Zum Inhalte wechseln

Angelique Kerber verliert das Finale in Indian Wells

Niederlage gegen 18-jährige Andreescu

Sky Sport

22.03.2019 | 08:43 Uhr

Angelique Kerber wird im Finale von Indian Wells alles abverlangt.
Image: Angelique Kerber wird im Finale von Indian Wells alles abverlangt. © Getty

Angelique Kerber hat das Finale in Indian Wells verloren und den ersten Titel seit ihrem Wimbledon-Triumph nur knapp verpasst.

Die Deutsche musste sich nach einem packenden Dreisatz-Match der Nr. 60 der Welt, der 18-jährigen Kanadierin Bianca Andreescu, mit 4:6, 6:3, 4:6 geschlagen gegeben.

"Sie spielte im gesamten Turnier stark. Ich wusste, ich würde mein bestes Tennis spielen müssen, um sie zu schlagen. Aber letztlich habe ich meine Chancen nicht genutzt, sie dagegen schon", sagte Kerber: "Ich hätte vor zwei Wochen nicht damit gerechnet, hier im Finale zu spielen - vor allem nicht nach den letzten paar Wochen, in denen ich ein bisschen zu kämpfen hatte. Ich freue mich über dieses Abschneiden, das gibt mir viel Selbstvertrauen."

Für die 18-jährige Bianca Andreescu ist der Turnier in Indian Wells der größte Erfolg ihrer jungen Karriere.
Image: Für die 18-jährige Bianca Andreescu ist der Turnier in Indian Wells der größte Erfolg ihrer jungen Karriere. © Getty

Für Wimbledon-Siegerin Kerber war es das erste Endspiel seit neun Monaten. Gegnerin Andreescu war mit einer Wild Card als Underdog ins prestigeträchtige WTA-Turnier gestartet. Für ihren Turniersieg kassiert das Supertalent einen Scheck über 1,34 Millionen Dollar. Kerber bekommt knapp die Hälfte.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: