Zum Inhalte wechseln

Tennis: Kerber verliert gegen Gauff in Rom

Drittes Erstrunden-Aus in Serie: Kerber chancenlos gegen Gauff

Angelique Kerber verliert in Rom in der ersten Runde.
Image: Angelique Kerber verliert in Rom in der ersten Runde.  © Imago

Die frühere Tennis-Weltranglistenerste Angelique Kerber ist auch beim WTA-Turnier in Rom bereits in der ersten Runde ausgeschieden.

Die 34-Jährige aus Kiel, im Ranking derzeit die Nummer 19, war gegen die vier Plätze besser klassierte US-Amerikanerin Cori Gauff chancenlos und verlor nach nur 71 Minuten mit 1:6, 4:6.

Mitte April in Stuttgart scheiterte Kerber ebenfalls auf Sand in Runde eins an Top-Ten-Spielerin Anett Kontaveit aus Estland, zuvor beim "fünften Major" in Miami war die frühere Nummer eins Naomi Osaka (Japan) zum Auftakt eine Nummer zu groß gewesen für Kerber. Im Jahr 2022 stehen für die dreimalige Grand-Slam-Gewinnerin damit bereits acht Niederlagen bei nur zwei Siegen zu Buche - beide errang sie in Indian Wells im März.

Tennis-Kalender 2022

Tennis-Kalender 2022

Wann und wo spielt die Tennis-Elite? Zum Turnier-Kalender 2022.

Kerber startet mit Break

Kerber startete gegen die 18-jährige Gauff im Foro Italico zwar mit einem Break perfekt ins Match, doch in der Folge verlor die Linkshänderin acht Spiele in Serie. Knapp zwei Wochen vor den French Open in Paris zeigte sich Kerber, die zumindest den zweiten Satz ein wenig offener gestalten konnte, gerade bei eigenem Aufschlag äußerst angreifbar.

SID

Weiterempfehlen: