Zum Inhalte wechseln

Nächster Ausfall

HBL: Melsungen muss lange auf Kreisläufer Maric verzichten

02.12.2018 | 10:55 Uhr

Marino Maric musste das Feld im Duell gegen Stuttgart verletzungsbedingt verlassen.
Image: Marino Maric musste das Feld im Duell gegen Stuttgart verletzungsbedingt verlassen.

Melsungen muss den nächsten verletzungsbedingten Ausfall verkraften. Auch Marino Maric wird der Mannschaft lange fehlen.

Die Verletztenmisere beim Bundesligisten MT Melsungen reißt nicht ab. Kreisläufer Marino Maric (28) hat sich im Ligaspiel am Donnerstag beim TVB Stuttgart einen Bizepssehnenabriss im Wurfarm zugezogen. Der kroatische Nationalspieler fällt mindestens drei Monate aus. Dies ergab eine MRT-Untersuchung.

2:23
Seht in diesem Video (2:23min) alle Highlights der Partie zwischen Stuttgart und Melsungen vom 14. Spieltag der DKB Handball Bundesliga.

Suche nach externer Unterstützung

"Das ist jetzt eine sehr extreme Situation. Durch die erneuten Ausfälle müssen wir intensiv daran arbeiten, uns kurzfristig Unterstützung von extern zu holen. Wir suchen gerade mit Hochdruck", sagte Melsungens Geschäftsführer Axel Geerken.

Seit mehreren Wochen müssen die Nordhessen auf die Rückraumspieler Julius Kühn, Timm Schneider und Michael Müller verzichten. Spielmacher Domagoj Pavlovic, der nach seiner schweren Verletzung im DHB-Pokal-Viertelfinale beim THW Kiel (19:31) erfolgreich am rechten Sprunggelenk operiert wurde, fällt ebenfalls für drei Monate aus. (sid)

Weiterempfehlen:

Mehr stories