Zum Inhalte wechseln

Die Kolumne von Sky Experte Stefan Kretzschmar

Kretzschmar: Erste Sieben? Nicht mit Filip Jicha

Stefan Kretzschmar

11.11.2019 | 18:43 Uhr

Stefan Kretzschmar analysiert in seiner Kolumne die spannendsten Themen aus der Welt des Handballs.
Image: Stefan Kretzschmar analysiert in seiner Kolumne die spannendsten Themen aus der Welt des Handballs. © Sky

Sky Experte Stefan Kretzschmar analysiert in seiner Kolumne regelmäßig die wichtigsten Themen aus der Welt des Handballs. Diesmal spricht er über die Dominanz des THW Kiel und das Erfolgsgeheimnis von Filip Jicha.

Weiterhin ungeschlagen in der VELUX EHF Champions League, in der LIQUI MOLY HBL ein grandioser 38:26 (20:14)-Sieg gegen die MT Melsungen - für den THW Kiel läuft es derzeit. Wer kann den Rekordmeister stoppen? Das ist tatsächlich die Frage der Stunde. Das ist der THW, der an alte Zeiten erinnert, als sie die Meisterschaft sehr dominant gewonnen haben.

2:07
VELUX EHF CHAMPIONS LEAGUE: Der THW Kiel bleibt auch gegen HC Motor Zaporozhye weiterhin ungeschlagen. Der Rekordmeister gewann in der Ukraine mit 30:27 (15:13) (Videolänge: 2:07 Minuten).

Stabilste und stärkste Mannschaft zurzeit

Die Zebras sind derzeit der Tabellenführer in ihrer Champions-League-Gruppe mit Auswärtssiegen in Skopje und Veszprem - überragend! Es wäre schon fast enttäuschend, wenn sie das Final 4 nicht erreichen würden. In der Liga wollen natürlich alle den THW schlagen, aber es scheint so, dass sie die stabilste und stärkste Mannschaft zurzeit sind.

Am Donnerstag steht das Spitzenspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen (ab 18:30 Uhr live auf Sky Sport 2 HD) an. Natürlich haben die Löwen eine Chance gegen den THW, das ist nominell gar keine Frage, aber die Kieler sind zurzeit besser drauf. Das ist eine andere Konstanz, eine andere Selbstverständlichkeit und offensichtlich auch ein anderer Teamgeist, der gerade in Kiel herrscht.

Den besten Handball live streamen

Den besten Handball live streamen

Mit Sky Ticket die LIQUI MOLY HBL und die VELUX EHF Champions League ganz bequem live streamen. Einfach monatlich kündbar.

Perfekte Zusammenführung aller Faktoren

Vor jeder Saison wird der THW als der Favorit gehandelt und das seit Jahren, einfach weil der Rekordmeister auch die stärkste Ansammlung von Spielern hat. In dieser Saison muss man ehrlich sagen, dass der THW das Potenzial das er hat, voll ausschöpft. In erster Linie ist es das perfekte Zusammenführen aller Faktoren, die Kiel in ihrer individuellen Stärke immer auszeichnet.

Filip Jicha hat einige Stellschrauben verändert und man sieht schon seine Handschrift. Das Führungstrio mit dem Trainer, Geschäftsführer Viktor Szilagyi und Co-Trainer Christian Sprenger passt einfach menschlich zusammen. Die drei verstehen sich gut, die drei harmonieren und zeigen unheimlich viel Leidenschaft.

2:36
Filip Jicha erzählt, wie viel im der THW Kiel bedeutet und was sein Erfolgsgeheimnis ist (Videolänge: 2:36 Minuten).

Viel Videostudium

Jicha ist ein sehr akribischer Arbeiter, der die Chance auch als die versteht, die sie ist. Er weiß es zu schätzen, was er dort für eine Möglichkeit bekommt hat, beim THW Kiel als seine erste Trainerstation zu arbeiten. Er betreibt unheimlich viel Videostudium, um sich optimal vorzubereiten und legt alles, was er hat in diese erste Trainerstation rein. Das finde ich sehr beachtlich und ich glaube, dass so etwas eine Mannschaft sieht und auch spürt und das Team ihm da auch bedingungslos folgt.

Mehr dazu

Er gibt jedem Spieler ausreichend Spielanteile, momentan ist niemand im Kader unzufrieden. Wenn man Spiele gewinnt, geben dir all deine Methoden recht. Das wird dann schnell als Erfolgs-DNA herauskristallisiert und als das begründet. Ich bin da aber immer zweigeteilter Meinung, in Spitzenspielen sollte man schon seine erste Sieben haben, die einem die Kastanien aus dem Feuer holt. Bei ihm ist das nicht so und das scheint zu funktionieren.

Wählt den Kretzsche des Monats Oktober

Wählt den Kretzsche des Monats Oktober

Das Voting für den Kretzsche des Monats Oktober steht an. Es kämpfen fünf Bundesliga-Spieler um den Titel - stimmt jetzt für euren Favoriten!

Jicha will "mehr Tiefe"

Der Coach hat schon 16 - 18 herausragende Spieler zur Verfügung. Wenn man sich mit ihm unterhält und ihn fragt, wo er sich kadertechnisch noch verbessern möchte, dann sagt er immer: "Mehr Tiefe". Aber es gibt jetzt keinen Spieler auf der Welt, wo man sagt, den muss der THW unbedingt haben.

Im nächsten Jahr kommt Sander Sagosen, der vielleicht zurzeit talentierteste Spieler auf dem Planeten. Da verstärken sich die Norddeutschen qualitativ, ansonsten geht es eben darum, noch mehr Möglichkeiten zum Wechseln zu haben. Und das macht Jicha zurzeit wirklich herausragend.

Weiterempfehlen:

Mehr stories