Zum Inhalte wechseln

US Open: Titelverteidiger Djokovic souverän in Runde zwei

Roger Federer startet erst nach Satzverlust durch

Sport-Informations-Dienst (SID)

30.08.2019 | 19:38 Uhr

Titelverteidiger Novak Djokovic ist bei den US Open gegen Roberto Carballes Baena souverän in die zweite Runde eingezogen.
Image: Titelverteidiger Novak Djokovic ist bei den US Open gegen Roberto Carballes Baena souverän in die zweite Runde eingezogen. © Getty

Titelverteidiger Novak Djokovic (32) ist bei den US Open souverän in die zweite Runde eingezogen.

Der Wimbledonsieger und Weltranglistenerste aus Serbien setzte sich gegen den Spanier Roberto Carballes Baena mit 6:4, 6:1, 6:4 durch und trifft nun auf Juan Ignacio Londero aus Argentinien. Beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres in New York hat Djokovic bereits dreimal den Titel gewonnen.

Weltklasse-Tennis live streamen

Weltklasse-Tennis live streamen

Mit Sky Ticket streamst Du die ATP World Tour ganz bequem live. Einfach monatlich kündbar.

Federer mit 57 unerzwungenen Fehlern

Mehr Mühe hatte hingegen Roger Federer (38). Der Schweizer Grand-Slam-Rekordsieger musste gleich den Startsatz gegen den frechen indischen Qualifikanten Sumit Nagal (Nummer 190 der Welt) abgeben, gewann nach 2:29 Stunden aber 4:6, 6:1, 6:2, 6:4. In der zweiten Runde bekommt es Federer mit Damir Dzumhur (Bosnien und Herzegowina) zu tun.

"So einen ersten Satz auszublenden, ist nie leicht", sagte Federer, der sich 57 unerzwungene Fehler (61 Winner) leistete, aber meinte: "Vielleicht ist es gar nicht schlecht, so ein Spiel am Anfang zu überstehen. Die letzten drei Sätze waren gut, das macht Mut."

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories