Zum Inhalte wechseln

Wetzlar schlägt Hannover- Kantersieg in Erlangen

DKB Handball-Bundesliga

Sport-Informations-Dienst (SID), Katharina Baum

04.04.2019 | 23:30 Uhr

Die HSG Wetzlar schlägt die TSV Hannover-Burgdorf mit 23:25.
Image: Die HSG Wetzlar schlägt die TSV Hannover-Burgdorf mit 23:25. © Getty

Der 26. Spieltag der DKB Handball-Bundesliga

Die HSG Wetzlar kann mit dem Sieg gegen die TSV Hannover-Burgdorf den zehnte Saisonsieg feiern. Das Team von Kai Wandschneider konnte sich mit 25:23 (14:10) gegen die Recken durchsetzen.

preview image 2:15
DKB Handball-Bundesliga: Die HSG Wetzlar schlägt die TSV Hannover-Burgdorf mit 23:25 (Videolänge: 2:15 Minuten).

Lemgo mit Kantersieg in Erlangen

Der TBV Lemgo stoppt Erlangens Erfolgsserie mit einem eindeutigen 31:23-Sieg. Der HC hatte zuvor in vier Spielen keine Niederlage in Kauf nehmen müssen.

preview image 1:59
DKB Handball-Bundesliga: Der TBV Lemgo feiert Kantersieg gegen Erlangen (Videolänge: 1:59 Minuten).

Tore: Suton (7), Hornke (6), Theuerkauf (4), Guardiola (4), Zieker (3), Baijens (3), Carlsbogard (2), Ebner (1), Hübscher (1) für Lemgo - von Gruchalla (4), Schäffer (4), Bissel (4), Büdel (4), Steinert (3), Thümmler (2), Schröder (2) für Erlangen. - Zuschauer: 4420

Unentschieden in Göppingen

Der Tabellen-Achte Frisch Auf Göppingen kam gegen GWD Minden nicht über ein 21:21 (12:12) hinaus. In einer ausgeglichenen Partie, war Rückraumspieler Marian Michalczik bester Werfer für den GWD.

preview image 2:20
DKB Handball-Bundesliga: Frisch Auf! Göppingen und der TSV GWD Minden trennen sich mit einem Unentschieden (Videolänge: 2:20 Minuten).

Tore: Schiller (4), Rentschler (3), Heymann (3), Zelenovic (3), Sliskovic (2), Kozina (2), Kneule (1), Bagersted (1), Schöngarth (1), Peric (1) für Göppingen - Michalczik (5), Zvizej (3), Padshyvalau (3), Korte (2), Gullerud (2), Rambo (2), Staar (1), Pusica (1),Cederholm (1), Savvas (1) für Minden. - Zuschauer: 4500

Keine Punkte für abstiegsgefährdeten Bietigheimer

Aufsteiger SG BBM Bietigheim kommt dem Abstieg aus der DKB Handball-Bundesliga immer näher. Die Schwaben verloren am Sonntag ihr Heimspiel gegen den Bergischen HC mit 21:28 (11:15). Nach der vierten Pleite in Folge hat der Tabellenvorletzte bereits drei Punkte Rückstand zu Altmeister VfL Gummersbach auf dem rettenden 16. Platz.

Mehr dazu

Neuzugang Michael Kraus weiß: "Natürlich ist das Ergebnis zu hoch, aber im Endeffekt sieht man es jetzt so dort stehen. Beim Stand vom 19:20 kamen wir bis auf ein Tor heran und spielen zwei Züge, die wir so eigentlich nicht geplant haben. So bringt man sich dann aus dem Tritt und der Knoten platzt eben nicht." Doch er bleibt optimistisch: "Eins darf man nicht machen, nämlich aufgeben, an den Klassenerhalt zu glauben."

1:56
DKB Handball-Bundesliga: Der Bergische HC schlägt die SG BBM Bietigheim mit 28:21 (Videolänge: 1:56 Minuten).

Tore: Link (4), Kraus (4), Fischer (3), Rentschler (2), Asmuth (2), Döll (2), Schäfer (1), Emanuel (1), Haller (1), Claus (1) für Bietigheim - Gunnarsson (7), Gutbrod (6), Criciotoiu (4), Arnesson (4), Nippes (2), Babak (2), Baena Gonzalez (1), Boomhouwer (1), Fontaine (1) für den Bergischen HC. - Zuschauer: 2306

Sport-Informations-Dienst (SID)

Mehr zur Autorin Katharina Baum

Weiterempfehlen:

Mehr stories