Zum Inhalte wechseln

Tennis: Shapovalov sorgt für Eklat bei Australian Open

Zverev-Bezwinger Shapovalov sorgt für Eklat bei Australian Open

Denis Shapovalov lieferte sich während des Matches gegen Rafael Nadal ein Wortgefecht mit dem Stuhlschiedsrichter.
Image: Denis Shapovalov lieferte sich während des Matches gegen Rafael Nadal ein Wortgefecht mit dem Stuhlschiedsrichter.  © DPA pa

Denis Shapovalov ist bei den Australian Open gegen Rafael Nadal ausgeschieden. Während des Matches sorgte der Kanadier für einen Skandal.

Nach dem Ende des ersten Satzes monierte Shapovalov, dass sich Nadal aufreizend viel Zeit gelassen hat, um auf den Platz zurückzukehren. Der Kanadier forderte deshalb beim Stuhlschiedsrichter eine Verwarnung für Nadal. "Er (Nadal) ist nicht bereit zu spielen", sagte Shapovalov.

"Ihr seid alle korrupt"

Stuhlschiedsrichter Carlos Bernardes Junior konterte: "Das bist du doch auch nicht, sonst würdest du nicht zu mir kommen." Daraufhin verlor Shapovalov die Nerven. "Ihr seid alle korrupt", schimpfte der 22-Jährige.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Am Ende unterlag Shapovalov Nadal in fünf Sätzen 3:6,4:6, 6:4, 6:3, 3:6. Zuvor hatte er noch Alexander Zverev glatt in drei Sätzen aus dem Turnier geworfen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: