Zum Inhalte wechseln

Tennis News: Djokovic & Thiem im Viertelfinale von Wien gescheitert

Endstation Viertelfinale! Djokovic & Thiem raus in Wien

Sport-Informations-Dienst (SID)

06.11.2020 | 21:36 Uhr

2:12
Novak Djokovic ist beim ATP-Turnier in Wien bereits im Viertelfinale ausgeschieden. Djokovic unterlag dem Italiener Lorenzo Sonego überraschend klar mit 2:6, 1:6. (Videolänge: 2:12 Minuten)

Top-Favorit Novak Djokovic (33) und Titelverteidiger Dominic Thiem (27) sind beim ATP-Turnier in Wien bereits im Viertelfinale ausgeschieden.

Djokovic unterlag dem Italiener Lorenzo Sonego überraschend klar mit 2:6, 1:6. Der Serbe lässt nun das Hallen-Masters in Paris aus und bereitet sich auf das Saisonfinale in London (15. bis 22. November) vor.

Tennis: Turnierkalender 2020

Tennis: Turnierkalender 2020

Tennis: Alle Termine und alle Ergebnisse in der Übersicht.

Auch US-Open-Champion Thiem ist für das Turnier der acht besten Tennisprofis qualifiziert. Beim 6:7 (5:7), 2:6 gegen den Russen Andrej Rublew behinderte ihn im zweiten Satz jedoch eine Fußverletzung. Im vergangenen Jahr hatte Thiem als zweiter Österreicher nach Jürgen Melzer (2009, 2010) beim Heimturnier in der Wiener Stadthalle triumphiert.

0:45
Top-Favorit Novak Djokovic ist beim ATP-Turnier in Wien bereits im Viertelfinale ausgeschieden. Djokovic unterlag dem Italiener Lorenzo Sonego überraschend klar mit 2:6, 1:6. (Videolänge: 45 Sekunden)

Djokovic gratulierte seinem Bezwinger: "Er hat mich vom Platz gefegt. Er war in jedem Teil des Spiels besser, es war ein ziemlich schlechtes Match von mir, aber ein unglaubliches von ihm. Er hat sich dieses Resultat definitiv verdient."

Sonego spielt am Samstag gegen Daniel Evans (Großbritannien) um den Finaleinzug. Der Weltranglisten-42. war zunächst in der Qualifikation gescheitert, nach der Absage des Argentiniers Diego Schwartzman aber ins Hauptfeld gerückt. Er schwärmte nach dem Sieg über Djokovic vom Match seines Lebens. Die zweite Partie der Vorschlussrunde bestreiten Rublew und der Südafrikaner Kevin Anderson.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: