Zum Inhalte wechseln

Handball News: Löwen ziehen in letzte Euro-League-Qualirunde ein

Löwen machen ersten Schritt Richtung Euro-League-Gruppenphase

02.09.2021 | 11:20 Uhr

Die Rhein-Neckar Löwen um Kreisläufer Jannik Kohlbacher gewinnen das Rückspiel gegen den türkischen Klub Spor Toto SK aus Ankara.
Image: Die Rhein-Neckar Löwen um Kreisläufer Jannik Kohlbacher gewinnen das Rückspiel gegen den türkischen Klub Spor Toto SK aus Ankara.  © Imago

Handball-Bundesligist Rhein-Neckar Löwen ist mit zwei souveränen Siegen in die zweite und letzte Qualifikationsrunde zur European League eingezogen.

Der zweimalige deutsche Meister gewann am Sonntag das Rückspiel gegen den türkischen Klub Spor Toto SK aus Ankara deutlich mit 42:22 (23:11). Am Samstag hatten die Löwen ebenfalls in der Stadthalle Östringen mit 38:22 die Nase vorn. Ex-Nationalspieler und Kapitän Uwe Gensheimer wurde noch geschont.

Alle Kolumnen von Stefan Kretzschmar

Alle Kolumnen von Stefan Kretzschmar

Stefan Kretzschmar spricht in seiner Kolumne über die spannendsten Themen aus der Welt des Handballs.

Die Löwen müssen zwei Qualifikationsrunden überstehen, um an der Gruppenphase teilzunehmen. In der zweiten Runde, die am 7. September ausgelost und am 21./28. September ausgetragen wird, steigen auch der letztjährige Finalist Füchse Berlin und DHB-Pokalsieger TBV Lemgo-Lippe in den Wettbewerb ein. Titelverteidiger SC Magdeburg ist direkt für die im Oktober beginnende Gruppenphase qualifiziert.

SID

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten