Zum Inhalte wechseln

Golf: US-Justizbehörden leiten Ermittlungen gegen PGA Tour ein

Ermittlungen gegen PGA Tour! US-Justiz prüft Umgang mit "LIV-Rebellen"

Der PGA Tour droht Ärger mit der Justiz.
Image: Der PGA Tour droht Ärger mit der Justiz.  © Imago

Die US-Justizbehörden haben offenbar Ermittlungen gegen die US PGA Tour der Profigolfer aufgenommen.

Dies berichtet das Wall Street Journal am Montag. Demnach wollen die Behörden untersuchen, ob das Verhalten der US PGA Tour in Bezug auf die von Saudi-Arabien unterstützte Serie LIV Golf möglicherweise wettbewerbswidrig sein könnte. Das Justizministerium kommentierte die Berichte vorerst nicht.

WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport

WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport

WOW bietet Dir nicht nur alle Samstagsspiele der Bundesliga, sondern die gesamte 2. Bundesliga, den DFB-Pokal, Formel 1, Handball und vieles mehr.

Alles zum Golf auf skysport.de:

US PGA hatte Spieler, die zur LIV-Serie gewechselt waren, für PGA-Turniere gesperrt. Dies betrifft 24 Profis, unter denen auch der Deutsche Martin Kaymer ist. Nun wollen die Justizbehörden herausfinden, ob die Sperren rechtens sind oder einen kartellrechtlichen Verstoß darstellen.

Die Featured Groups der PGA Tour im Livestream

Die Featured Groups der PGA Tour im Livestream

Sky zeigt die Featured Groups der PGA Tour live im Stream auf skysport.de und in der Sky Sport App. Sei hautnah dabei, wenn sich die Golf-Elite misst. Alle Infos.

Das nächste LIV-Turnier ist vom 29. bis 31. Juli im Trump National Golf Club in Bedminster, New Jersey, geplant. Zeitgleich läuft ein Turnier der PGA Tour in Detroit.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten