Zum Inhalte wechseln

Tennis: Auch Struff scheitert in Rotterdam früh

Frühes Aus für Struff in Rotterdam

Sport-Informations-Dienst (SID)

24.02.2020 | 08:18 Uhr

0:36
ATP-Turnier in Rotterdam: Jan-Lennard Struff scheidet gegen Felix Auger-Aliassime aus (Videolänge: 36 Sekunden).

Jan-Lennard Struff hat sein erstes Match nach dem Aus gegen Novak Djokovic bei den Australian Open verloren.

Der 29-Jährige unterlag dem Kanadier Felix Auger-Aliassime in Rotterdam mit 3:6, 6:1, 3:6. Anfang Januar hatte Struff Auger-Aliassime beim ATP Cup in Brisbane noch glatt in zwei Sätzen bezwungen.

Sport von Sky für nen 10er

Sport von Sky für nen 10er

Mit dem neuen Sport Ticket u.a. die Spiele der Premier League sowie die Konferenzen der Bundesliga und UEFA Champions League zum besten Preis streamen. Jederzeit kündbar.

Kein deutscher Einzelspieler weiter

Bei den Australian Open hatte Struff in der ersten Runde dem späteren Titelträger Djokovic einen Satz abgenommen. Für den Serben war es bis zum Finale gegen Dominic Thiem der einzige Satzverlust.

Bereits am Montag war Philipp Kohlschreiber bei dem mit 2.155.295 Euro dotierten Hallenturnier am Briten Daniel Evans gescheitert. Damit ist in Rotterdam im Einzel kein deutscher Spieler mehr am Start. Struff steht an der Seite des Finnen Henri Kontinen im Doppel-Viertelfinale.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories