Zum Inhalte wechseln

ATP Finals: Novak Djokovic schlägt Medvedev und steht im Halbfinale

Djokovic weiter ungeschlagen - Rublev bucht Halbfinal-Ticket

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Novak Djokovic gewinnt hat auch sein drittes Gruppenspiel bei den ATP Finals gewonnen. Gegen den bereits ausgeschiedenen Daniil Medvedev gewann der Serbe mit 6:3, 6:7 und 7:6.

Der frühere Weltranglisten-Erste Novak Djokovic steht bei den ATP Finals ungeschlagen im Halbfinale.

Der 35 Jahre alte Serbe gewann am Freitag in Turin auch gegen den russischen Spitzenspieler Daniil Medvedev 6:3, 6:7 (5:7), 7:6 (7:2) und entschied damit sein drittes Vorrundenspiel für sich. Dass Djokovic am Samstag in seinem elften Halbfinale beim Jahresabschluss der acht besten Tennisprofis der Saison auf den US-Amerikaner Taylor Fritz trifft, stand bereits zuvor fest.

Djokovic will den sechsten Titel

Der 21-malige Grand-Slam-Turniergewinner will das prestigeträchtige Event zum sechsten Mal gewinnen. Vorjahresfinalist Medvedev hatte keine Chance mehr auf das Weiterkommen, der Turniersieger von 2020 beendet die diesjährigen ATP Finals mit drei Niederlagen.

Maddog und Wingman - der neue Sky Tennis Podcast
Maddog und Wingman - der neue Sky Tennis Podcast

Wimbledon-Champion Michael Stich und Sky Experte Patrik Kühnen diskutieren bei "Maddog und Wingman" die spannendsten Themen aus der Welt des Tennissports. Hier geht's zum Podcast!

Andrej Rublev ist als letzter Spieler ins Halbfinale eingezogen. Der 25-Jährige setzte sich im "Endspiel" um den zweiten Gruppenplatz gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas, Turniersieger von 2019, mit 3:6, 6:3, 6:2 durch und trifft am Samstag auf den Norweger Casper Ruud. Für Rublev ist es bei der dritten Teilnahme der erste Sprung unter die besten vier.

dpa / SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten