Zum Inhalte wechseln

Tennis: Jan-Lennard Struff besiegt im Davis Cup Denis Shapovalov

Struff stark, Otte ohne Chance - Doppel entscheidet im Davis-Cup

Überzeugte im Davies-Cup: Jan-Lennard Struff wahrte mit seinem Sieg die Halbfinal-Chance der Deutschen
Image: Überzeugte im Davies-Cup: Jan-Lennard Struff wahrte mit seinem Sieg die Halbfinal-Chance der Deutschen  © Imago

Jan-Lennard Struff hat das Tor zum Halbfinale für das deutsche Davis-Cup-Team weit aufgestoßen.

Der 32 Jahre alte Warsteiner schaffte gegen den Weltranglisten-18. Denis Shapovalov die etwas überraschende Führung zum 1:0 gegen Mitfavorit Kanada. Struff setzte sich mit einem konsequenten Auftritt in Malaga 6:3, 4:6, 7:6 (7:2) durch.

"Es war mental sehr taff, aber ich bin sehr froh, den ersten Punkt geholt zu haben. Es ist geil, wir haben eine gute Stimmung im Team", sagte Struff bei ServusTV: "Aber es ist noch nichts geschafft."

Otte ohne Chance

Tennisprofi Oscar Otte hat die Chance auf einen vorzeitigen Sieg des deutschen Davis-Cup-Teams im Viertelfinale gegen Kanada verpasst. Der 29-Jährige unterlag am Donnerstagabend in Málaga dem Weltranglisten-Sechsten Felix Auger-Aliassime mit 6:7 (1:7), 4:6. Damit gelang den Nordamerikanern der Ausgleich. Zuvor hatte sich Jan-Lennard Struff knapp gegen Denis Shapovalov durchgesetzt.

Damit fällt die Entscheidung im Doppel. Für Deutschland treten die im Davis Cup bisher ungeschlagenen Kevin Krawietz und Tim Pütz an. Der Sieger trifft im Halbfinale am Samstag auf Italien.

Struff als Garant für die K.o.-Phase

Struff hatte in der Gruppenphase in Hamburg alle seine drei Einzel gewonnen und war ein Garant für den Einzug in die K.o.-Phase. In das Match gegen Shapovalov (ATP-18.) ging er zwar mit einer 5:3-Bilanz, nach einer insgesamt schwierigen Saison und mit seiner aktuellen Weltranglistenposition 152 aber als Außenseiter.

WM 2022: Wann spielt die deutsche Nationalmannschaft?

  • Gruppe: Gruppe E
  • Gruppengegner: Japan, Spanien, Costa Rica
  • 1. Spiel: Deutschland – Japan (Anpfiff: 23. November 2022, 14 Uhr)
  • 2. Spiel: Spanien – Deutschland (Anpfiff: 27. November 2022, 20 Uhr)
  • 3. Spiel: Costa Rica – Deutschland (Anpfiff: 01. Dezember 2022, 20 Uhr)
  • Mögliche Achtelfinalgegner: Belgien, Kanada, Marokko, Kroatien

Davon war von Beginn an jedoch wenig zu spüren, Struff war sofort drin und sicherte sich den ersten Satz mit starkem Service und einem fast fehlerfreien Auftritt. Im zweiten Durchgang steigerte sich Shapovalov und dominierte vor allem nach seinem starken ersten Aufschlag. Struff ließ sich von dem Rückschlag aber nicht beirren und brachte das Match am Ende sicher mit dem dritten Matchball nach Hause.

href='https://sport.sky.de/artikel/sport-informations-dienst-sid/11630363/34240' target='_blank'>SID

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten