Zum Inhalte wechseln

Red Wings verlieren in der NHL gegen Hurricanes - Blackhawks besiegen Islanders

Dämpfer für Seiders Red Wings - Reichel & Chicago gewinnen Krimi

Carolinas Dmitry Orlov (l.) im Duell mit Detroits David Perron.
Image: Carolinas Dmitry Orlov (l.) im Duell mit Detroits David Perron.  © Imago

In der NHL erlebte ein Deutscher einen erfreulichen Abend. Für einen anderen Deutschen endete mit seinem Team eine Erfolgsserie.

Moritz Seider hat mit den Detroit Red Wings in der NHL einen Dämpfer hinnehmen müssen. Bei den Carolina Hurricanes unterlag das Team um den deutschen Verteidiger nach zuletzt fünf Auswärtssiegen in Serie mit 2:4. Detroit belegt nun im Play-off-Rennen mit 51 Punkten den zweiten Wild-Card-Platz in der Eastern Conference.

Besser lief es am Freitag (Ortszeit) für Lukas Reichel. Seine Chicago Blackhawks gewannen einen Krimi gegen die New York Islanders in eigener Halle mit 4:3 nach Verlängerung. Matchwinner war Seth Jones mit seinem Treffer in der Overtime nach nur 22 Sekunden. Mit nur 30 Zählern sind die Play-offs für Reichel und Co. aber in ganz weiter Ferne.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: