Zum Inhalte wechseln

Tennis News: Zverev blendet Emotionen im Finals-Halbfinale gegen Djokovic aus

Zverev blendet Emotionen im Halbfinale gegen Djokovic aus

20.11.2021 | 16:22 Uhr

Alexander Zverev will nicht an vergangene Duelle mit Djokovic denken, wenn er im Halbfinale auf ihn trifft.
Image: Alexander Zverev will nicht an vergangene Duelle mit Djokovic denken, wenn er im Halbfinale auf ihn trifft.  © Imago

Die Glücksgefühle dieses Paukenschlags auf dem Weg zu Olympia-Gold, Revanchegelüste für die schmerzhafte Niederlage bei den US Open - all diese Emotionen in Verbindung mit Ausnahmekönner Novak Djokovic blendet Alexander Zverev vor dem Halbfinal-Kracher bei den ATP Finals aus.

"Wir sind nicht mehr in Tokio oder New York, wir sind in Turin", sagte der Weltranglistendritte bestimmt: "Das ist ein neues Turnier. Ich bereite mich auf ein sehr schweres und sehr langes Match vor."

Tennis-Kalender 2021

Tennis-Kalender 2021

Wann und wo spielt die Tennis-Elite? Zum Turnier-Kalender 2021.

Am Samstag kämpft der Turniersieger von 2018 beim Saisonabschluss der besten Tennisprofis des Jahres gegen Topfavorit Djokovic um einen Platz im Endspiel. Es ist bereits das fünfte Duell in diesem Jahr mit der Nummer eins der Welt, zuletzt hatte Zverev im Halbfinale der US Open knapp in fünf Sätzen verloren. Dafür ruft der Comeback-Sieg in Tokio, der ihn ins Olympia-Finale brachte, immer noch positive Erinnerungen hervor.

Zverev erwartet enges Spiel

"Das Match gegen Novak, wie ich auch hinten lag, das ist schon der Schlüsselmoment auf dem Weg zur Goldmedaille gewesen", sagte Zverev. Die Favoritenrolle am Samstag liege trotzdem beim Grand-Slam-Rekordsieger aus Serbien, der in dieser Saison bei den Majors in Melbourne, Paris und Wimbledon triumphierte. "Wer drei Grand Slams gewonnen hat, verdient es auch, Nummer eins der Welt zu sein", sagte der Hamburger.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Gegen Djokovic, der im direkten Vergleich mit 7:3-Siegen führt, erwartet Zverev ein ganz anderes Match als am Donnerstag beim relativ ungefährdeten 6:2, 6:4 gegen den Polen Hubert Hurkacz. "Es wird viel mehr längere Ballwechsel geben, wir werden mehr rennen, wir werden mehr leiden müssen", prophezeite Zverev: "Jedes Match, das wir gespielt haben, war eng. In jedem Match mussten wir das Beste aus uns rausholen. Ich erwarte hier nichts anderes."

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten