Zum Inhalte wechseln

HBL: SC Magdeburg siegt zum Auftakt klar gegen Balingen

LIQUI MOLY HBL - 1. Spieltag

Sport-Informations-Dienst (SID)

29.08.2019 | 13:36 Uhr

preview image 2:07
LIQUI MOLY HBL: Der SC Magdeburg siegt souverän mit 38:26 (17:12) gegen Aufsteiger HBW Balingen-Weilstetten (Videolänge: 2:07 Minuten).

Der SC Magdeburg wurde seiner Favoritenrolle am ersten Spieltag der LIQUI MOLY HBL gerecht. Das Team von Bennet Weigert ist mit einem ungefährdeten Heimsieg gegen den HBW Balingen-Weilstetten in die neue Saison gestartet.

Der Dritte der Vorsaison setzte sich am Donnerstagabend mit 38:26 (17:12) gegen Aufsteiger HBW Balingen-Weilstetten durch und ist damit erster Tabellenführer. Bester Werfer bei EHF-Cup-Teilnehmer Magdeburg war Tim Hornke mit sieben Toren.

Bennet Wiegert: "Wir sollten diesen Sieg nicht überbewerten. Auch wenn die Euphorie jetzt noch mehr durch die Decke geht, sollten wir doch alle auf dem Boden bleiben", so der SCM-Coach und weiter: "Wir sind trotz schlechtem Start in die Partie zurückgekommen und haben die Ruhe bewahrt. In der Höhe haben wir auch verdient gewonnen". Sein Gegenüber Jens Bürkle zur Partie: "Wir sind noch etwas grün hinter den Ohren und das müssen wir so schnell wie möglich wieder ablegen."

Den besten Handball live streamen

Den besten Handball live streamen

Mit Sky Ticket die LIQUI MOLY HBL und die VELUX EHF Champions League ganz bequem live streamen. Einfach monatlich kündbar.

BHC und Lemgo mit Siegen

Die HSG Wetzlar unterlag Altmeister TBV Lemgo Lippe an Spieltag eins 28:32 (17:15). Wetzlar konnte seine Negativ-Serie gegen Lemgo (seit 2016 kein Sieg gegen den TBV) nicht beenden, obwohl die Lipper personell angeschlagen in der RITTAL Arena aufliefen. Auch die HSG Nordhorn-Lingen kassierte beim 21:26 (12:13) gegen den Bergischen HC eine Heimpleite.

preview image 2:27
LIQUI MOLY HBL: Am 1. Spieltag gewinnt der TBV Lemgo auswärts bei der HSG Wetzlar mit 32:28 (Videolänge: 2:27 Minuten).

Meister SG-Flensburg-Handewitt, der am Mittwoch den Supercup gegen Pokalsieger THW Kiel gewonnen hatte, steigt am Sonntag bei MT Melsungen in die Saison ein. Nordrivale Kiel spielt zeitgleich zu Hause gegen Frisch Auf Göppingen (ab 16:00 Uhr live auf Sky).

preview image 2:16
LIQUI MOLY HBL: Die HSG Nordhorn-Lingen unterliegt dem Bergischen HC in heimischer Halle mit 21:26 (Videolänge: 2:16 Minuten).

Alle drei Partien im Stenogramm

HSG Nordhorn-Lingen - Bergischer HC 21:26 (12:13). - Tore: Mickal (7), Weber (6/2), Vorlicek (4), Pöhle (2), Terwolbeck (1), Possehl (1) für Nordhorn - Gunnarsson (6/1), Boomhouwer (6/2), Arnesson (4), Nippes (3), Darj (2), Babak (1), Damm (1), Gutbrod (1), Petrowskij (1), Baena Gonzalez (1) für den BHC. - Zuschauer: 2496 (SID)

HSG Wetzlar - TBV Lemgo Lippe 28:32 (17:15). - Tore: Cavor (5), Forsell Schefvert (5), Lindskog (4), Holst (3), Feld (2), Ferraz (2), Mirkulovski (1), Weissgerber (1), Kneer (1), Frend Öfors (1), Björnsen (1), Rubin (1) für Wetzlar - Schagen (11/1), Elisson (7), Klimek (4), Guardiola (3), van Olphen (2), Cederholm (2), Baijens (2), Theuerkauf (1) für Lemgo. - Zuschauer: 3979 (SID)

SC Magdeburg - HBW Balingen-Weilstetten 38:26 (17:12). - Tore: Hornke (7/5), Bezjak (6), Damgaard (6), Musche (4), Musa (4), Petersson (4/2), Steinert (3), Mertens (2), Chrapkowski (1), Schmidt (1) für Magdeburg - Niemeyer (4), Thomann (4), Gretarsson (4/3), De La Plena Morales (3), Lipovina (3), Zobel (3), Nothdurft (2), Saueressig (2), Schoch (1) für Balingen. - Zuschauer: 5922

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories