Zum Inhalte wechseln

Handball: Leipzigs Geschäftsführer Günther über Geisterspiele

13.03.2020 | 09:26 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Auch der Profi-Handball ist eventuell vom Corona-Virus betroffen. Auch aus finanzieller Sicht ist das für die Vereine hart. Denn anders als im Fußball machen die Tickets einen erheblichen Teil des Etats aus, erklärt Leipzigs Geschäftsführer Karsten Günther.

Weiterempfehlen: