Zum Inhalte wechseln

Tennis News: Sky Check-up zum Masters-Turnier

Sky Check-up: Wie wird Nadals Cincinnati-Comeback - wer überrascht?

Rafael Nadal hatte im Wimbledon-Viertelfinale gegen Taylor Fritz alle Hände voll zu tun und schaffte den Sieg trotz Schmerzen.
Image: Rafael Nadal steht vor seinem Comeback.  © Imago

Das Masters-Turnier in Cincinnati steht auf dem Plan. Mit dabei ist wieder Rafael Nadal. Wer sind sonst noch die Favoriten und wer könnte überraschen? Das Wichtigste zusammengefasst im Check-up der Sky Kommentatoren.

Pablo Carreno Busta hat in Montreal seinen ersten Masterstriumph gefeiert. Nun meldet sich in Cincinnati Rafael Nadal zurück auf der ATP Tour nach seiner Verletzung von Wimbledon. Aber wie weit ist der Stier aus Manacor bereits und kann er vielleicht sogar direkt die Nummer Eins Position in der Weltrangliste angreifen?

Unsere Kommentatoren Stefan Hempel, Marcel Meinert und Paul Häuser melden sich zum Turnierstart in Ohio wie gewohnt mit ihrem Check-up.

Favoritencheck:

Stefan Hempel: "Nach den Ergebnissen von Montreal muss man sich davon freimachen, dass die Favoriten immer die topgesetzten Spieler sind. Klar darf man einen Nadal jetzt aber auch nicht weglassen in dieser Liste. Der Spanier feiert sein Comeback in Cincinnati, aber das Herrenfeld bei diesem Masters ist wahrscheinlich ausgeglichen wie schon lange nicht mehr. Es fällt schwer sich auf die Favoriten festzulegen. Wenn es Nick Kyrgios schafft sein Spiel noch effizienter zu gestalten und nicht bei den Big Points wie gegen Hurkacz sinnlose Tweener zu spielen, dann traue ich ihm auch in Cincinnati einiges zu. Auch ein Carreno-Busta und ein Hurkacz kommen mit viel Selbstvertrauen, und klar kann das Finale auch Medvedev gegen Nadal heißen. Spannend wie selten das Herren-Tennis aktuell."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Eine Spezialausgabe von Kurz Cross mit dem Thema: Spitzensport mit Diabetes

Dark Horses - Players to watch:

Marcel Meinert: "Francisco Cerundolo steigt nach seinen starken Ergebnissen auf Sand (Turniersieg in Bastad, Halbfinale in Hamburg) wieder auf die Tour ein und will, wie schon im Frühjahr in Miami, auch auf Hartplatz begeistern. Er kann nicht nur gegen Roberto Bautista Agut überraschen. Und Maxime Cressy hat das Zeug für Daniil Medvedev früh zu einem echten Stolperstein zu werden…"

Paul Häuser: "Ich bin nachhaltig begeistert von Lorenzo Musetti. Der Champion von Hamburg hat sich nun auch für das Hauptfeld in Cincinnati qualifiziert und trifft zum Auftakt auf Borna Coric. Danach könnte es gegen Nadal gehen. Das nächste Highlight für den so elegant und spektakulär aufspielenden Italiener."

Stefan Hempel: "Ein echtes Dark Horse zu finden fällt auch schwer, zu prominent ist das Feld. Aber ich gehe diesmal auf Botic van de Zandschulp. Vielleicht kann er diesmal Medvedev in seinem Auftaktmatch überraschen, vorher gehts für den Niederländer gegen Cressy, auch schon ein echter Test."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: