Zum Inhalte wechseln

Tennis: Alexander Zverev sagt Einladungsturnier in Berlin ab

Zverev sagt Turnier-Teilnahme in Berlin ab

Sport-Informations-Dienst (SID)

10.07.2020 | 21:45 Uhr

Alexander Zverev hat für ein Turnier in Berlin abgesagt.
Image: Alexander Zverev hat für ein Turnier in Berlin abgesagt. © Imago

Deutschlands Topspieler Alexander Zverev hat seine Teilnahme am Tennis-Einladungsturnier in der kommenden Woche in Berlin abgesagt.

"Ich habe die Entscheidung getroffen, für den Moment mit meinem Team zu trainieren und keine offiziellen Events zu spielen", schrieb der Weltranglistensiebte am Mittwoch bei Instagram: "Es ist nie schön, auf ein Heimspiel zu verzichten, aber ich werde bald zurück sein."

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Zverev war das Zugpferd des österreichischen Turnier-Veranstalters Edwin Weindorfer für das Event im Steffi-Graf-Stadion und in einem Hangar des Flughafens Tempelhof. Weindorfer hatte bereits am Mittwochmorgen im Gespräch mit dem SID Zweifel an der Teilnahme von Zverev geäußert.

Organisator mit Kritik an Zverev

Am Nachmittag ließ der Turnier-Organisator Kritik durchscheinen: "Wir sind über diese Entscheidung enttäuscht, denn aus unserer Sicht wäre es für Alexander Zverev eine gute Chance gewesen, vor Publikum in Berlin nach den Turbulenzen zuletzt den Fokus wieder auf sein Tennis zu richten."

Auch der australische "Bad Boy" Nick Kyrgios wird nicht am Turnier in der Hauptstadt teilnehmen, die Nummer 40 der Welt kann aufgrund der angespannten Corona-Lage in seinem Heimatland nicht nach Deutschland reisen. Ersatzkandidaten für Kyrgios und auch Zverev gibt es noch nicht. "Die Zeit drängt zwar extrem, aber wir werden alles versuchen, um noch mögliche 'Last-Minute-Optionen' zu ziehen", sagte Weindorfer.

Bei den Frauen springt die Lettin Anastasija Sevastova für die Französin Caroline Garcia ein, die wegen einer Fußverletzung passen muss.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: