Zum Inhalte wechseln

Golf: Rory McIlroy gewinnt PGA-Turnier in Kanada und überholt Norman

McIlroy gewinnt Canadian Open und überholt Norman

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Golf der Extraklasse: Die Highlights der RBC Canadian Open.

Golf-Profi Rory McIlroy hat auf der PGA-Tour das Turnier in Toronto/Kanada gewonnen.

Der Nordire sicherte sich bei der mit 8,7 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung seinen 21. Turniersieg mit 261 Schlägen vor den beiden Amerikanern Tony Finau (263) und Justin Thomas (265).

Zweikampf motiviert extra

Für McIlroy war es ein besonderer Moment, er überholte mit seinem Erfolg Greg Norman (20 Toursiege). Der Australier ist Geschäftsführer der von Saudi-Arabien finanzierten und äußert umstrittenen LIV Golf Invitational Series. "Ich war extra motiviert. Der Typ, der diese Tour anführt, hat 20 Siege auf der PGA Tour und ich war mit ihm gleichauf und wollte ihn überholen. Das habe ich geschafft", sagte McIlroy in Richtung Norman.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Rory McIlroy hat auf der PGA-Tour die Canadian Open gewonnen. Der Nordire überholte mit seinem Erfolg Greg Norman.

Die PGA hatte in der vergangenen Woche 17 Teilnehmer der umstrittenen Konkurrenzserie LIV von ihren Wettkämpfen ausgeschlossen. Auch Martin Kaymer gehört dazu.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: