Zum Inhalte wechseln

Eishockey: Udo Kießling verliert WM-Rekord an Schweizer Andres Ambühl

WM-Rekordspieler! Schweizer löst deutsche Eishockey-Ikone ab

Andres Ambühl ist neuer Rekordspieler bei der WM.
Image: Andres Ambühl ist neuer Rekordspieler bei der WM.  © Imago

Der Schweizer Andres Ambühl hat den deutschen Rekord-Nationalspieler Udo Kießling bei der Eishockey-WM in Finnland als Rekordspieler abgelöst.

Ambühl bestritt am Samstag beim Gruppenspiel der Schweiz gegen Titelverteidiger Kanada sein 120. WM-Spiel. Für den 38-Jährigen ist es bei den insgesamt 85. Titelkämpfen in Helsinki und Tampere die 17. WM-Teilnahme. Zudem stand er fünfmal bei Olympischen Winterspielen für die Eidgenossen auf dem Eis.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Kießling absolviert 119 WM-Spiele

Kießling, Olympia-Bronzemedaillengewinner von 1976, hatte 119 Partien bei insgesamt 13 Weltmeisterschaften absolviert und in 320 Spielen für Deutschland die Schlittschuhe geschnürt. Kießling, der am Samstag 68 Jahre alt wurde, hatte seine Karriere 1996 nach über 1000 Ligapartien und sechs deutschen Meisterschaften mit dem Kölner EC beendet.

Sein letztes WM-Spiel hatte Kießling, der in der Saison 1981/1982 als erster deutscher Spieler in der NHL aufgelaufen war, 1991 in Finnland bestritten.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: