Zum Inhalte wechseln

Handball News: Löwen verlieren in Hannover - Berlin besiegen Stuttgart

Löwen kassieren bittere Pleite - Füchse siegen im Verfolgerduell

Sport-Informations-Dienst (SID)

20.12.2020 | 15:43 Uhr

preview image 2:08
Handball-Bundesliga, 13. Spieltag: Die Rhein-Neckar Löwen haben in der HBL eine überraschend klare Pleite hinnehmen müssen. Das Team von Martin Schwalb ging im Spiel bei der TSV Hannover-Burgdorf mit 30:36 (16:19) unter (Videolänge: 2:08 Minuten).

Die Füchse Berlin haben den vierten Tabellenplatz in der HBL im Duell der Verfolger gefestigt. Der Hauptstadtklub feierte gegen den TVB Stuttgart einen 31:25 (15:15)-Erfolg.

Damit stürzten sie den schwäbischen Rivalen mit 17:5 Punkten auf den sechsten Platz zurück (15:11). Dazwischen schob sich der SC DHfK Leipzig (15:9), der bei der HSG Nordhorn-Lingen mit 28:24 (13:12) die Oberhand behielt.

An der Tabellenspitze hat sich das Trio mit den Löwen (19:5), Titelverteidiger THW Kiel (18:2) und Flensburg (17:3) etwas abgesetzt.

preview image 2:01
Handball-Bundesliga, 13. Spieltag: Die Füchse Berlin haben ihre Erfolgsserie in der HBL ausgebaut und gegen den TVB Stuttgart mit 31:25 (15:15) gewonnen (Videolänge: 2:01 Minuten).

Überragender Berliner Werfer war Hans Lindberg, der elfmal traf. Fünf Treffer steuerte Lasse Andersson bei. Die Vorentscheidung fiel mit Beginn der zweiten Halbzeit, als sich die Füchse mit einem 6:0-Lauf auf 21:15 absetzten. Später betrug die Führung sogar zehn Tore (31:21).

Löwen verlieren deutlich in Hannover

Tabellenführer Rhein-Neckar Löwen hat durch eine überraschend klare Pleite den zweiten Punktverlust in Folge hinnehmen müssen. Zwei Tage nach dem 31:31 gegen die SG Flensburg-Handewitt ging die Mannschaft von Trainer Martin Schwalb im Auswärtsspiel bei der TSV Hannover-Burgdorf mit 30:36 (16:19) unter und kassierte ihre zweite Saisonniederlage.

preview image 2:19
Handball-Bundesliga, 13. Spieltag: Der SC DHfK Leipzig setzt sich dank einer ordentlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit mit 28:24 (13:12) bei der HSG Nordhorn-Lingen durch (Videolänge: 2:19 Minuten).

Die Löwen kamen in Niedersachsen überhaupt nicht zurecht, schon früh im zweiten Abschnitt war der Mitfavorit abgeschlagen. Der Kroate Ivan Martinovic erzielte mit elf Treffern die Abstand meisten Tore für die überlegenen Gastgeber, die sich zunächst auf Rang zwölf vorschoben.

Alle Stenogramme

TSV Hannover-Burgdorf - Rhein-Neckar Löwen 36:30 (19:16). - Tore: Martinovic (11/3), Jonsson (6), Büchner (6), Brozovic (4), Cehte (3), Kuzmanovski (3), Hansen (2), Mavers (1) für Hannover - Kirkelokke (7), Nilsson (6), Kohlbacher (4), Gensheimer (4/1), Patrail (3), Groetzki (2), Schmid (1), Lagarde (1), Tollbring (1), Petersson (1) für Rhein-Neckar

Mehr dazu

Füchse Berlin - TVB Stuttgart 31:25 (15:15). - Tore: Lindberg (11/5), Andersson (5), Holm (4), Wiede (3), Matthes (3), Marsenic (2), Drux (1), Koch (1), Vujovic (1/1) für Berlin - Kristjansson (7/4), Weiß (4), Schulze (3), Peshevski (3), Wieling (3), Müller (2), Häfner (2), Röthlisberger (1) für Stuttgart

preview image 2:05
Handball-Bundesliga, 13. Spieltag: Eine starke Schlussphase sichert GWD Minden im Ostwestfalen-Derby gegen den TBV Lemgo Lippe wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg (Videolänge: 2:05 Minuten).

HSG Nordhorn-Lingen - DHfK Leipzig 24:28 (12:13). - Tore: Weber (5/4), Mickal (5), Miedema (5), Pöhle (3), Stegefelt (2), de Boer (2), Possehl (1), Ravensbergen (1) für Nordhorn - Wiesmach (7), Krzikalla (5/5), Binder (3), Larsen (3), Remke (3), Pieczkowski (2), Mamic (2), Milosevic (1), Gebala (1), Weber (1) für Leipzig

GWD Minden - TBV Lemgo Lippe 28:23 (11:12). - Tore: Gulliksen (8), Pehlivan (7), Rambo (3), Richtzenhain (2), Meister (2), Padshyvalau (2), Knorr (2/1), Korte (1/1), Zeitz (1) für Minden - Elisson (6/3), Cederholm (5), Guardiola (3), Simak (3), Kogut (2), Hangstein (2), Schagen (1), Theuerkauf (1) für Lemgo

HSG Wetzlar - HBW Balingen-Weilstetten 36:26 (20:14). - Tore: Lindskog (6), Cavor (5), Mellegard (5), Rubin (4), Forsell Schefvert (4), Björnsen (4), Holst (2/1), Srsen (2), Feld (1), Mirkulovski (1), Weißberger (1), Fredriksen (1) für Wetzlar - Lipovina (7), Schoch (5), Nothdurft (4), Strosack (3), Saueressig (3), Gretarsson (2/2), Niemeyer (1), Diebel (1) für Balingen

preview image 2:05
Handball-Bundesliga, 13. Spieltag: Die HSG Wetzlar feiert gegen Balingen-Weilstetten einen ungefährdeten Heimsieg - und macht es am Ende sogar deutlich (Videolänge: 2:05 Minuten).

Alle Zusammenfassungen bei "Handball Kompakt"

Alle Zusammenfassungen des 13.Spieltags gibt es am Mittwoch um 23:10 Uhr auf Sky Sport 2. Die Highlights der vergangenen Spieltage sind zudem jederzeit abrufbar auf SkyQ.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories