Zum Inhalte wechseln

Handball News: SC Magdeburg will Lücke zu Flensburg und Kiel schließen

Abgeklärt & abgezockt - Magdeburg auf dem Weg zur Königsklasse

Isabel Barquero Pena

05.10.2021 | 12:26 Uhr

Bennet Wiegert hat gut Lachen: Seine Mannschaft legte einen perfekten Saisonauftakt mit sechs Siegen aus sechs Spielen hin.
Image: Bennet Wiegert hat gut lachen: Seine Mannschaft legte einen perfekten Saisonauftakt mit sechs Siegen aus sechs Spielen hin.  © DPA pa

Sechs Siege aus sechs Spielen und 12:0 Punkte - der SC Magdeburg ist in der Handball-Bundesliga derzeit kaum zu bremsen. Die Mannschaft von Bennet Wiegert präsentiert sich aktuell in beeindruckender Form. Doch hält dieser Höhenflug diesmal über die gesamte Saison hinweg an? Einiges spricht dafür.

Die Siegesserie hält, die Punkteausbeute stimmt - der SC Magdeburg hätte nicht besser in die neue Handball-Saison 21/22 starten können. Nach sechs Partien ist die Mannschaft von Trainer Bennet Wiegert weiter ungeschlagen und führt die Tabelle der HBL an. Eine Momentaufnahme, die den Verantwortlichen sicherlich gefallen wird.

In der Vergangenheit fehlte die Breite im Kader

Doch es ist Vorsicht geboten - in den vergangenen Spielzeiten startete der SCM immer nahezu perfekt in die Saison. 2019/20 führten sie nach vier Spieltagen ebenfalls ungeschlagen die Tabelle an - um im Anschluss mit drei Niederlagen in Folge bitter von der Realität eingeholt zu werden. Auch in der vergangenen Corona-Spielzeit hatten sie nach vier Spielen schon drei Siege - doch genauso schnell häuften sich die Misserfolge.

Dabei hatten die Verantwortlichen eine fehlende Breite im Kader ausgemacht, Wiegert musste in der Vergangeheit bereits früh mit verletzungsbedingten Ausfällen kämpfen. Und so landete die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt am Ende immer hinter dem Top-Duo THW Kiel und SG Flensburg-Handewitt.

LIQUI MOLY HBL Saison 2021/22 live auf Sky

LIQUI MOLY HBL Saison 2021/22 live auf Sky

Pass, Sprung und Wurf – auch in dieser Saison bist Du mit Sky in der LIQUI MOLY HBL am Ball! Sky zeigt alle Partien der Handball-Bundesliga live!

Verstärkung mit Weber und Saugstrup

Doch in dieser Saison soll es anders kommen, die Klub-Chefs haben vorgesorgt und den SCM personell sehr gut verstärkt. Immerhin ging der Bundesligist Anfang September mit dem größten Kader seiner Geschichte in die neue Saison.

Drei Abgänge (u.a. Kreisläufer Zeljko Musa) stehen vier Neuzugängen gegenüber. Und dabei sind vor allem Nationalspieler Philipp Weber (früher SC DHfK Leipzig und einst in Magdeburg ausgebildet) als Spielmacher und Kreisläufer Magnus Saugstrup (früher Aalborg Handbold) wertvolle Verstärkungen. Auch Torwart Mike Jensen (früher HBW Balingen-Weilstetten) und Kay Smits (früher TTH Holstebro) verstärken die Elbestädter.

Zudem kehrt Gisli Kristjansson nach seiner überstandenen Schulterverletzung wieder zurück. Und im neuen Jahr steht auch Linksaußen Matthias Musche nach seiner Knie-OP wieder zur Verfügung.

Mehr dazu

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Philipp Weber traf mit seinem neuen Klub SC Magdeburg auf seinen Ex-Verein SC DHfK Leipzig und spricht nun über den Derby-Sieg (Videolänge: 1:08 Minuten)

Vier Wettbewerbe für den SCM

Dieser große Kader ist auch dringend nötig, denn der SC Magdeburg ist diese Saison bei insgesamt vier Wettbewerben vertreten. Neben der HBL, dem DHB-Pokal und der European League haben die Magdeburger auch eine Wild Card für den IHF Super Globe erhalten. Der SCM trifft bei der Klub-WM als einziger deutscher Vertreter im Oktober zum Auftakt auf Sydney University aus Australien.

Doch das Hauptaugenmerk aller Beteiligten liegt auf der Bundesliga, Magdeburg will endlich die Lücke zu den Spitzen-Duo aus dem Norden schließen. "Sportlich haben wir wieder die Möglichkeit, um drei Titel mitzuspielen. Und da wollen wir solange es geht dabei sein und - wenn möglich - unseren Titel auf internationaler Ebene verteidigen", lautet die Kampfansage von Geschäftsführer Marc-Henrik Schmedt gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.

Voting: Sichert sich Magdeburg einen CL-Platz?

Sky Experte Stefan Kretzschmar wird da schon konkreter: "Magdeburg wird mit der Vergabe der Champions-League-Plätze mit Sicherheit etwas zu tun haben. Das steht außer Frage. Kiel wirkt sehr dominant und gefestigt. Da sind sie sicherlich noch eine Stufe höher einzuordnen, aber mit dieser Magdeburger Mannschaft ist natürlich zu rechnen", sagt der Füchse-Vorstand Sport am Sky Mikrofon.

Der ehemalige Linksaußen mit Magdeburger Vergangenheit ist von der derzeitigen Form der Grün-Roten beeindruckt: "Magdeburg findet immer eine Lösung, mit einer Abgeklärtheit. Sie wissen genau, wer wo steht. Sie verlieren nicht die Nerven. Sie spulen ihr Programm runter, genau das was sie wissen und können." Der SCM spiele derzeit mit einer breiten Brust nach diesem fulminanten Saisonauftakt.

Alle Kolumnen von Stefan Kretzschmar

Alle Kolumnen von Stefan Kretzschmar

Stefan Kretzschmar spricht in seiner Kolumne über die spannendsten Themen aus der Welt des Handballs.

SCM darf "zuhause keine Spiele liegen lassen"

Und wenn der SCM nicht wieder "zuhause Spiele liegen lässt, die wir nicht liegenlassen dürfen" - so Coach Wiegert - dann darf der Blick an der Elbe durchaus Richtung Champions League gerichtet und auch die Lücke zu Flensburg und Kiel endlich geschlossen werden.

Mehr zur Autorin Isabel Barquero Pena

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten