Zum Inhalte wechseln

Maximilain Marterer scheitert beim ATP-Turnier in Estoril

Marterer kassiert in Estoril nächstes Erstrunden-Aus

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Maximilian Marterer muss bereits in der ersten Runde des ATP Turniers von Estoril (Portugal) die Segel streichen. Der Nürnberger verliert sein Auftaktspiel gegen den Österreicher Dominik Thiem nach drei Sätzen mit 1:6, 7:6 und 4:6.

Tennis-Profi Maximilian Marterer wartet auf der ATP-Tour weiter auf seinen ersten Hauptrunden-Sieg des Jahres.

Im portugiesischen Estoril unterlag der Nürnberger dem Österreicher Dominic Thiem zum Auftakt mit 1:6, 7:6 (7:3), 4:6. Marterers letzter Sieg auf der Tour datiert bereits aus dem vergangenen Oktober.

Für Thiem, US-Open-Sieger von 2020, war es der erste Sieg in einem Hauptfeld auf der ATP-Tour in diesem Jahr. Die frühere Nummer drei der Welt, derzeit nur auf Platz 91 notiert, ist nach großen Verletzungsproblemen weiter auf der Suche nach seiner einstigen Spitzenform und erhofft sich in der europäischen Sandplatz-Saison einen Schritt nach vorne.

Auf der portugiesischen Asche sind aus deutscher Sicht noch der an Nummer acht gesetzte Dominik Koepfer und Daniel Altmaier im Einsatz.

SID

Mehr dazu

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: