Zum Inhalte wechseln

Handball: Löwen gewinnen mühelos Nachholpartie in Ungarn

Löwen in European League weiterhin ungeschlagen

Sport-Informations-Dienst (SID)

03.12.2020 | 12:37 Uhr

Die Rhein-Neckar Löwen sind in der European League weiter ungeschlagen.
Image: Die Rhein-Neckar Löwen sind in der European League weiter ungeschlagen. © Imago

Bundesligist Rhein-Neckar Löwen hat in der European League seine weiße Weste gewahrt. Die Mannschaft von Trainer Martin Schwalb setzte sich im Nachholspiel vom 2. Spieltag beim ungarischen Vertreter Tatabanya KC mühelos mit 32:26 (21:15) durch.

Die Löwen führen die Gruppe D mit nun drei Siegen aus drei Spielen unverändert an. Die Partie in Ungarn hätte ursprünglich am 27. Oktober über die Bühne gehen sollen, musste aber wegen Coronafällen beim Gegner verlegt werden.

Freigewordenen Spieltermin genutzt

Für Montagabend stand für die Löwen eigentlich das Heimspiel gegen die Kadetten Schaffhausen im Kalender, dieses wurde aufgrund von Quarantäne-Maßnahmen bei den Schweizern aber abgesagt. Den freigewordenen Spieltermin nutzten die Löwen für die Reise nach Györ im Nordwesten Ungarns.

Die HBL-Konferenz live im Stream!

Die HBL-Konferenz live im Stream!

Sky zeigt ab sofort jede Konferenz der LIQUI MOLY HBL im Livestream für Kunden auf skysport.de und in der Sky Sport App.

Die EHF European League ist der Nachfolgewettbewerb des EHF Cups. Die jeweils vier besten Teams der vier Sechsergruppen ziehen ins Achtelfinale ein.

Stenogramm

Tatabanya KC - Rhein-Neckar Löwen 26:32 (15:21) - Tore: Zdolik (5), Debreczeni (4), Ancsin (4), Balogh (2), Sunjako (2), Hornyak (2), Sipos (2), Juhasz (2), Bozovic (1), Molinar (1), Gyori (1) für Tatabanya - Gensheimer (7), Petersson (6), Tollbring (4), Lagarde (4), Kohlbacher (3), Schmid (3), Kirkelokke (2), Ahouansou (1), Baena Gonzalez (1), Groetzki (1) für Rhein-Neckar Löwen.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories