Zum Inhalte wechseln

DKB Handball-Bundesliga

Kieler Wiedersehen & Flensburger Doppelpack : Der 27. Spieltag auf Sky

Katharina Baum

18.04.2019 | 21:16 Uhr

Endspurt in der DKB Handball-Bundesliga! Im letzten Saison-Viertel heißt es noch einmal alles geben.
Image: Endspurt! Im letzten Saison-Viertel wird noch einmal ordentlich zugepackt. © Imago

Die DKB Handball-Bundesliga biegt in die Zielgerade ein und wartet direkt mit namhaften Begegnungen auf. Unter anderem trifft der frischgebackene Pokalsieger THW Kiel auf die Füchse Berlin. Diese und alle weiteren Partien seht ihr live und exklusiv auf Sky!

Wiedersehen nach nur zwölf Tagen

Die Füchse Berlin treffen nach nur zwölf Tagen erneut auf den Rekordmeister THW Kiel. Im DHB-Pokal-Halbfinale unterlagen die Berliner mit 22:24. In der anstehenden Partie werden die Zebras erneut einen Erfolg gegen die Hauptstädter anstreben, um weiterhin Anschluss an Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt zu halten. Mit derzeit sechs Gegenpunkten darf sich der THW im Saisonendspurt keinen Patzer mehr erlauben. Andernfalls dürfte die Chance auf den Titel verpasst sein.

3:34
Wenn die schillerndste Figur des deutschen Handballs den Verein wechselt, dann sorgt das für Aufsehen. Wenn es dann noch so geräuschvoll passiert wie im Fall von Silvio Heinevetter nun geschehen, dann hat das Potential für eine Seifenoper.

Doch auch die Füchse haben allen Grund, noch einmal Gas zu geben. Das Team von Trainer Velimir Petkovic verlor die letzten drei Partien und steht aktuell "nur" auf dem sechsten Tabellenplatz. Ein Erfolgserlebnis gegen Kiel dürfte den Berlinern vor dem wichtigen EHF-Cup-Duell gegen Hannover am Sonntag wieder Selbstvertrauen verleihen.

Hanning schließt Heinevetter-Abgang im Sommer nicht aus

Hanning schließt Heinevetter-Abgang im Sommer nicht aus

Dicke Luft in Berlin: Die Lebensgefährtin von Silvio Heinevetter, Simone Thomalla, äußert sich zum Wechsel ihres Partners zur MT Melsungen. Auf Instagram macht sie dem Füchse-Manager Bob Hanning Vorwürfe. Der reagiert nun bei Sky.

Flensburg mit Respekt gegen Gummersbach

1:53
Die SG Flensburg-Handewitt hat den Vertrag mit Trainer Maik Machulla vorzeitig bis 2023 verlängert.

Im Vergleich zu Kiel hat die SG Flensburg-Handewitt den auf dem Papier leichteren Gegner vor der Brust. Im 71. Duell mit dem VfL Gummersbach hat der Nordklub die Möglichkeit, den 46. Sieg einzufahren. Neben dem direkten Vergleich spricht auch die Tabellensituation für die SG.

Während man selbst an der Spitze thront, kämpft der VfL gegen den Abstieg. Doch Flensburg, das in dieser Woche die vorzeitige Vertragsverlängerung mit Trainer Maik Machulla bekanntgegeben hat, muss gewarnt sein. Gummersbach gelang vor der Länderspielpause ein überraschender Sieg gegen die Löwen. "Fünf Tore mehr als die Rhein-Neckar Löwen - das ist schon ein Signal, Gummersbach hat da eine fantastische Leistung abgerufen", lobt Machulla.

Maik Machulla verlängert vorzeitig bei Flensburg

Maik Machulla verlängert vorzeitig bei Flensburg

Gute Nachrichten für die SG Flensburg-Handewitt: Erfolgstrainer Maik Machulla hat seinen Vertrag vorzeitig bis 2023 verlängert.

Dem schließt sich auch Rückraummitte-Spieler Jim Gottfridsson an: "Wir schauen nicht auf die Tabelle. Die Gummersbacher haben mit dem Sieg gegen die Rhein-Neckar Löwen bewiesen, dass sie an guten Tagen auch die besten Teams schlagen können."

Am Sonntag geht es für die SG selbst gegen die Rhein-Neckar Löwen und damit in den zweiten Teil des persönlichen Doppelspieltags. Doch auch danach wird es für die Nordlichter nicht entspannter. Es folgen vier weitere Partien innerhalb von 13 Tagen.

Mehr dazu

Englische Woche für Hannover-Burgdorf

Für die Recken steht eine englische Woche an. Neben der Partie gegen die Rhein-Neckar Löwen am Donnerstag, muss Hannover am Sonntag gegen die Füchse im EHF-Cup ran. Zunächst soll der Fokus aber auf dem Spiel gegen die Mannheimer liegen: "Es ist wichtig, dass wir uns ausschließlich auf die jeweilige Aufgabe konzentrieren. Die Löwen sind nicht ganz auf dem hohen Niveau, das sie in den letzten Jahren hatten, aber wir müssen sehr gut spielen, um eine Chance zu haben", weiß Trainer Antonio Carlos Ortega.

Showdown in der HBL: Der Meisterschafts- und Abstiegscheck

Showdown in der HBL: Der Meisterschafts- und Abstiegscheck

Jetzt geht's in der DKB Handball-Bundesliga in die heiße Phase: In den nächsten Wochen entscheidet sich, wer die Meisterschale nach Hause holt und welche zwei Teams sich in die zweite Liga verabschieden müssen.

Auch die Rhein-Neckar Löwen nehmen die Partie nicht auf die leichte Schulter und wissen über die Stärken des Dänen Morten Olsen: "Olsen ist ein überragender Handballer. Er hat eine grandiose Spielübersicht, trifft oft die richtigen Entscheidungen, hat ein gutes Auge und ist schnell auf den Beinen", so der Sportliche Leiter Oliver Roggisch.

Eulen müssen Punkten

In den tieferen Tabellenregionen kämpfen die Eulen Ludwigshafen ums "Überleben". Das Schlusslicht hat den Kampf um den Klassenerhalt aber noch lange nicht aufgegeben. Mit dem jüngsten Sieg gegen den TBV Lemgo-Lippe (20:19) konnten sich die Eulen neben den beiden Punkten auch neues Selbstbewusstsein sichern. Mit diesem soll die Revanche gegen Göppingen gelingen. Das Frisch Auf-Team setzte sich im Hinspiel mit 30:26 durch.

Göppingen-Trainer Hartmut Mayerhoffer weiß um die Schwere der anstehenden Aufgabe: "Aufgrund der aktuellen Tabellenkonstellation kämpfen die Eulen um jeden Punkt verbissen und haben zuletzt gezeigt, wie gefährlich sie dabei sind. Wir reisen mit dem notwendigen Respekt an, möchten aber natürlich auch unsererseits die Punkte einfahren."

Handball-Bundesliga wo und wann?

Donnerstag:
Die Donnerstags-Konferenz ab 18:30 Uhr live auf Sky Sport 2 HD
Füchse Berlin - THW Kiel ab 18.30 Uhr live auf Sky Sport 3 HD
TSV Hannover-Burgdorf - Rhein-Neckar-Löwen ab 18:30 Uhr live auf Sky Sport 4 HD
SG Flensburg-Handewitt - VfL Gummersbach ab 18:30 Uhr live auf Sky Sport 5 HD
Die Eulen Ludwigshafen - Frisch Auf! Göppingen ab 18:30 Uhr live auf Sky Sport 6 HD

Die ganze Welt des Handballs live streamen

Die ganze Welt des Handballs live streamen

Mit Sky Ticket nach der Heim-WM die Bundesliga und Champions League live streamen. Einfach monatlich kündbar.

Samstag:
Bergischer HC - MT Melsungen ab 20:15 Uhr live auf Sky Sport 1 HD

Sonntag:
Die Sonntags-Konferenz ab 15:25 Uhr live auf Sky Sport 2 HD
HC Erlangen - SG Magdeburg ab 13 Uhr live auf Sky Sport 2 HD
HSG Wetzlar - TBV Lemgo Lippe ab 15:55 Uhr live auf Sky Sport 6 HD
TSV GWD Minden - SG BBM Bietigheim ab 15:55 Uhr live auf Sky Sport 7 HD
TVB 1898 Stuttgart - SC DHfK Leipzig ab 15:55 Uhr live auf Sky Sport 5 HD
Rhein-Neckar-Löwen - SG Flensburg-Handewitt ab 16:10 Uhr live auf Sky Sport 4 HD

Mehr zur Autorin Katharina Baum

Weiterempfehlen: