Zum Inhalte wechseln

Tennis: Novak Djokovic wohl ohne persönlichen Koch im Hotel in Melbourne

Antrag wohl abgelehnt: Kein persönlicher Koch für Djokovic

Der Fall Novak Djokovic sorgt für Diskussionen.
Image: Der Fall Novak Djokovic sorgt für Diskussionen.  © Imago

Novak Djokovic sitzt immer noch in einem Quarantäne-Hotel in Melbourne fest. Dem Tennis-Star wird offenbar eine Sonderbehandlung verwehrt.

Am Montag soll darüber entschieden werden, ob Novak Djokovic Australien verlassen muss oder doch noch an den Australian Open teilnehmen kann. Bis dahin steckt er weiterhin in einem Quarantäne-Hotel in Melbourne fest und bekommt keine Extrawurst.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Hotelkoch kocht für Djokovic

Wie die Zeitung The Age schreibt, hat der Serbe darum gebeten, dass sein persönlicher Koch für ihn im Hotel kochen darf. Der Antrag wurde aber wohl abgelehnt. Stattdessen soll der Hotelkoch Essen zubereiten, das den Anforderungen von Djokovic gerecht wird.

Für eine Wende könnte in dem Fall könnte unterdessen ein positiver PCR-Test sorgen, den Djokovic im Dezember abgegeben haben soll. Mehr dazu lest Ihr hier.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: