Zum Inhalte wechseln

Golf: Woods in Lauerstellung - Rose vor doppelter Krönung

Wechsel an der Weltranglistenspitze möglich

23.09.2018 | 08:41 Uhr

Tiger Woods hat beim PGA-Turnier in Newtown Square zu kämpfen.
Image: Tiger Woods hat beim PGA-Turnier in Newtown Square zu kämpfen. © Getty

Golf-Superstar Tiger Woods liegt beim PGA-Turnier in Newtown Square im US-Bundesstaat Pennsylvania vor der Schlussrunde (ab 17 Uhr live auf Sky Sport 1 HD) weiter in Lauerstellung.

Der 42-Jährige spielte auf dem Par-70-Kurs eine gute 66 und verbesserte sich mit 198 Schlägen (62+70+66) auf den geteilten elften Rang. Nach dem ersten Tag hatte der 14-malige Grand-Slam-Sieger sogar in Führung gelegen, war dann aber zurückgefallen.

Die Entscheidung fällt aber erst am Montag (ab 17 Uhr live auf Sky Sport 1 HD). Anhaltende Regenfälle hatten den Platz im Aronimink Golf Club so durchweicht, dass am Sonntag nicht mehr gespielt werden konnte. Das gaben die Organisatoren am Sonntagnachmittag bekannt.

"Heute war einer dieser frustrierenden Tage. Ich habe den Ball so gut getroffen, dass eigentlich ein niedriger Score rauskommen muss", sagte Woods, der weiß, was er auf den letzten 18 Löchern zu tun hat: "Ich muss jetzt eine 61 oder 62 spielen, um noch eine Chance zu haben. Ich muss aggressiv spielen."

Wechsel an der Weltranglistenspitze möglich

Fünf Schläge weniger als Woods hat der Engländer Justin Rose auf dem Konto, der mit einer 64 die Führung übernahm. Sollte Rose das Turnier gewinnen, wird er wohl erstmals in seiner Karriere die Führung in der Weltrangliste übernehmen. Verhindern könnten das nur noch Dustin Johnson oder Brooks Koepka, die allerdings beide Rang zwei belegen müssten. Derzeit teilt sich das US-Duo den 33. Rang.

"Einen Führung von einem Schlag bedeutet nicht wirklich viel und ändert nichts an meiner Zielsetzung für morgen", sagte Justin Rose und klärte auf: "Ich muss einfach besser spielen als die anderen Jungs." Rose, US-Open-Sieger von 2013, wäre der vierte Engländer an der Spitze des Rankings nach Nick Faldo, Lee Westwood und Luke Donald. (sid)

Weiterempfehlen:

Mehr stories