Zum Inhalte wechseln

Wimbledon: US-Pressestimmen zum Aus von Serena Williams in Runde eins

Pressestimmen zum Serena-Aus: "Verständnis für den Prozess des Alterns"

Serena Williams verliert bei ihrem Comeback nach einjähriger Pause zum Auftakt in Wimbledon. Dennoch wird der US-Superstar anschließend von den Fans gefeiert.
Image: Serena Williams verliert bei ihrem Comeback nach einjähriger Pause zum Auftakt in Wimbledon. Dennoch wird der US-Superstar anschließend von den Fans gefeiert.  © DPA pa

Die US-Tennisspielerin Serena Williams hat bei der mit Spannung erwarteten Rückkehr nach einjähriger Pause eine dramatische Niederlage erlitten. Die Pressestimmen aus den USA zum frühen Wimbledon-Aus des Superstars.

Die 23-malige Grand-Slam-Turniersiegerin verlor am Dienstagabend in 3:10 Stunden mit 5:7, 6:1, 6:7 (7:10) gegen die Französin Harmony Tan. Die 40-Jährige muss nun weiter auf ihren 24. Sieg bei einem Grand Slam warten, mit dem sie den Rekord der Australierin Margaret Court einstellen würde.

New York Times

"Williams, die schon zu ihren besten Zeiten gegen variantenliebende Gegnerinnen verloren hat, sah zu Beginn oft verdattert aus. Sie wirkte auch gespannt wie ein Klaviersaite, rang damit, ihre natürliche Kraft fließen zu lassen, und verpasste zahlreiche Volleys und Annäherungsschläge daran arbeitend, sich seitwärts zu bewegen."

Alles zu Wimbledon auf skysport.de & in der Sky Sport App:

Alle Infos zur Übertragung

Alle News zu Wimbledon

Videos zu Wimbledon

Mehr dazu

Livescore zu Wimbledon

Spielplan zu Wimbledon

Washington Post

"Als es weiterging, wurde es heikel. Williams begann mit einem 86-Meilen-pro-Stunde-Aufschlag und verbrachte die folgenden beiden Spiele damit, die Art von sprunghaftem Tennis zu spielen, das man von einer erwarten kann, die ein Jahr lang keinen Wettkampf hatte. Die Fans, viele mit einem Verständnis für den Prozess des Alterns, schienen Williams etwas zukommen zu lassen, das für einen der größten Champions aller Sportarten nie nötig war: Mitgefühl."

Associated Press

"Serena Williams hat ihr Comeback in WImbledon nach 364 Tagen ohne Einzelwettkampf begonnen - und beendet - und sah so aus wie jemand, der genauso lange nicht gespielt hat. Sie verpasste Schläge, schüttelte den Kopf, rollte mit den Augen."

Tennis-Kalender 2022

Tennis-Kalender 2022

Wann und wo spielt die Tennis-Elite? Zum Turnier-Kalender 2022.

ESPN

"Gegen Tan, die als Nummer 115 der Welt geführt ist und ihr Debüt im Hauptfeld des Turniers gab, zeigte Williams, vor einem hingebungsvollen Publikum, gleichzeitig Anzeichen für Rost und flüchtige Blicke auf ihre charakteristische Brillanz."

dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: