an der 6, vom neunten bis zum 13. Loch musste Woods zudem zum ersten Mal in seiner Karriere bei einem der vier großen Turniere fünf Bogeys in Folge hinnehmen. An der 15 verzeichnete er seinen einzigen Schlaggewinn des Tages.

"Ich habe einfach nicht gut gespielt. Ich habe den Ball nicht gut getroffen und hatte nicht den Start, den ich gebraucht hätte", bilanzierte Woods: "Ich hatte nie wirklich einen Schwung auf meiner Seite." Erst einmal hatte Woods zuvor bei einem Major aufgegeben: vor 27 Jahren als Amateur bei seinem US-Open-Debüt.

Sky Sport Messenger Service

Sky Sport Messenger Service

Die ganze Welt des Sports in deiner Messenger-App: Hol Dir alle aktuellen Nachrichten von Sky Sport kostenlos per Direktnachricht auf Dein Smartphone!

Pereira führt

In Führung liegt vor der Schlussrunde am Sonntag der Chilene Mito Pereira, der nach einer 69 drei Schläge Vorsprung auf den Engländer Matthew Fitzpatrick und Will Zalatoris aus den USA hat. Mit insgesamt 201 Schlägen liegt der 27-Jährige neun Schläge unter Par und darf sich große Hoffnungen auf den ersten Majorsieg seiner Karriere machen.

Nicht mehr dabei sind die deutschen Starter Martin Kaymer (Mettmann) und Alex Cejka (München), die den Cut verpasst hatten.

SID

Weiterempfehlen: