Zum Inhalte wechseln

LIQUI MOLY HBL: Der 25. Spieltag mit einigen Überraschungen

Füchse blamieren sich gegen Schlusslicht Nordhorn - auch Eulen punkten

Sky Sport

29.02.2020 | 13:20 Uhr

1:45
LIQUI MOLY HBL: Die Füchse Berlin erweisen sich beim 30:32 (12:14) gegen das zuletzt 16-mal in Folge unterlegene Schlusslicht HSG Nordhorn-Lingen als Aufbaugegner. Zuvor hatte Nordhorn am 5. Oktober gewonnen (Videolänge: 1:45 Minuten).

Die LIQUI MOLY HBL spielt verrückt: Am Donnerstagabend mussten die Füchse Berlin eine Blamage gegen das Tabellenschlusslicht aus Nordhorn-Lingen hinnehmen. Die Eulen Ludwigshafen haben nach einem sensationellen Sieg gegen den HC Erlangen erstmals den Abstiegsplatz verlassen.

Durch das 30:32 (12:14) erlitt der Hauptstadtklub am 25 Spieltag einen unerwarteten Rückschlag im Kampf um einen internationalen Startplatz. "Wir spielen nicht auf dem Niveau, dass den Füchsen würdig wäre. Es muss sich etwas ändern", schimpfte Berlins Kapitän Hans Lindberg am Sky Mikrofon.

Sport von Sky für nen 10er

Sport von Sky für nen 10er

Mit dem neuen Sport Ticket u.a. die Spiele der Premier League sowie die Konferenzen der Bundesliga und UEFA Champions League zum besten Preis streamen. Jederzeit kündbar.

Weber ist der Mann des Abends

Für den Aufsteiger, der erst den zweiten Sieg in dieser Saison feierte, war Robert Weber der überragende Mann auf der Platte. Er erzielte insgesamt 14 Treffer und hatte einen maßgeblichen Anteil an dem Auswärtssieg. "Auch wenn die Lage aussichtslos erscheint, wollten wir mit Freude und Spaß spielen. Das ist uns gelungen. Wir haben gezeigt, dass wir auch einen Großen schlagen können", sagte Weber bei Sky.

Der SC Magdeburg nutzte den Patzer der Berliner (34:16) und schob sich dank eines 34:32 (18:16)-Erfolges bei HBW Balingen-Weilstetten auf Rang drei vor. Der SCM, für den Michael Damgaard neun Tore erzielte, verfügt nun über 35:15 Punkte. Die Gallier von der Alb müssen hingegen zum ersten Mal in dieser Saison einen Abstiegsplatz einnehmen. Nach einer grandiosen Vorrunde war man bei den Schwaben eigentlich guter Dinge für den Klassenerhalt.

2:30
LIQUI MOLY HBL: Es war mehr drin für die Gallier - nach einem couragierten Auftritt mussten sie sich aber letztendlich knapp mit 32:34 (16:18) gegen den SC Magdeburg geschlagen geben (Videolänge: 2:30 Minuten).

Eulen verlassen erstmals Abstiegsplatz

Die Eulen Ludwigshafen haben hingegen nach sehr langer Zeit den Abstiegsplatz wieder verlassen. Sie kamen zu einem eminent wichtigen 27:23 (12:11)-Sieg beim HC Erlangen. Dominik Mappes traf achtmal für die Eulen: "Es ist ein ungewohntes Gefühl, die Abstiegsränge zu verlassen. Ich weiß nicht, ob es das in der Eulen-Historie jemals gegeben hat." Erlangen steckt als Tabellen-14. mit 18:32 Punkten nun ebenfalls mitten im Abstiegskampf.

preview image 2:23
LIQUI MOLY HBL: Die Eulen Ludwigshafen feiern durch das 27:23 (12:11) beim HC Erlangen einen eminent wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt und verlassen erstmals einen Abstiegsplatz (Videolänge: 2:23 Minuten).

Die MT Melsungen kam in Spiel eins nach der Trennung von Trainer Heiko Grimm - noch ohne dessen Nachfolger Gudmundur Gudmundsson an der Seitenlinie - zu einem 28:25 (15:12)-Heimsieg gegen den Bergischen HC. Mit 30:18 Punkten sind die Nordhessen, für die Nationalspieler Kai Häfner mit fünf Toren bester Werfer war, weiter Tabellensiebter. Der TBV Lemgo Lippe bezwang die HSG Wetzlar mit 32:27 (14:14).

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Stenogramme im Überblick

Füchse Berlin - HSG Nordhorn-Lingen 30:32 (12:14). - Tore: Kristopans (9), Lindberg (8/4), Marsenic (5), Matthes (2), Struck (2), Holm (1), Mandalinic (1), Kopljar (1), Simak (1) für Berlin - Weber (14/6), Mickal (7), Miedema (4), Pöhle (3), Kalafut (1), Possehl (1), Leenders(1), Vorlicek (1) für Nordhorn-Lingen Magdeburg. - Zuschauer: 5756

Mehr dazu

HBW Balingen-Weilstetten - SC Magdeburg 32:34 (16:18). - Tore: Schoch (9), Strobel (5), Niemeyer (4), Lipovina (4), Thomann (3), Zobel (2), Saueressig (2), Gretarsson (2/1), Nothdurft (1) für Balingen - Damgaard (9), O´Sullivan (6), Kuzmanovski (5), Pettersson (3), Schmidt (3), Steinert (2), Hornke (2/1), Chrapkowski (1), Musche (1), Mertens (1), Lagergren (1) für Magdeburg. - Zuschauer: 2268

2:11
LIQUI MOLY HBL: Nach der Trainer-Entlassung von Heiko Grimm hat die MT Melsungen eine Reaktion gezeigt und nach vier Pflichtspielen ohne Erfolg gegen den Bergischen HC mit 28:25 (15:12) gewonnen (Videolänge: 2:11 Minuten).

MT Melsungen - Bergischer HC 28:25 (15:12). - Tore: Kai Häfner (5), Maric (4), Kühn (4), Schneider (3), Mikkelsen (3/2), Reichmann (2), Ignatow (2), Salger (2), Lemke (1), Allendorf (1), Sidorowicz (1) für Melsungen - Gunnarsson (3), Nippes (3), Stutzke (3), Boomhouwer (3/2), Weck (3/1), Darj (2), Babak (2), Damm (1), Gutbrod (1), Petrovsky (1), Arnesson (1), Johansson (1), Fraatz (1) für Nordhorn-Lingen Magdeburg. - Zuschauer: 4126 (SID)

HC Erlangen - Die Eulen Ludwigshafen 23:27 (11:12). - Tore: Schäffer (4), Sellin (4/2), Overby (3), Haaß (3), Minel (3), Büdel (3), Bissel (2), Firnhaber (1) für Erlangen - Mappes (8), Valiullin (5), Durak (3), Müller (3), Dippe (3/1), Stüber (2), Holz (2), Falk (1) für Ludwigshafen. - Zuschauer: 3827

preview image 2:23
LIQUI MOLY HBL: Der TBV Lemgo Lippe beweist weiterhin seine Heimdomainaz gegen die HSG Wetzlar und siegt mit 32:27 (14:14) (Videolänge: 2:23 Minuten).

TBV Lemgo Lippe - HSG Wetzlar 32:27 (14:14). - Tore: Carlsbogard (10), Elisson (5/1), Cederholm (4), Theuerkauf (4/2), Kogut (2), Guardiola (2), Schagen (2/1), Hangstein (1), Klimek (1), Zerbe (1) für Lemgo - Lindskog (6), Frend Öfors (4), Forsell Schefvert (3), Rubin (3), Kristjansson (2), Mirkulovski (2), Björnsen (2), Feld (2), Holst (2/2) Torbrügge (1) für Wetzlar. - Zuschauer: 3126

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories