Zum Inhalte wechseln

Handball European League: Magdeburg ohne Mühe - Mannheim abgesagt

European League: Magdeburg und Berlin ohne Mühe - Spiel in Mannheim abgesagt

Sport-Informations-Dienst (SID)

22.10.2020 | 22:28 Uhr

Zeljko Musa und der SC Magdeburg gewinnen ihr erstes Spiel der European League deutlich.
Image: Zeljko Musa und der SC Magdeburg gewinnen ihr erstes Spiel der European League deutlich. © Imago

Der SC Magdeburg und die Füchse Berlin haben beim Start in die Gruppenphase der neuen European League ein Ausrufezeichen gesetzt. Für die Rhein-Neckar Löwen fiel der Auftakt ins Wasser, das für Dienstagabend angesetzte erste Gruppenspiel wurde abgesagt.

Der frühere Champions-League-Sieger Magdeburg setzte sich beim türkischen Klub Besiktas Istanbul nach einer überlegenen Vorstellung mit 41:23 (20:8) durch. Auch die Füchse gaben sich gegen IFK Kristianstad aus Schweden mit dem langjährigen Bundesliga-Profi und -Trainer Ljubomir Vranjes an der Seitenlinie keine Blöße. Der Hauptstadtklub gewann 30:23 (15:12).

Die Löwen müssen auf ihren Start in die Gruppenphase warten, das für Dienstagabend angesetzte erste Spiel konnte nicht stattfinden. Das Gesundheitsamt Mannheim untersagte die Austragung, da ein Teammitglied des slowenischen Gegners RK Trimo Trebnje positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Das gaben die Löwen gut zwei Stunden vor dem geplanten Spielbeginn bekannt. Ob und wann das Spiel nachgeholt wird, steht noch nicht fest.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: