Zum Inhalte wechseln

Gojowczyk im Achtelfinale, Maria scheitert in Runde eins

10.01.2019 | 08:20 Uhr

Der Münchner Peter Gojowczyk muss bei den US Open bereits nach der ersten Runde die Segel streichen.
Image: Der Münchner Peter Gojowczyk steht in Auckland im Achtelfinale. © DPA pa

Eine Woche vor Beginn der Australian Open liefern die deutschen Tennisprofis unterschiedliche Ergebnisse: Während Peter Gojowczyk in Auckland das Achtelfinale erreichte, musste Tatjana Maria in Sydney bereits die Segel streichen.

Peter Gojowczyk ist beim ATP-Turnier in Auckland ins Achtelfinale eingezogen. Der 29 Jahre alte Münchner besiegte eine Woche vor Beginn der Australian Open in Melbourne (14. bis 27. Januar) den Argentinier Guido Pella 6:1, 3:6, 6:2. In der Runde der letzten 16 trifft Gojowczyk nun auf den an Position zwei gesetzten Italiener Fabio Fognini. Zuvor konnten bereits Jan-Lennard Struff und Philipp Kohlschreiber das Achtelfinal-Ticket lösen.

Maria scheitert an Lokalmatadorin

Tatjana Maria (Bad Saulgau) ist dagegen bereits in der ersten Runde des WTA-Turniers in Sydney ausgeschieden. Die 31-Jährige unterlag der elf Jahre jüngeren Qualifikantin Priscilla Hon (Australien) 3:6, 6:7 (4:7). Maria war nach der 5:7, 3:6-Niederlage in der Qualifikation gegen Danielle Rose Collins (USA) als "Lucky Loser" ins Hauptfeld gerückt. (sid)

Weiterempfehlen: